Frage von Laulainchen, 74

Brauche einen KFZ Mechaniker?

Hallo meine Lieben,

Unser auto springt nicht mehr an wenn man den Zündschlüssel dreht klickt es nur einmal und dann passiert nichts mehr Er ist vorher auch öfters nicht angesprungen funktionierte nach den zweiten zünden oder einer Zeit wieder...

Woran kann das liegen?

Danke im voraus, Laulainchen :)

Antwort
von Klaudrian, 12

Mach beim Starten mal die Lampe im Innenraum an. Geht diese hierbei komplett aus oder funktioniert nicht ein mal, ist die Batterie leer bzw. kaputt. Passiert dies nicht, ist der Starter defekt. In dem Fall funktioniert zwar die Magnetspule für den Ausrücker, jedoch dreht der Startermotor nicht. In dem Fall ist ein neuer Fällig.

Um den Wagen für den Weg zur Werkstatt an zu bekommen, sollte jemand mit einem Gegenstand beim Startvorgang auf den Starter klopfen. Dadurch werden lose Kontakte durch die Erschütterung für kurze zeit durch den Stromschlag zusammengepunktet.
Das hält jedoch nicht lange und funktioniert nur wenige Male und ist somit keine alternative Lösung.

Antwort
von Hauptfeldwebel, 29

Hallo bei solchen Fragen musst Du schon ein paar mehr Details nennen,leuchten die roten Lampen (Oel und Batterie) und wenn Du den Schlüssel rumdrehst ,werden die Lampen dann dunkler oder gehen aus?

wenn dies der Fall ist ,liegt es an der fehlenden Batteriespannung ,oder ein Kurzschluss im Magnetschalter des Anlassers( welches sehr selten vorkommt)

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 25

Batterie leer.

Wenn das vorher auch schon öfter vorkam, ist sie inzwischen vermutlich hinüber. Neue aus dem Baumarkt holen, die müsste so weit vorgeladen sein, dass er damit direkt anspringt. Sonst paar Stunden ans Ladegerät hängen.

Wichtig ist, die Ursache zu finden, wieso sie leer war, falls es nicht einfach Altersschwäche war. Ich hab mal die Innenraumbeleuchtung über Nacht brennen gelassen, war mir wirklich beim Aussteigen nicht weiter aufgefallen. Oder Handschuhfach- / Kofferraumbeleuchtung, falls der Ausschalter kaputt ist (Unterbrecherkontakt an der Klappe irgendwo). Oder ein Fehlerstrom. Oder fehlerhaftes Ladesystem.

Kommentar von Gummibusch ,

Wenn das so wäre dann wüssten sie das wahrscheinlich selber da sie in dem Fall jedes Mal die Batterie hätten laden oder laden lassen müssen.

Daher tippe ich eher auf verschlissene Kohlen.

Kommentar von Skinman ,

Ist nicht gesagt. Ich hatte das schon ganz oft, dass eine schlappe Batterie eine halbe Minute oder so nach dem scheinbar letzten Seufzer sich doch noch mal bekrabbelt und der Wagen doch noch anspringt. Ob die Vibrationen vom Orgeln da den Elektrolyt noch mal etwas durchmischen, dass da noch ein Hauch mehr Strom mobilisiert wird - was weiß ich.

Kommentar von Gummibusch ,

Ja, klar, das kenne ich auch ☺

Ich hab den ganzen Tag Flugakkus geladen und vor lauter Begeisterung vergessen, dass die Autobatterie auch irgendwo ihre Grenzen hat,  da ging erst einmal nichts mehr außer einem müden "Klack" 😨Eine halbe Stunde gewartet und alle Verbraucher ausgeschaltet,  dann ging es wieder 😊

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 8

Da es immer wieder mal vorkommt und ohne jegliches Zutun später oder beim zweiten Versuch doch wieder funktioniert ist nahezu auszuschliessen dass es an der Batterie oder deren Ladung (Lichtmaschine) liegt.

Das klingt ganz stark nach dem Problem das durch den Sparwahn der Anlasserhersteller aufgekommen ist. Die Ausrückwelle am Anlasser ist mittlerweile nicht mehr geschmiert, so kommt es dass tendenziell bei warmem Motor das Anlasserritzer darauf verklemmt und der Magnetschalter am Anlasser nicht die Kraft aufbringen kann um zu schalten.

Auch ähnliche Symptome kann es haben wenn ein Wackelkontakt in der Elektrik herrscht.

Man könnte den Zündschlüssel mal auf Startposition halten während ein Zweiter mit einem Hammer gegen den Anlasser kopft. Wenn der dann plötzlich funktioniert war der verklemmt. Das Einfachste wäre es dann den Anlasser komplett zu wechseln.

Antwort
von NinjaKeks01, 45

Schonmal an die Batterie gedacht? Es kann sein das sie eine Restspannung aufbaut und damit der Motor letztendlich doch in Gang kommt. Überprüfe mal mit einem Messgerät ggf. den Füllstand falls es eine solche Batterie ist.

Du kannst dir von einem Anderen Auto auch starthilfe geben lassen oder du schiebst das Auto an und drehst den Schlüssel + Gang rein und fährst zur Werkstatt.

Nur so, da wäre ein KFZ-Mechatroniker doch wohl die bessere Wahl? O.o :D


Viel Glück

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 25

Magnetschalter kaputt? Wenn die Batt voll ist, fiele mir sonst bloß noch der Starter ein.

Antwort
von wollyuno, 12

magnetschalter vom anlasser hat einen defekt

Antwort
von Gummibusch, 26

Wenn das schon immer wieder mal vorkam würde ich das mit dem Hammer (oder einer nicht zu leichten Stange) mal ausprobieren, einer dreht den Zündschlüssel während jemand anderes klopft.

Eine gewisse Zeit funktioniert das noch, volle Batterie natürlich vorausgesetzt,  aber man sollte dann bald an den Austausch des Anlassers denken ☺

Kommentar von machhehniker ,

einer dreht den Zündschlüssel während jemand anderes klopft

Jemandem der sich nicht auskennt sollte dazugeschrieben werden wo hingeklopft werden soll.

Kommentar von Gummibusch ,

Genau aus dem Grund fragte ich, wie Du oben lesen kannst, nach dem Fahrzeugmodell, ohne das zu wissen bräuchte man zur Ortsbestimmung des Anlassers ein Orakel ☺

Antwort
von Gummibusch, 23

Um was für ein Model handelt es sich denn? 

Könne es sein, dass eine Tür nicht ganz geschlossen war und das Innenlicht, vor allem wenn die Batterie schon etwas schwach ist, diese soweit geleert hat, dass der Magnetschalter vom Anlasser zwar noch zu hören ist aber der Motor zum Starten nicht mehr gedreht werden kann?

Andere Möglichkeit, das Auto ist schon etwas älter und die Kohlen vom Anlasser sind verschlissen, dann hört man auch noch den Magnetschalter und ein Klopfen mit einem Hammer (natürlich nicht gerade zu sehr wüst! 😁)

auf den Anlasser könnte ihn vielleicht zur Arbeit "überreden". 😉

Antwort
von joheipo, 28

Mir fallen dazu zwei Verdächtige ein:

- Magnetschalter des Anlassers

- Batterie

Fahr mal zur Werkstatt Deines Vertrauens und laß Deine Möhre prüfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community