Brauche ein paar konkrete Informationen über die gesellschaftliche und politische Situation in der Weimarer Klassik?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Weimarer Klassik war unter anderem eine Antwort auf die französische Revolution und ihr Folge (grand terreur) sowie auf die Abschaffung des Absolutismus. Goethe und Schiller haben die Revolution soweit ich weiß beide abgelehnt, und man war der Meinung, dass Harmonie und Humanität über allem stehen. Dafür diente als Vorbild die Antike, als Ideal einer zeitlosen, überdauerneden Kunst. Insgesamt begann die bürgerliche Gesellschaft, sich zu entwickeln, u.a. durch die außergewöhnliche Tätigkeit Goethes, der als Bürgerlicher an den Weimarer Hof gelangte. Aber am wichtigsten war vermutlich wirklich die abschreckende Wirkung der französischen Revolution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung