Frage von MiencheLoop, 85

Brauche Hilfe , schreckliches erwachen nach klartraum?

Ich habe heute etwas geträumt und in meinen Traum habe ich gewusst dass das ein Traum ist . Ich habe dann zu der Person in meinen Traum gesagt (weil etwas passiert war , was unmöglich war ) dass das ein Traum ist und ich jede Sekunde aufwachen würde. Und dann nach 2 Sekunden bin ich aufgewacht ,aber sehr unschön . Ich musste mich aus meinem schlaf sozusagen "kämpfen" . Ich habe gemerkt dass ich aus meinen Traum "befreit" werde und dann hat mein ganzer Körper beim aufwachen gezittert( kann Man sich vorstellen so, als wenn jemand sehr viel Strom durch den Körper bekommt und dass was er berührt nicht loslässt ) . Ich hatte das schon öfters , und das fühlt sich so komisch an , als würde ich sterben wenn ich mich da nicht rauskämpfe . Ist das normal ?

Danke im Voraus

Antwort
von Rockige, 24

Ach, das kann passieren. Ist nicht schlimm, hat keine Auswirkungen und es ist auch nicht mystisch oder ähnliches.

Ich kann mich an viele meiner Träume erinnern und das was du beschreibst hatte ich diverse Male in der Kindheit, Jugendzeit, im Erwachsenenalter. Aber nur ganz unregelmäßig.

Das ich träume weiß ich öfter. Ist dann auch ganz praktisch, da man sich dann über Konsequenzen keinen Kopf machen muss. Und das mit dem "rauskämpfen" kenne ich entsprechend auch. Einmal (in meiner Jugendzeit) rannte ich vor einem Lynchmob weg, rannte zu einer Art Eremit und bat darum mir zu helfen aufzuwachen. Er begann seinen Meditationshokuspokus plus Beschwörungen etc (weiß der Geier warum ich so etwas träumte) und dann wachte ich endlich wirklich auf.
Mensch, Träume sind so irrational... eigentlich schon fast wieder witzig was man sich da zusammenspinnt. Vor allem wenn das logische Denken mehr oder weniger eingeschaltet ist und dann eben mit unmöglichen Traumsequenzen kollidiert

Kommentar von MiencheLoop ,

Danke für die Antwort !

Antwort
von jackjack1995, 23

Hi.

Was für ein Zufall.

Ich hatte heute auch einen Klartraum. 

Das ist normal. 

Das könnte der Rest der Schlafparalyse gewesen sein, den du gespürt hast. 

Eine Schlafparalyse kann unmittelbar vor dem Einschlafen, in der REM-Phase und unmittelbar nach dem Aufwachen auftreten. 

Bin seit 4 Jahren Klarträumer. 

Kommentar von MiencheLoop ,

Danke  , Gott sei dank , dachte das würden schon irgendwelche Hinweise sein auf etwas schreckliches was passieren könnte , hab so viel Müll schon im Internet gelesen

Kommentar von jackjack1995 ,

Ok.

Nein.

So schlimm ist das nicht.

Zu deinem Kommentar auf die Antwort von GuidoIFO:

Das was du beschreibst, kann auch auftreten, wenn du kurz vor dem Einschlafen bist und die Schlafparalys eintritt. 

Das Gefühl von Atemnot und Herzrasen haben schon einige beschrieben, die eine Schlafparalyse erlebt haben, kurz vor dem Einschlafen waren und in den Einschlafprozess eingetreten sind. 

Antwort
von GuidoIFO, 27

Hallo, im Traum verarbeitet die Psyche die Realität, Dich scheint gerade etwas emotional stark zu beschäftigen. Deine Beschreibung mit dem Strom durch den Körper scheint eine psychosomatische Reaktion zu sein. Ich würde mir nicht zu viele Sorgen machen und mir die Frage stellen, was Dich so beschäftigt. Vielleicht bist Du auch nicht ausgeglichen und änderst was im Bereich Sport und Ernährung, ggf. zu viel gearbeitet, so dass die Balance zwischen Freizeit und Arbeit nicht stimmt?

Kommentar von MiencheLoop ,

Ich habe generell Angst vorm einschlafen , ich habe immer Angst wenn ich zum Übergang komme vom wach sein zum schlaf . In diesem Moment denke ich , ich bekomme keine Luft mehr und dass mein Herz stehen bleibt und Wache dann wieder mit herzenden auf . Ich weiß, dass das mit meiner Psyche zu tun hat aber manchmal kriege ich das nicht unter Kontrolle . Ich weiß ich sollte nicht daran denken , aber gerade wenn man nicht daran denken soll , dann denkt Man daran :/

Kommentar von Rockige ,

Wie wäre es, wenn du versuchst an (für dich) entspannend wirkende Situationen zu denken? Mir hilft es beispielsweise wenn ich mir in Gedanken ausmale wie mein Traumhaus plus Grundstück aussehen könnte, ich gestalte und richte ein in Gedanken, ich überlege welche Räume wo sein sollten, welche besonderen Einrichtungsgegenstände (Staffelei beispielsweise) dann wohin kämen.... Weiter schaffe ich es meist garnicht :D

Kommentar von MiencheLoop ,

Werde ich mal versuchen :P
Ich hab das immer so gemacht wenn ich diese Angst komme und nicht einschlafen kann, dass ich dann einfach so lange fernseh gucke  ja ich irgendwann automatisch die Augen zu gehen

Antwort
von MarkHu, 9

Ich habe gelesen, dass du Angst vorm einschlafen hast? Ich freue mich jeden Tag darauf, ins Bett zu gehen xD Du musst nur mit einer anderen Einstellung an die Sache rangehen, sieh es so: du machst da kostenlose und hundertpro ungefährliche sinnliche Erfahrungen, die du sonst nur durch "harte" (stark psychisch wirksame) Drogen bekommen kannst. Man kann seine Sinne erforschen, gibt es etwas geileres? Ich hatte das mit dem elektrischen Aufwachen allerdings noch nie, bei mir ist es höchstens so, dass mein körper bebt (wie auf einer Rüttelplatte), wenn ich aufwache. Und wenn du aufwachst, kannst du ja einen WILD versuchen https://www.klartraum-wiki.de/wiki/WILD). Allerdings wirst du wahrscheinlich in dieser Aufwachphase noch seltsamere Sinneseindrücke bekommen, nur so am Rande. (seltsam, nicht schrecklich)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten