Frage von Miriam21, 93

Brauche dringend Rat...Bulimie?

Damals anfang 2012 litt ich an Bulimie, dadurch verlor ich 24 Kg. Danach hörte es wieder auf und kam ab und zu einige Wochen lang wieder und verschwand wieder (Zu dem Zeitpunkt war es mir total egal was ich aß, ich erbrach nicht)

Jetzt seit 2-3Wochen ist es wieder extrem schlimm! Ich erbreche mein Frühstück, komm nach Hause habe einen aufgeblähten Bauch, denk mir fetti brauchst nichts essen, bis dann der Hunger kommt. Heute hab ich mir Spinat mit Kartoffeln gemacht (also nichts was großartig für gewichtszunahme sorgt.) Und dennoch hatte ich zu großes Sättigungsgeühl und es musste wieder raus. Dann dachte ich mir, wenn ich schon heißhungerattacken habe, dann esse ich halt wassereis (14 kcal/ Eis). Davon hatte ich dann 10 stck bis ich mich wieder übergeben habe, weil ich die kcal anzahl ausgerechnet hatte. Jetzt hab ich mir eine Champignonsuppe gemacht und die mit 3 kleinen Scheiben Brot gegessen, musste natürlich auch wieder raus.

So verläuft jeder Tag bei mir und das seit Wochen, ich halt das nicht mehr aus, ich hab alle paar stunden Hunger und ich nimm ja auch nicht einmal ab davon, im Gegenteil ich hab das Gefühl, dass ich immer dicker und dicker werde und immer ist mein Magen aufgebläht. Für Psychologische Hilfe habe ich keine Zeit, gibt es nicht irgendwelche tricks??

Ich mache es, obwohl ich eigentlich nicht stark übergewichtig bin (1,63m und wiege hoffentlich noch 64 kg) Ich hatte auch schon 60 kg, da war ich Drogenabhängig aber mit meinem Körper so extrem Glücklich. Ich werde diese 5 kg einfach nicht los, selbst jetzt wo ich mich im Fitness Studio angemeldet und kardiotraining mache....

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Miriam21,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Bulimie

Antwort
von Thaliasp, 62

Du solltest unbedingt professionelle Hilfe haben. Alleine kommst du nicht aus dem Strudel raus. 

Ich würde zum Hausarzt gehen und schildern was du für Probleme hast. Unter Umständen wäre für den Anfang sogar eine stationäre Therapie sinnvoll. 

Aber die Therapie muss unbedingt ambulant weiter geführt werden. Der oder die Gründe die dich in die Bulimie getrieben haben müssen verarbeitet werden. Versuche etwas in Richtung Therapie zu machen bevor die Magensäure deine Zähne und die Speiseröhre zu sehr angegriffen hat. 

Die Sanierung von den durch die Bulimie angegriffenen Zähnen kann mehrere 1000 Euro kosten. 

Kommentar von Thaliasp ,

Ich weiss das von meiner Schwester. Sie hatte Bulimie und musste Franken 10 000.--bezahlen. Das war aber vor mehreren Jahren. Heute wäre es viel teurer.

Kommentar von Miriam21 ,

Stationäre therapie, auf gar keinen Fall. Ich bin in der Ausilbung! Breche niemals ab. Naja, ich woltle damals abnehmen und hab heute noch komplexe und find mich zu fett, zudem kommen die depressionen und SVV, was ich eigentlich nicht mehr mache.

Kommentar von Thaliasp ,

Dann würde ich aber ambulant eine Therapie machen, sozusagen begleitend zur Ausbildung. Es wäre unter Umständen schon hilfreich damit du deine Ausbildung auch zu Ende bringen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten