Frage von 0815snowhite, 45

Brauche Hilfe am ende?

Hallo und zwar brauch ich eure Meinungen bin jetz seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen unter der Woche war er arbeiten und heute habe ich dann ein Gespräch gesucht weil er mir in whatsapp kaum schreibt noch kurz dazu bin im 3 Monat schwanger hatte eine allergische Reaktion auf meine Neue Pille is dann so passiert bin 20 Jahre..nun wie gesagt beim dem Gespräch hat er als erstes gesagt er is für mich und das Kind da er wusste natürlich schon voher von der schwangerschaft hats nur noch mal gesagt doch dann meinter er er weiss nicht ob er noch Gefühle für mich hat .. der satz kam aus des nichts.. er meinte er muss sich darüber noch sicher werden usw..
heisst das jetz ich kann mich drauf einstellen das er mich verlässt ?..
ich liebe diesen menschen..
was meint ihr?
Bitte ernst gemeinte ratschläge bin am boden zerstört ...Danke

Antwort
von ChloeSLaurent, 4

Hey Du.

Unter Umständen ist die Situation gar nicht so schwierig. Sondern eher eindeutig.

Lass bitte dabei mal die Pillenumstellung und deren Unverträglichkeit vollkommen weg.

Dein Freund, wie von anderen schon geschrieben, ist wahrscheinlich völlig überfordert.

Hinzu kommt aber:

Was Er verliert, ist seine Freiheit, falls Er es sich, was Eure Beziehung anbetrifft, mal noch anders überlegt hätte oder haben hätte wollen irgendwann. Klingt böse. Das wäre der Punkt, wo Du bei aller Liebe für Ihn, trotzdem auch alleine dastehen würdest. Richtig? An dem Punkt aber nur mit Gefühlen und Unverständnis.

Jetzt bist Du im 3. Monat schwanger von Ihm und deine Gefühlswelt ändert sich vollständig, allein hormontechnisch. Da ergeben sich auch andere Ansichten und Du kommst Dir vernachlässigt vor - Mails/SMS/sonstige Nachrichten - Du suchst nach Bestätigung. Berechtigterweise. Wobei Du seine Bestätigung für Dich schon im Bauch trägst. Für Dich lebenswichtig nun, kann Er mit dem winzigen Spritzer, der alles verändert, nicht umgehen.

Wer nicht hinter etwas abgrundtief steht (also auch mit eigenen Fails nicht umgehen kann - die im Leben aber nun mal vorkommen - So ist das Leben nun mal!), kann auch mit gewissen Änderungen und Vorkommnissen nicht umgehen. An dieser Stelle wird oft eine Schuldfrage in den Raum gestellt, die völlig unangebracht ist. Da wird sich gern alles zurechtgerechtfertigt, bis im völligen Unverständnis aller Beteiligten das eigentliche Problem in Grund und Boden versunken disskutiert ist und die Hauptperson kopfschüttelnd, leiseweinend tief Luft holt  -und sich sagt: Krieg ich besser alleine hin.

Das, bis hierher war nun der böse Teil!

---------------------------

Ändern wir nun den Blickwinkel:

Dein Freund liebt Dich richtig und wirklich, möchte mit Dir zusammen sein, ihm ist es mit dem Kind nur bissl zu früh und weil Er denken muß, daß Er jetzt "wegen" der Schwangerschaft seine Lust nicht mehr ausleben kann und auf Sex mit Dir verzichten muss? Gefühlte 100 Jahre!! Völliger Quatsch.

Wenn dieser Gedanke aufkommt, sollte Er schleunigst vom Gegenteil überzeugt werden. So häufig es nur geht.

Sex sollte in der Schwangerschaft weiterhin regulärer Bestandteil einer Beziehung sein. Dem Kind im Bauch passiert da nämlich gar nix. Ganz im Gegenteil. Da freut sich "Wer" wenn es Vati und Mutti gemeinsam richtig gut geht. Alles was möglich ist - Viel Spaß. Glück bedeutet hüpfen hin und wieder! So oder so.

Daß Du förmlich am Boden zerstört bist im Moment, leuchtet aufgrund deiner Schilderung völlig ein. Auf den ersten Blick. Auf den 2. Blick weißt Du aber, was für ein Wunderwerk der Natur in deinem Bauch passiert.

Ich höre an dieser Stelle mit meinen Ausführungen vorerst auf, wird sonst sicher viel zu viel heut Abend für Dich.

Ich wünsche Dir einen schönen Abend, trotz Unsicherheiten deiner zumindest erstmal (momentan) gedanklichen Zukunft. (Und nicht vergessen: "Ananas mit Chilli" kann genauso lecker sein wie "Nutella auf sauren Gurken") ;-) 

(Fragen/ Kritik/ Argumente - sehr gern.)

LG, Gute Nacht und Alles Gute

ChloeSLaurent

Antwort
von PicaPica, 17

Für mich sieht es so aus, dass er von der ganzen Situation etwas überfordert ist.

Sei behutsam mit ihm und lass ihm die Zeit die er braucht. Ihn jetzt zu bedrängen würde gar Nichts bringen.

Sag ihm, dass du ihn liebst und ansonsten kannst du eigentlich nur abwarten. Immerhin will er Verantwortung für sein Kind übernehmen.

Hast du ihm das mit der Unverträglichkeit gesagt? Falls nicht, kann es natürlich sein, dass er sich überrumpelt vorkommt, da er sich, was das betrifft in Sicherheit gewogen hat und nun das.

Antwort
von Sisalka, 10

Sorry, dass bei dir gerade Stress angesagt ist.

Ist natürlich blöd, dass er sich jetzt Gedanken macht, ob ihr zusammen sein solltet oder nicht. Das kommt für dich natürlich jetzt so richtig zum falschen Zeitpunkt. Andererseits ist das schon eine wichtige Überlegung. Nur weil ihr beide Eltern werdet heißt das nicht, dass ihr auch gute Partner seid. 

Das Kind ist nicht geplant gewesen (ich vermute, ihr habt nicht zusätzlich verhütet?) und dass er als Vater für das Kind und dich da sein will finde ich schon mal richtig gut. Das ist aber nicht dasselbe als auch mit dir weiter in einer Beziehung zu sein. 

Du schreibst nicht, dass ihr bereits zusammen wohnt und eine gemeinsame Zukunft geplant habt. Nur weil ein Kind kommt, solltet ihr nicht eure Beziehung plötzlich als haltbar deklarieren. Ist zwar richtig sch..... und tut deinen Gefühlen im Augenblick gar nicht gut, aber nichts ist schlimmer als in einer kaputten Beziehung ein Kind groß ziehen. Dann lieber getrennt und in Freundschaft gemeinsam fürs Kind da sein. Da habt ihr langfristig alle mehr davon.

Vielleicht ist's bei ihm aber auch nur der Schock, dass er jetzt Vater wird. Möglicherweise braucht er einfach ein bisschen Zeit um sich an den Gedanken zu gewöhnen - und dann klappt's doch noch mit euch Dreien. Ich drück dir die Daumen.

Antwort
von AriZona04, 20

Nunja, er war wenigstens ehrlich zu Dir: Wenn die Gefühle schwinden - und das kann durchaus passieren - dann kann man nichts dagegen machen. Liebe kann man nicht erzwingen. Ja, es ist für Dich natürlich ein Schock, das verstehe ich und vielleicht hätte er es Dir auch schonender beibringen können, aber besser er sagt überhaupt was und lässt Dich samt Baby nicht einfach im Stich. Klar bist Du am Boden zerstört, aber das wird ihm die Empfindungen für Dich nicht zurückbringen. Das ist vorbei. So hart das klingt.

Kommentar von PicaPica ,

Er hat nicht gesagt, dass es komplett vorbei ist sondern ist sich momentan nur nicht mehr ganz sicher.

Kommentar von AriZona04 ,

Gut: Es gibt also noch eine Chance! Nehmt Euch Zeit und sprecht in Ruhe miteinander über alles, was ihm - und Dir - auf der Seele lastet! Werde nicht laut, denn das vergrault ihn nur und er fängt auch an zu schreien. Ich empfinde Deine Enttäuschung, aber genau deswegen rate ich Dir, hör Dir alles an, was er zu sagen hat! Überlege Dir alles gut, was er sagt. Nein, Du musst nicht zu allem ja und amen sagen! Aber gib Euch eine Chance!

Antwort
von Tigerin75, 5

WAS ist den das bitte für ein Idiot? 

Ihr seit seit 3 Jahren zusammen und jetzt wo du schwanger bist fällt ihm auf einmal ein, dass er vielleicht doch nix mehr für dich fühlt? War das vor der Schwangerschaft anders? Hat er sich da öfter gemeldet?

Na es hört sich schon so an als ob er es sich überlegt ob er noch mit dir zusammen sein will.

Antwort
von zeitlos11, 18

Ich denke dass er einer von den "Sie bekommt ein Kind ich bin weg"- Typen ist. Aber villeicht fällt ihm noch ein wenig arsch in die hose und kommt zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten