Frage von windows15, 25

Brauche Hilfe bei Sachtextanalyse?

Ich schreibe nächste woche eine Deutsch-LK Klausur. Ich muss eine Sachetxtanalyse über das Thema Aufklärung schreiben. Meine Frage ist wie die Darstellung des gedanklichen Aufbaus aussehen( Argumentation) soll. Was habt ihr selbst für Erfahrungen bei diesem Thema gehabt. Danke im Voraus

Antwort
von PaReen, 9

Wie jeder andere Text ist ein Sachtext in drei Textteile eingeteilt:

Einleitung: Die Kernaussage des Textes wird widergegeben.

Hauptteil: Hier musst du dich entscheiden, ob du dieser zustimmst oder nicht. Dabei mussg du aus dem Text suchen, wie die Kernaussage argumentiert wird. Diese Argumente musst du widerlegen, wenn du der Kernaussage nicht zustimmst. Dabei musst du auch Beispiele, Belege und Zitate nennen, um deine Argumente zu untermauern. Falls du der Kernaussage zustimmst, musst du diese stärken, wieder auch durch Beispiele/Belege/Zitate.

Schlussteil: Abschließende Zusammenfassung der Ausarbeitung.

Ich habe viele Sachtextanalysen geschrieben, für die ich eine 2 bekommen habe. Wenn du willst, kann ich sie dir per Mail schicken. :)

Kommentar von windows15 ,

Wäre sehr nett, wenn du mir ein paar schicken könntest. Kannst du das bitte bis heute Nachmittag schicken? Denn ich schreibe schon morgen die Klausur.

E-mail adresse: kamyar2@web.de

Kommentar von PaReen ,

Klar, gern.

Kommentar von PaReen ,

Geschickt

Antwort
von AstridDerPu, 5

Hallo,

gib bei Google - wie Sachtextanalyse schreiben - und folge den Links, z.B. diesen hier:

- wortwuchs.net/sachtextanalyse/

- inhaltsangabe.info/sachtextanalyse

- schul-grammatik.de/deutsch/sachtextanalyse/

- prüfung-ratgeber.de/2011/10/die-textanalyse-in-der-deutschprufung/

- eurogrube.de/ausbildung-beruf-karriere/sachtextanalyse.htm

- lumalo.de/deutsch/texte-verfassen/sachtextanalyse-abitur/

Auf diesen Seiten sollte sich auch etwas zur Analyse anderer
Textarten und etwas zu Interpretationen finden lassen. Falls nicht gehe
auf die oben beschriebene Art und Weise vor.

Ansonsten kenne ich das - auch in der heutigen Zeit - so, dass man
eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet
und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das
macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und
unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse',
'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten