Frage von Yusaris, 117

Brauche Hilfe bei Auflagerreaktionen?

Hallo, ich sitze schon eine Weile an dieser Aufgabe und habe keine Ahnung wie ich da dran gehen soll. Bestimme die Auflagerreaktionen in A und B sowie die Gelenkkräfte in G. Vielleicht übersehe ich etwas, ich wäre dankbar wenn mir jemand zumindest eine Richtung weist.

Antwort
von allso, 91

Hallo,

hast du schon die Summe aller Kräfte in X- und Y-Richtung und die Summe der Momente um einen Punkt bestimmt?

Hast du noch weiter Fragen?

Lars

Kommentar von Yusaris ,

Lieber Lars,

genau das ist mein Problem mit dieser Aufgabe, wenn ich versuche eine Gleichgewichtsbedingung aufzustellen (ob jetzt die Summe aller Kräfte in x/y Richtung oder die Summe aller Momente um einen Punkt) habe ich zwei Unbekannte in einer Gleichung und das ist nicht lösbar. :(

Kommentar von allso ,

insgesamt hast du ja drei Gleichungen (x,y,M) und mit allen diesen gleichungen müsstest du es lösen können, zum beispiel kannssst du nach einer variable umstellen und diese dann in eine andere gleichung einsetzen. oder du kannst zwei gleichungen nach einer gleichen variable umstellen und diese gleichungen dann gleichsetzen.

Kommentar von allso ,

können die lager momente aufnehmen?

Kommentar von Yusaris ,

"müsstest du es lösen können" trifft es so ziemlich. Richtig, ich habe für mein System drei Gleichungen zur Verfügung und ich muss vier unbekannte Größen bestimmen. Wenn ich meine Gleichgewichtsbedingungen nun aufstelle habe jeweils zwei Unbekannte pro Gleichung. Keine der Größen ist eindeutig zu bestimmen (zumindest weis ich nicht wie) das einzige was ich machen kann ist eine Größe in Abhängigkeit einer anderen darzustellen und das hilft doch keinem weiter.

Und nein Lager können natürlich keine Momente aufnehmen, die sind da nur zur Verwirrung eingezeichnet.

Kommentar von allso ,

Hast du das Gelenk freigeschnitten?

ansonsten ist das system nicht statisch bestimmt (hast du die bedingung geprüft?)

Greetings

Kommentar von Yusaris ,

Wenn ich am Gelenk freischneide, habe ich dasselbe Trauerspiel mal zwei. Zwei Teilsysteme mit vier Unbekannten von denen ich keine eindeutig bestimmen kann. Ich würde schon sagen, dass das System statisch bestimmt ist 3 mal2(Anzahl der Teilsysteme) minus 4 (Auflagerreaktionen) minus 2(Zwischenreaktionen)=0=statisch bestimmt.

Wenn du weißt wie man die Aufgabe löst, sag mir das bitte, weil ich genauso schlau wie vorher bin und nicht weiß was ich hier noch schreiben soll.

Grüße

Leon

Kommentar von allso ,

Bei mir ist mechanik schon ein weilchen her. Wie war das denn nochmal mit den Randbedingungen?

Antwort
von Yusaris, 117

Hier ein Bild der Aufgabe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community