Brauche eure Meinung zur Politik?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nun, Politik funktioniert nur über Kompromisse. Auf andere Weise kannst du die verschiedenen Interessen und Bedürfnisse der Bürger, der Wirtschaft etc. sowie die tatsächlichen Gegebenheiten nicht unter einen Hut bringen. 

Hier ist darauf zu achten, dass es einer möglichst breiten Mehrheit möglichst recht gemacht wird, ohne Minderheiten und Einzelpersonen dabei zu unterdrücken. Das ist eben ein Stück weit die Quadratur des Kreises. 

Politik muss man aber als Ganzes sehen. Man muss die Politik auch langfristig betrachten, da die Entscheidungen von heute ihre vollen Auswirkungen teilweise erst nach Jahren oder Jahrzehnten entwickeln.

In jedem politischen System und in jeder Ausrichtung wird es immer Unzufriedene geben, die alles schlecht reden und an einzelnen Punkten ihren Unmut äussern. Einzelne Entscheidungen zu kritisieren ist sehr einfach. Es selbst besser zu machen ist um Einiges schwieriger. Daher sollte man nicht auf die Nörgler, sondern auf die Macher hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an Geld mangelt es auf keine Fall. Bloss meiner Meinung nach herrscht ein grosser Widerspruch. Deutschland liefert Waffen und wundert sich über Flüchtlinge. Demokratie ist sowieso super, allerdings wird diese nicht immer praktisch in deutschland ausgeübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach geht bei unserer Regierung etwas wirklich schief. Die Demokratie wurde zur Bürokratie, Politiker ist ein Beruf geworden und keine Berufung mehr. Mit welchem Recht können Menschen, die selbst niemals Steuern zahlen, über das Geld des Volkes in einem Maße verfügen, das einem schlecht wird ? Beim BER werden über 13. MILLIARDEN verpulvert, aber rechtliche Konsequenzen gab es bis jetzt keine. Die Inkompetenz mancher Manager von Staatskonzernen - Deutsch Bahn - ist so augenfällig, dass es weh tut. Doch weiterhin gibt es fette Boni, auch für Manager von Bänke, die teilweise durch Staatskredite vor der völligen Pleite gerettet wurden. Boni sind für gute Leistungen, soll man das etwa wiederholen ?

Das eine multikulturelle Gesellschaft ohne Integration nur zur Bildung von Parallelgesellschaften führt erkennt man deutlich am Beispiel Englands, aber Integration geht nur von beiden Seiten. Als Leipziger habe ich für Legida und Konsorten nur Verachtung ünrig, aber in einem Punkt haben sie Recht : Das Volk hat kein Interesse mehr an der Politik, es hat ja auch keinen Sinn mehr.Deutschland ist eine Demokratie ohne Volk geworden, obwohl Demokratie ja eigentlich Volksherrschaft heißt. Die deutsche Währung ist auf Wohl und Wehe an die EU gebunden, doch die Wahlbeteiligung bei den Europawahlen in Deutschland lag nur bei etwa 42% ! Welche Art von Volk regiert hier denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

Ich bin generell für den Leitsatz, wer in Not ist, soll geholfen bekommen. Aber alles hat seinen Preis irgendwann. Und dies ist nun in unserem Land eingetroffen. 

Unsere Regierung hat allen Ausländer, Migranten, Asylsuchenden, Kriegsflüchtlingen, Wirtschaftsflüchtlingen, potenzielle Terroristen die Grenzen geöffnet und einen Freischein für das "gelobte Land" Deutschland ausgegeben. 

Nun wo wir bereits über eine Million Flüchtlinge haben, kommt man dann mal auf die Idee, Erdogan 3 Milliarden immer stückweise zu bezahlen, damit er uns weitere Flüchtlinge vom Hals hält, da es uns zuviel wird.

Die Deutsche Regierung hat in meinen Augen die Unfähigkeit dokumentiert dieses Land regieren zu können und ich hoffe wirklich von ganzen Herzen, dass das deutsche Volk, bei der nächsten Wahl nicht wieder die Augen verschliesst sondern sich an das Jahr 2015 erinnert, in dem vor allem Frau Merkel das Land, dass über Jahrzehnte aufgebaut wurde, binnen 4 Wochen an die Wand gefahren hat(vorher hat man die Schrammen nicht so deutlich gesehen wie jetzt), ohne auf den Kriegseinsatz in Syrien, der nicht mal ein Mandat besitzt, einzugehen.

Ich habe sehr viele Freunde, die Ausländer sind. Aber was derzeit seit 3 Monaten in unserem Land ist, ist die absolute Bankrott-Erklärung der Bundesrepublik Deutschland.

Es kann doch nicht sein, dass unsere Männer in Syrien kämpfen, für ein Land, dass uns nicht wirklich etwas angeht, während dort die Männer, die für ihr Land nicht mehr kämpfen wolle, flüchten. Es geht soweit alles gut, bis es die ersten Opfer auf Deutscher Seite zu beklagen gibt, während sich das syrische Volk im gelobten Land die Füsse wärmt.

Helfen ja, aber nicht so. Dies ist nicht unser Problem alleine, sondern das Problem der ganzen Welt.

Wir sind das Volk! Das vergessen die Menschen hier in Deutschland. Irgendwann wenn sich das Volk zusammen tut und auf die Straße geht, dann war der Arabische Frühling nichts dagegen. Dann hat auch Frau Merkel keine Ausrede mehr. Im Gegenteil. Dann nimmt das Volk die Sache selbst in die Hand und wehrt sich das erste Mal seit der Wende gegen die Regierung

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001vanessa
04.01.2016, 22:20

danke, endlich mal eine ehrliche meinung

1

Eine Demokratie ist nur so gut wie ihre Bürger. Und da liegt das Problem - der deutsche Bürger ist entweder nicht an Politik interessiert, oder ein unverbesserlicher Extremist. Der erstere Typ besitzt momentan die Oberhand, worin sich die Regierung der CDU/CSU begründet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich die derzeitige Politik finde? Bezüglich welchen Themas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001vanessa
04.01.2016, 22:43

egal welches thema zum beispiel die politiker oder die momentane lage der politik

0

Hey,

also um ehrlich zu sein kann ich dir da einen 20 seitigen Roman auftischen, kannst du das etwas spezifizieren.

Aber ich versuche mich mal: Das große aktuelle Thema ist natürlich die Flüchtlingskrise, und wirklich gut finde ich Merkels Einstellung nicht, da eine unbegrenzte Anzahl einfach zu viel ist. Aber der einzige sinnvolle Vorschlag kam meiner Meinung nach erst von Thomas De Maiziere, dass zwar alle aufgenommen werden aber nach ein paar Jahren geprüft wird ob wegen eines immer noch bestehenden Krieges das Asylrechts für die Person gerechtfertigt ist.

Bei der Finanzpolitik macht Herr Schäuble einen sehr guten Eindruck auch durch den Weg zum schwarzen Haushalt.(wobei dieser wiederum durch die Flüchtlingskrise gefährdet ist)

Mit wem ich zur Zeit relativ unzufrieden bin ist die SPD da sie aktuell eher mehr kritisiert als konstruktive Vorschläge zu präsentieren.

Wenn es um den Syrienkonflikt geht, macht Deutschland mit seinen eher passiven diplomatischen Ansätzen eine gute Arbeit, da das aktive Bombadieren von Putin bzw auch Frz./Engl. als auch das Unterstützen von "moderaten" Terroristen von Obama( also entweder sind es Terroristen oder nicht) die Situation eher verschlimmert.

Was fehlt noch so?...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001vanessa
04.01.2016, 22:24

das ist wirklich ein guter text sonst fehlt eher nichts

0

die Politiker hat das Volk gewählt und somit haben wir eine Politik die das Volk bestimmt hat, das entsprechende Mehrheitsverhältnis entspricht somit immer dem Volkswillen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

50% der Leute finden alle Parteien Klasse und freuen Sie über jeden und alles, wer oder was sie regiert ist ihnen egal und alles was beschlossen wird macht sie glücklich.

Das sind die Nichtwähler 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wessen Politik/ zu welchem Aspekt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001vanessa
04.01.2016, 22:13

die von Deutschland wie die was machen und was die besser machen können

0

Was möchtest Du wissen?