Frage von Langweilee, 165

Brauche Hilfe bei der Gedichtanalyse: "Wenn die Sonne weggegangen" von Clemens Brentano?

Hallo, ich musste bei meiner letzten Klausur das Gedicht "Wenn die Sonne weggegangen" von Clemens Brentano analysieren. Das ist mir nicht gut gelungen und nun wollte ich es nacharbeiten. Ich habe mit der Analyse angefangen, habe aber Probleme damit. Kann mir jemand vielleicht eine Analyse von dem Gedicht zeigen oder Lösungsansätze schreiben ? Wäre sehr nett. Danke im vorraus :)

PS: Keine unnötige Antworten bitte !

Antwort
von hutten52, 140

Reicht das?

Wenn die Sonne weggegangen,

kommt die Dunkelheit heran,

Abendrot hat goldne Wangen,
und die Nacht hat Trauer an.

Seit die Liebe weggegangen,
bin ich nun ein Mohrenkind,

und die roten frohen Wangen
dunkel und verloren sind.

Dunkelheit muß tief verschweigen
alles Wehe, alle Lust;

aber Mond und Sterne zeigen,
was mir wohnet in der Brust.

Wenn die Lippen dir verschweigen
meines Herzens stille Glut,

müssen Blick und Tränen zeigen,
wie die Liebe nimmer ruht.

Parallele Naturbild/Gefühle des lyrischen Ichs: 

1. Tag geht, dunkle Nacht kommt

2. Liebe geht, Gesicht dunkel und traurig

3. Nacht verdeckt Gefühle/Mond und Sterne zeigen sie

4. Lippen dürfen Liebe nicht aussprechen (geheime Liebe)/Blicke und Tränen zeigen jedoch die Liebe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community