Brauche hilfe (ALG2)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er müsste einen ALG - 2 Antrag stellen und gleichzeitig einen Antrag auf Auszug bei den Eltern als U 25 jähriger wegen gründen einer BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) mit dir,weil du ein Kind von ihm erwartest und Übernahme der angemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),ohne diese Zusicherung vom Jobcenter würde ich an seiner Stelle nicht zu dir ziehen !

Denn wenn er diese nicht bekommt und bei dir einzieht bist du verpflichtet dies dem Jobcenter mitzuteilen und dann würde deine KDU - vorerst halbiert,solange das Kind noch nicht auf der Welt ist,danach würden dir 2/3 der KDU - zustehen und er müsste nur 1/3 übernehmen.

Ihm würde dann nur sein gekürzter Regelsatz von derzeit 364 € zustehen und deiner würde sich auch von derzeit 404 € auf 364 € verringern,denn durch deine Schwangerschaft würdet ihr ggf.gleich als BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gelten und somit würde sich dann auch dein Mehrbedarf bis zur Geburt des Kindes etwas verringern.

Denn diese 17 % Mehrbedarf werden ja von der maßgeblichen Regelleistung ( Regelsatz ) berechnet,also dann von derzeit 364 € und nicht mehr von 404 €.

Solange dein Freund sich beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit nicht Ausbildung suchend meldet,sind die Eltern auch nicht zum Unterhalt verpflichtet,erst wenn er das wäre oder sich in Ausbildung befindet und noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hätte würden die Eltern wieder unterhaltspflichtig,solange er seinen Unterhaltsbedarf nicht aus eigenem Einkommen decken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnt ihr zusammenziehen, aber eine Zukunft ist das nicht für das Kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 01:05

lumpazi77 das ist mir klar das es keine Zukunft für das kind ist keiner hat gesagt das ich arbeitslos bleibe hätte ne ausbildung kann ich jetzt aber knicken also griege ich arbeitslosen geld 2

0
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 11:47

wen er gekündigt worden ist ist es normal das er keine beschäftigung nach geht du jennst uns nicht dan sollte man auch nicht urteilen und nicht schreiben "tolle kombination" ich habe nur ein paar fragen gestellt ich habe aber keine fragen gestellt das du mich und mein freund beurteilen sollst du kennst mich und mein leben nicht und ne antwort zu meiner frage haste mir auch nicht vernünftig gestellt also leg dein senf nicht drauf wen du darüber nicht weis lg

0
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 17:31

er macht und tut um ein job uu suchen mehr kann er auxh nicht tun aber zu schreiben das ist keine Zukunft für das kins ist mir auch klar aber das war ja nivht meine frage

0

Also normaaaaalerweise kenne ich es so, dass man vom Amt aus gesehen, als Arbeitslose/r erst ab 25 Jahren ausziehen darf/sollte, da man dann alles vom Amt finanziert bekäme. Vorher kommen die Eltern für einen auf und da ist es alles Andere als positiv für ihn, wenn er das täte (wenn beide nicht berufstätig sind, ist es finanziell generell nicht so günstig).

Mein Vorschlag wäre, dass ihr es erst in Betracht zieht, wenn einer von euch (da du jetzt schwanger bist wohl eher er) einen Job hat. Dass die Jobsuche nicht so einfach ist und so etwas nicht von heute auf morgen passiert, weiß ich, das ist wirklich nicht leicht. Aber in Anbetracht der Umstände wohl die bestmögliche Option. :/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 01:33

hat er ja e vor ne job zu suchen aber fals er keins findet weil es ist hier in cuxhaven sehr schwer und ausbildung will er erst nächstes jahr machen

0
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 11:49

er macht und tut ja schreibt jetzt schon Bewerbung für nächstes jahr wen nicht sucht er sich was anderes und dan ne Bewerbung

0
Kommentar von Yuurie
27.11.2016, 16:26

Hauptsache er frustriert nicht und gibt nicht auf. Das ist schwer, weil das schnell frustrieren kann, aber er darf niemals aufgeben.

0
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 17:29

ne was macjt er schon nicht ist schon oft paasiert und ich helfe ihn

0

Ich weiß nicht wie das heute ist. Zu meiner Zeit ist man zusammengezogen weil man sich geliebt hat und es gepasst hat. Und/oder ein Kind unterwegs war.

Das hat doch rein gar nichts damit zu tun, wer berufstätig ist und wer nicht und wer bei den Eltern wohnt.

Ich verstehe Deine Frage nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 01:10

wen beide Eltern teile berufstätig ist und das kind unter 25 jahren ist müssen die eltern für das kind aufkommen wenn wir zusammen ziehen und das ist das was wir nicht wollen und da ich schwanger von ihn bin und wir zusammen zihen wollen ist meine frage können wir zusammen ziehen ohne zu heiraten ?

0
Kommentar von Jessigc
27.11.2016, 01:36

genau das kleine problem was wir habe ist ich kann nicht arbeiten und er wurde gekündigt und muss sich was neues suchen und eeil er noch keine 25 jahre ist weis ich nicht ob es geht das wir einfach so zusammen ziehen

0

Was möchtest Du wissen?