Frage von pink2oo1, 170

Brauche Dringende Hilfe? was soll ich bloß tun?

Also meine kleine Tochter Amira ist jetzt 3 Monate alt, meine Mutter will mich jetzt auf die Straße setzen weil sie findet dass ich alleine klar kommen soll, ich bin erst 15, dass kann sie doch nicht machen oder?😳

Antwort
von nelly02, 39

Hallo Pink,

ich habe ein wenig bei dir reingelesen.

Du bist eine mutige junge Frau! Hut ab! Deine kleine Amira ist inzwischen schon drei Monate alt...wie ging es denn bisher? Hat dich deine Mama unterstützt und dir mit allem geholfen? Oder, wer war sonst für dich da? 

Weshalb will dich deine  Mama denn jetzt auf die Straße setzen? Sie
hat doch für dich auch weiterhin das Sorgerecht und die Sorgepflicht, auch wenn du selbst ein Kind hast. Hattet ihr Streit?

Vielleicht kannst du nochmal in Ruhe mit ihr sprechen? Wo denkt denn deine Mama, dass du hin könntest? In ein Mutter -Kind -Haus vielleicht? Es wäre natürlich eine Möglichkeit...oder? Könntest du dir sowas vorstellen?

Gibt es denn sonst noch Menschen aus deiner Familie, die dir jetzt weiterhelfen könnten? Oma, Opa, Tante..usw....? Alleine musst du das jedenfalls nicht stemmen. Es gibt Hilfen und Unterstützungen, die dich entlasten. Frag beim Jugendamt nach.  Kennst du dort jemand, mit dem du vertrauensvoll sprechen kannst? Wenn das Jugendamt das Sorgerecht für Amira hat, dann ist doch bestimmt auch eine bestimmte Person für dich zuständig.

Wie geht’s denn deiner Kleinen inzwischen? Ich habe auch deine andere Frage gelesen. Ist die Entzündung in der Scheide wieder geheilt? Da gibt es gute Salben, extra für Babys. Bestimmt hast du doch auch einen Kinderarzt, wo du mit Amira hinkannst?

Vielleicht wäre es am Besten, wenn du versuchst, in aller Ruhe mit deiner Mama zu sprechen?! Sag ihr einfach, dass du sie auch weiterhin brauchst und bitte sie ganz lieb um ihre Hilfe. Wär das denkbar für dich? ;-)

Alles Gute  für dich und Amira. Magst du nochmal schreiben?

LG Nelly

Kommentar von pink2oo1 ,

Dankeschön für die netten Worte. Ja Amiraa geht es sehr gut, sie hat alles, was sie braucht. Ich behandel sie wie eine kleine Prinzessin.
Warum meine Mutter mich auf die Straße setzen will, das weiß ich nicht, sie hat mir nur gesagt dass sie will das ich endlich selbstständig werde. Aber das ist für einen Teenager mit Kind gar nicht so leicht zu stemmen. Natürlich werde ich dann versuchen mit ihr zureden, an ein Mutter Kind heim habe ich auch schon gedacht. Ihr Entzündung an der Scheide war Gotz sei dankt innerhalb von ein paar Tagen mit einer Salbe weg.
Sie ist ein wundervolles Baby, obwohl ich noch so jung bin, ist Amira das beste was mir je passiert ist.

Antwort
von nelly02, 15

Hallo Daria,

das glaub ich dir, dass du deine Kleine nicht im Stich lässt!! Und es ist sicher eine gute Möglichkeit für dich und die kleine Amira, wenn ihr zur Oma ziehen könntet.

Wie lange machst du denn die Babypause? Kannst du ein Jahr aussetzen, oder eher bis zum Sommer? Klasse find ich auch, dass du deine Schule so zielstrebig abschließen möchtest. Und der Papa von Amira ist auch für euch da – wenn nötig. Das klingt doch richtig zuversichtlich.
Ist er denn älter als du? Hat er schon seine Schule beendet?

Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft, Zuversicht und liebe Menschen, die für dich da sind und dir helfen, wenn du Unterstützung brauchst. :-)

Hab weiterhin viel Freude mit deinem kleinen Engel.

LG Nelly

Kommentar von pink2oo1 ,

Babypause mache ich bis zum Sommer denke ich, meine Oma würde dann bis ich von der Schule komme, auf sie aufpassen. Amiras Papa hat grade sein Abitur gemacht und wird im Mai 19 Jahre alt.

Danke für die netten Worte, Amira wird es an nichts fehlen.

Lg Daria.:D

Kommentar von nelly02 ,

Gerne!

Dann habt ihr ja schon wirklich alles gut durchdacht. :-)
Ich wünsch dir und deiner kleinen Amira von Herzen alles Liebe!

Sonntagsgrüße von Nelly

Antwort
von labertasche01, 59

Der Rat mit dem Jugendamt ist gut. Die helfen dir. Hast du das Sorgerecht für dein Kind oder das Jugendamt? Deine Mutter muss sich denke ich um dich kümmern und dich unterstützen.     So einfach ist das nicht. Sie kann dich nicht einfach rausschmeißen.    

Kommentar von pink2oo1 ,

Das Sorgerecht hat das Jugendamt, da ch noch minderjährig bin.

Kommentar von labertasche01 ,

Dann wende dich an das Jugendamt. Die helfen dir. Alles Liebe!  

Antwort
von mimi142001, 56

In dem alter ein Kund!?
Du musst morgen früh mit deinem Kind zun Jugendamt die helfen dir und kümmern sich

Antwort
von 2001Jasmin, 51

Also ich finde es unmöglich, dass deine Mutter dich einfach nur weil du jetzt n' Kind hast praktisch aussetzt!
Mal davon abgesehen gibt es Mutter - Kind- Einrichtungen.
Schau dich dort mal vorbei..

Antwort
von beangato, 73

Wende Dich ans Jugendamt. Es gibt Mutter-Kind-Heime.

Antwort
von FlyingCarpet, 42

Wende Dich an das Jugendamt, es gibt Heime für Mutter/Kind. 

Antwort
von nelly02, 14

Hallo  Pink,

du bist wirklich ein erstaunliches junges Mädchen. ;-)

Und deine Mama darf ruhig auch stolz auf dich sein! Sie braucht sich wirklich keine Sorgen zu machen, dass du nicht selbstständig wirst. Denn da bist du ja gerade, und auch schon früher als andere Mädchen, auf dem Weg! Was meint sie es denn genau? Immerhin hast du es geschafft, JA  zu deinem Kind zu sagen! Und so wie du schreibst, liebst du deine kleine Prinzessin Amira sehr und kümmerst dich auch liebevoll um sie. Leicht ist das in deinem Alter nicht zu stemmen. Das glaub ich dir aufs Wort!

Hast du denn außer deiner Mama noch jemand, der dir ab und zu helfen kann? Was ist mit deiner Oma?

Wie machst du es denn mit der Schule, hast du einen Plan nach der Babypause? Vielleicht wäre es wirklich eine gute Möglichkeit für dich, in ein Mutter-Kind -Heim zu gehen...wenigstens für eine gewisse Zeit?

Gibt es so eine Einrichtung in deiner Nähe? Hast du dich schon erkundigt?

Du, wenn du magst, kannst du auch mal auf die Seite von Profemina.de schauen. (Profemina –für die Frau ;-) ) Das ist eine ganz prima Hilfs- und Beratungsorganisationstelle für Frauen die so wie du, Unterstützung gut
gebrauchen können. Sie hätten sicher hilfreiche Tipps für dich! Ruf doch einfach mal da an – die sind total nett!

Liebe Grüße an DICH! ;-)

Nelly

Kommentar von pink2oo1 ,

Dankeschön erstmal, ja, Amira ist mein kleiner Engel, ohne sie könnte ich es mir nicht mehr vorstellen. Ich liebe sie überalles und werde sie niemals im Stich lassen.

Ja, es gibt tatsächlich ein Mutter-Kind Heim in meiner Nähe, dort habe ich mich auch schon erkundigt aber das ist nichts für mich und meine kleine Maus. Nach der Babypause werde ich wieder in die 10 Klasse der Realschule gehen und dann mein Abitur machen, ich möchte meinem Kind schließlich auch etwas bieten. <3 Ich habe schon mit meiner Oma gesprochen, für sie, wäre es kein Problem Amira und mich aufzunehmen bis ich 16 bin. Mit 16 werde ich dann in eine eigene Wohnung ziehen, ich habe schon viele Zukunftspläne. Amiras Papa würde und auch zu sich nehmen, aber das möchte ich nicht, ich war schonmal auf seine Hilfe angewiesen.  

Lg Daria

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten