Frage von NorbertSe, 235

Brauche dringend Rat, ich sehe meine Ehe gefährdet.?

Brauche dringend Rat, ich sehe meine Ehe gefährdet. Vor 10 Jahren habe ich meine Frau geheiratet, sie ist jetzt 41 Jahre alt und ich 54 Jahre. Meine Frau hat in den letzten 2 Jahren stark zugenommen und wiegt jetzt bei einer Körpergröße von 163 cm ca. 85 kg. An der Hüfte überall Rettungsringe und die Oberschenkel werden auch immer unförmiger. Sie stopft Unmengen von Schokolade in sich hinein. Vor 10 Jahren hatte sie noch eine gute Figur! Ich leide sehr darunter und habe keine Lust mehr auf körperliche Nähe. Ich habe meine Frau schon mehrfach auf ihr Fehlverhalten angesprochen, sie reagiert darauf aber nur gereizt und mit Unverständnis. Sie wird auch immer träger und vernachlässigt in letzter Zeit die Hausarbeit immer mehr, wodurch ich zusätzliche Belastungen habe. Ich selber mache sehr viel Sport und sehe attraktiv aus, was ich immer wieder von anderen Frauen bestätigt bekomme. Neulich hat mir meine Mutter gesagt, dass meine Frau eine unmögliche Figur hätte. Das war mir sehr unangenehm, was soll ich nur machen? Meine Frau versteht nicht, dass sie mit ihrer Fresssucht und ihrem unförmigen Aussehen meine Gefühle verletzt. Scheidung ist für mich auch keine Option, da ich ihr ja das Ja-Wort gegeben habe. Außerdem befürchte ich dann auch finanzielle Nachteile, da sie besser als ich verdient. Ich möchte meinen Lebensstandard auch nicht runterschrauben. Wer kann mir helfen??

Antwort
von HalloRossi, 103

Ein paar Punkte sind hier nicht zu verstehen: sie verdient mehr als Du und macht die Hausarbeit???? Normalerweise solltet ihr beide die Hausarbeit machen. Ich kenne aber viele Paare ( bin auch in euern Alter) die sich einfach den  Luxus einer Putzfrau gönnen. Denkt darüber nach. Ihr habt somit einen Konfliktpunkt ausgeräumt! Ansonsten ist übermäßiges Essen ein Zeichen, dass sie sich nicht wohlfühlen. Sei also froh, dass SIE sich noch nicht getrennt hat. Das wird aber bald passieren. Und dann geht es nicht darum, ob du es willst oder nicht. Heutzutage kann man sich auch trennen, wenn nur einer das will. Also wird es Zeit, dass ihr jetzt was aus euch macht. Ich denke die Kinder sind groß, also fangt an euch als paar neu zu finden. Gemeinsame Hobby, kurzreisen und sportliche Aktivitäten die ihr zusammen macht. Sei kreativ, sonst hast du sie bald nicht mehr!

Antwort
von thlu1, 43

Mit diesem kurzen Statement hast du fast ein ganzes Buch über dich und deinen Charakter geschrieben. Kurz und knapp: Deine Frau hat ein oder mehrere Probleme, sonst würde sie sich nicht so verändern. Mindestens ein Problem davon bist du selbst. Eine Frau, die so wenig Wertschätzung erhält, die nur zu funktionieren und dabei gut auszusehen hat, an der die Familienangehörigen nur herum mäkeln, kann auf Dauer nicht glücklich werden. Fast möchte man deiner Frau wünschen, dass sie den Mut findet, sich von dir scheiden zu lassen. Denk mal über dich und dein Verhalten nach, vielleicht wird dir dann einiges klar.

Antwort
von dandy100, 110

Ist das Aussehen denn das Einzige, was Dich mit Deiner Frau verbindet?

Natürlich ist es für niemande schön, wenn der Partner sich vernachlässigt und damit immer weniger attraktiv , aber der entscheidende Punkt ist doch wohl, sich dann mal Gedanken darüber zu machen, warum das so ist anstatt Vorwürfe zu machen.

Ist Dir klar, wie demütigend es für eine Frau ist, ihr Aussehen vorgeworfen zu bekommen? Darauf gereizt zu reagieren, ist mehr als verständlich.

Sich mit Süssigkeiten vollzustopfen, ist fast immer ein Zeichen von Frustration - vielleicht solltest Du Dich mal darüber auseinandersetzen, wie es Deiner Frau eigentlich geht.

Immerhin verspricht man sich, wenn man heiratet, gegenseitig füreinander da zu sein und das auch in schlechte Zeiten.

Du aber überlegst, ob Du sie nicht fallenlassen solltest, weil sie Deinen optische Ansprüche nicht mehr genügt; frag Dich mal, ob Du sie überhaupt  liebst, klingt nämlich nicht so - und vielleicht spürt sie das auch und sucht deshalb eine Ersatzbefriedigung durch Schokolade.

Wenn Du kein Gefühl mehr für sie aufbringen kannst, solltest Du Dich tatsächlich trennen, nur bei ihr zu bleiben, weil Du Deinen Lebensstandart nicht herunterschrauben willst, wäre ziemlich schäbig.

Antwort
von Regenbogenbitch, 127

Ein wunder das sich deine Frau noch nicht getrennt hat. Dein text klingt so oberflächlich, du hast deine Frau doch nicht geheiratet weil sie schlank war und mehr verdient als du (hoffe ich zumindest). Es ist kein "Fehlverhalten" Schokolade zu essen. Außer dem ist deine Frau in einem alter in dem man nicht mehr aussehen muss wie 20. Wie wäre es wenn du mal was machst das auch ihr gefällt, macht euch ein schönes Wochenende. Und wenn das nichts hilft such dir eine 20 jährige du "Attraktiver" Kerl.

 

Antwort
von cakecup14, 118

Das einzige was ich aus deinem Text entnehmen kann ist, dass du absolut nur von dir und deinen Bedürfnissen redest. Hast du vielleicht deine Frau mal gefragt wie sie sich in der Situation fühlt. Es wird ja wohl einen Grund für ihren übermäßigen Schokikonsum geben... Klar wird dich die Situation auch belasteten . Das einzige was du tun kannst ist sie an die Hand zu nehmen und den Weg Schritt für Schritt mit ihr zu gehen...

Antwort
von sinemd16, 121

Schon traurig, dass du deine Frau nicht so liebst wie sie ist und sie regelrecht zum abnehmen zwingen willst. Lieb sie so wie sie ist und wenns schlimmer wird dann solltet ihr beide was ändern. Geht öfter raus, spazieren oder so sogar joggen und kauft viel Gemüse und Obst . Aber trotzdem steh zu deiner Frau so wie sie ist.

Antwort
von himbeerchen04, 113

Ich kann deine Sorge verstehen... Natürlich ist es nicht schön für dich zu sehen, wie deine Frau dicker und unanziehender für dich wird. Allerdings solltest du auch überlegen, ob du sie wegen ihrem Aussehen oder wegen ihrem Charakter geheiratet hast. Ich würde dir raten, einmal in Ruhe mit ihr zu reden. Aber mach es nicht vorwürflich sondern verständnisvoll. Vielleicht hat sie auch irgendein Problem und isst deshalb so viel. Sag ihr dass du dich mit der Situation unwohl fühlst, du sie wirklich liebst, und sag ihr, dass du zusammen mit ihr an ihrem "Problem" (also das viele Zunehmen ist gemeint) arbeiten möchtest. Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche euch beiden alles Gute!

Antwort
von musso, 107

Das Äußere ist doch nicht alles und hoffentlich nicht der Grund gewesen, warum du sie geheiratet hast. Habt Ihr sonst keine Probleme?

Nur aus finanziellen Gründen die Ehe aufrecht erhalten zu wollen macht dich nicht gerade sympathisch. Für mich wäre das ein Scheidungsgrund. Und: Vielleicht isst sie so viel Schoki, weil sie mit dir nicht glücklich ist? Wäre verständlich

Antwort
von Rendric, 109

1. Versuch freundlich mit ihr zu sprechen. Frag sie, ob sie Sorgen hat (viele Frauen neigen dazu, Probleme durch Essprobleme zu "kompensieren" - oft steckt etwas ganz anderes dahinter). Wie du ihr helfen und sie unterstützen kannst.

Wie gesagt, oft steckt unter einer Esssucht ein anderes, tiefergründiges Problem. Vielleicht kannst du sie entlasten.

Führt ein offenes und ehrliches Gespräch über eure Ehe, eure Erwartungen und Wünsche. Sie wird auch nicht alles an dir toll finden.

Biete ihr vorallem auch Unterstützung beim Abnehmen, in dem du für sie kochst und ihr hilfst, sich gesünder zu ernähren. Indem du sie zum Sport motivierst...

2. Hilft das alles nichts, solltest du dich trennen. Sie ist nicht mehr die Frau, die du kennen und lieben gelernt hast. Und lieber finanzielle Verluste machen, als eine unglückliche Ehe um jeden Preis aufrecht erhalten.

Gibt es Kinder?

Kommentar von dandy100 ,

"Sie ist nicht mehr die Frau, die du kennen und lieben gelernt hast."

Weil sie dicker geworden ist?

Oh, mannomann......was für eine Vorstellung von Liebe!

Kommentar von Rendric ,

1. Ja, auch die Attraktivität der Partner ist wichtig. Man soll sich ja auch vom anderen angezogen fühlen.

2. Sich gehen lassen, ist nicht attraktiv und hat nicht nur Auswirkungen auf das Aussehen und das Intimleben. Nein, sie kommt auch immer wenigeren Aufgaben nach als sonst. 

3. Wenn keine wertschätzende Kommunikation über das Problem möglich ist. Sie abblockt, keine Hilfe annimmt, dann hat es keinen Sinn.

Nicht nur äußerlich ist sie nicht mehr die Frau, sondern auch charakterlich.

Ich sehe es ein bisschen anders als du. Weder bin ich noch mein Mann klassische Schönheiten. Er ist der schönste und beste Mann für mich. Und natürlich werden wir uns äußerlich verändern, altern, vielleicht auch zunehmen. Und wir werden uns dennoch lieben.

Dennoch erwarte ich von ihm, dass er sich für mich "schick macht". Sich bemüht, mir zu gefallen. Selbstverständlich werde auch ich stets um mich bemüht sein.

Das hat mit Respekt zu tun. Es geht dabei auch weniger darum, unattraktiv zu sein oder zu werden, als einen "sich gehen lassen" vorzubeugen. Das ist respektlos und auch eine Charakterfrage.

Und ja, der Fragant macht auf mich auch keinen sympathischen Eindruck, obwohl ich mit seinen Ansichten übereinstimme. Dennoch scheint er wenig Feingefühl für seine Frau zu besitzen, sich nicht um ihre Sorgen und Probleme zu scheren und mehr aus Bequemlichkeit und Luxus mit ihr zusammen zu sein. Ein eigenes Leben, unabhängig von ihr (außer ihrem Geld) hat er sich ja schon aufgebaut.

Kommentar von dandy100 ,

"Nicht nur äußerlich ist sie nicht mehr die Frau, sondern auch charakterlich."

Menschen verändern vielleicht ihre Einstellungen gegenüber manchen Dingen und werden natürlich durch die Erfahrungen im Laufe des Lebens geprägt, so dass sich auch Verhaltensweisen verändern, aber der Charakter verändert sich nie: Jeder bleibt immer, der er ist; die Persönlichkeit eines Menschen bleibt ein Leben lang diesselbe.

Man ist kein anderer Mensch, nur weil sich Verhaltensweisen verändert - das sind Reaktionen auf das Leben -  und wenn jemand beginnt, sich äusserlich zu vernachlässigen, dann hat das Gründe, denen man als Ehepartner nachgehen muss, anstatt den anderen einfach nur zu motivieren, das wieder zu ändern - um ihn fallenzulassen, wenn er nicht tut bzw. nicht kann



Antwort
von XY123XY123, 30

Eine Idee hätte ich: Du könntest Dir den Sex woanders holen. Eventuell mit Einverständnis Deiner Frau. Dann geht Dir das nicht mehr ab und sie fühlt sich vielleicht entlastet und kriegt weniger Stress von Dir. 

Kommentar von NorbertSe ,

eigentlich finde ich die Idee gut. Habe aber Bedenken, dass der Schuß nach hinten los geht wenn ich ihr meinen Vorschlag nicht richtig vermitteln kann. Andererseits war sie in der Vergangenheit nie besonders eifersüchtig. Hast Du einen Vorschlag, wie ich ihr diese etwas ungewöhnliche Idee am besten schmackhaft machen kann?

Kommentar von XY123XY123 ,

Es könnte sogar sein, dass sie über diesen Vorschlag froh ist. Ich denke, dass es wichtig ist, ihr ganz klar zu sagen, dass Du Dir nur den Sex woanders holst und nicht auch Gefühle und Geborgenheit. Dass Du emotional voll und ganz bei ihr bist und dass Du Dir keine neue Beziehung suchen möchtest. Dass die Beziehung mit ihr Deine einzige und wahre Beziehung ist (und bleibt). Es geht einzig und allein um Sex, sonst nichts. Und ich denke, Du solltest sie besser nicht vor vollendete Tatsachen stellen, so in der Art (überspitzt formuliert) "Ich habe entschieden, dass ich mir jetzt den Sex woanders hole". Sondern es eher als Vorschlag bringst, auf den sie ja oder nein sagen kann. In etwa: "Du weißt ja, dass ich schon länger mit unserem Sexualleben nicht so zufrieden bin. Ich liebe Dich, aber mir geht eben etwas ab. Daher möchte ich Dich fragen, ob es für Dich in Ordnung wäre, wenn ich mir den Sex woanders hole? Nur Sex, sonst nichts. Meine einzige Beziehung bleibt die zu Dir." So kann sie darüber entscheiden. Wenn sie ja sagt, dann ist es eh wunderbar. Vielleicht wird sie darüber etwas nachdenken wollen. Und wenn sie nein sagt... dann wird daraus leider nichts (jedenfalls nicht mit ihrem Einverständnis). Aber sie merkt dann jedenfalls, dass es Dir ernst ist und dass Du um die Beziehung zu ihr kämpfst. Und dann ist der Ball in gewisser Weise auch bei ihr, etwas Konstruktives beizutragen. 

Antwort
von Susii01, 60

Wie wäre es wenn du ihr anbietest gemeinsam sport zu machen? Vielleicht probiert ihr zusammen etwas neues aus, einen kochkurs...tanzen...sowas in der art vielleicht? Für eine frau ist das ein heikles thema deswegen musst du das Vorsicht angehen und versuchen sie ohne das thema direkt anzusprechen sie zu motivieren. Ich weiss nicht ob ihr kinder habt aber wenn ja könnt ihr doch tolle ausflüge machen, wandern gehen, reiten....einfach etwas an der frischeb luft. Für mich hört sich das vollstopfen und vernachlässigen des haushalts schon irgendwie an als wäre sie frustriert....Vielleicht kommt sie auch schon in die Wechseljahre oder etwas anderes beschäftigt sie? Vielleicht geht ihr zwei einfach mal spazieren und du fragst sie was in ihr vorgeht. Ich bin mir sicher das du sie liebst kann aber deine Verzweiflung schon irgendwie verstehen wenn aus der einst aktiven frau ein trauerkloß wird ist das nicht grade toll....ich hoffe ich konnte helfen und ihr bekommt das in den griff.

Antwort
von Jutz53, 32

Es kommt sehr häufig vor das man sich in der Ehe gehen lässt .Wenn wir alle ehrlich sind hat man sich bestimmt schon mal dabei selber erwischt. Das darf natürlich kein Problem werden .Das kann man aber nur lösen wenn man darüber redet. Sie reagiert aber nicht. ALSO  was soll er jetzt machen? ??

Immer beide Seiten sehen. 

Antwort
von boeserApfeltee, 79

Du liebst also nur mit den Augen und nicht mit dem Herz? 

Wirklich grausam, dass du in deinem Alter so auf das äußere bedacht bist.

Es heißt 'In Guten, wie in schlechten Zeiten' aber das hast du anscheinend vergessen, da du aus den falschen Gründen noch bei ihr bist.

In solch einer Situation solltest du zu deiner Frau stehen und dich darum bemühen mit ihr gemeinsam an diesem 'Problem' zu arbeiten. 

Statt dessen lässt du sie im Regen stehen und ziehst dich von ihr zurück. Wirklich schade! 

Kommentar von NorbertSe ,

Hallo boeserApfeltee, so ganz verstehe ich deinen Unmut nicht. Ich habe doch geschrieben, dass Scheidung keine Option für mich ist, also lasse ich sie doch nicht im Regen stehen!

Was ist daran grausam, dass ich auf ihr Aüßeres achte? Schließlich habe ich mir bewusst eine Frau ausgesucht die attraktiv und schlank ist.
Dadurch, dass ich 10 Jahre älter geworden bin, ändert sich ja mein Geschmack nicht!
Zu einer Beziehung gehört auch körperliche Nähe, wenn die aber nicht mehr möglich ist, weil die Partnerin schrecklich dick geworden ist, fehlt einfach was.

Ich habe mich ja auch schon mehrfach bemüht ihr das klar zu machen, leider ohne Erfolg. Sie stopft jetzt eher noch mehr in sich hinein. Ich habe den Eindruck sie will mich bewußt ärgern.

Kommentar von boeserApfeltee ,

Das du meinen Unmut nicht verstehen kannst ist keine Überraschung.

Die Scheidung ist aus den falschen Gründen keine Option für dich. Nicht, weil du sie liebst, sondern weil du finanzielle Nachteile befürchtest und deinen Lebensstandart nicht runterschrauben möchtest.

Ganz ehrlich! Möchtest du so behandelt werden, wie du deine Frau behandelst?

Allein die Tatsache, dass du das Problem als "Fehlverhalten" bezeichnest ist schon ein Griff in die unterste Schublade. Deine Frau hat sicherlich einen Grund dafür sich so gehen zu lassen. Irgendein Problem versucht sie mit dem Essen zu lösen. Für dich ist es vielleicht nicht offensichtlich um welches Problem es sich handelt.

Da wäre ein offenes und konstruktives Gespräch erforderlich, bei dem du ihr nicht sofort um die Ohren knallst wie unförmig sie geworden ist und das sie für dich nicht mehr attraktiv genug ist.

Du solltest dich hinter deine Frau stellen und ihr den Rücken stärken und nicht wie ein kleiner Junge mit dem Finger auf sie zeigen, denn so werden definitiv keine Probleme gelöst.

Kommentar von NorbertSe ,

@boeser Apfeltee: Ich finde es schon etwas arrogant wie du über mich urteilst. Ich habe schon einige Gespräche mit ihr geführt, ihr konstruktive Vorschläge gemacht wie z.B. eine Psychotherapie oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Diese wurden von ihr aber einfach mit dem Vorwurf, dass Ratschläge Schläge sein und Schläge Gewalt bedeuten, vom Tisch gewischt. Ich denke auf so einer Basis kann man mit seinem Partner unmöglich einen Konsens finden. Ich bleibe dabei, insgesamt ist es ein Fehverhalten!

Kommentar von boeserApfeltee ,

Du kannst mich finden, wie du willst.

Du hast um Rat gefragt und ich habe dir meine Sicht der Dinge mitgeteilt.

Das dir meine Sicht nicht gefällt kann und will ich nicht ändern. Ich kann nur hoffen, dass du dir vielleicht doch das ein oder andere Wort zu Herzen nimmst.

Ansonsten bleibt die Hoffnung, dass deine Frau vielleicht bald selber in Aktion tritt und die Scheidung einreicht.

Antwort
von XY123XY123, 28

Wie Deine Frau aussieht, ist ihre Sache. Und Deine Mutter geht das schon gar nichts an.

Antwort
von ledi00, 99

Ich denke ein klares Gespräch ist jetzt wichtig!

Rede offen und Verständnisvoll 

Mal gucken wie es wird

Liebe Grüsse

Antwort
von dampfprophet, 24

Trainier dir einen Sixpack an dann wird sie ev mal ihre Gedanken ordnen!

Antwort
von Naiver, 49

Hallo Norbert...,
ja, ich sehe deine Ehe nach deiner Beschreibung ebenfalls gefährdet - einer von euch beiden lässt es an Partnerschaftsfähigkeit mangeln. Du schriebst es ja: deine Frau nahm zu. Kummerspeck, hm?

Na gut, darüber könnte man den Partner ja mal fragen... nein besser, ihn auf sein "Fehlverhalten" aufmerksam machen. Ach, das tatst du ja auch schon und verstandest ihre Antwort darauf nicht. *nicke*
Und jetzt bemängelst du auch ihren Einsatz in der Hausarbeit... mit deinem Einsatz an der Hausarbeit bist du zufrieden?
Jetzt hatte sogar schon deine Mutter eine "unmögliche Figur" deiner Frau (IST sie das, dein Weib?) festgestellt und du hattest deine Frau nicht einmal recht heftig in Schutz genommen? Hmhm...

Du bemängelst mit Recht, dass deine "unförmige" Frau (du weißt, was das Wort bedeutet?) nun auch noch mehr verdient als du und dir deshalb eine Scheidung nicht mehr schmackhaft erscheint? Hmhm, ich verstehe, du bist ein Mann von harten Entscheidungen und durchweg richtigen Prinzipien. *lobe* Ein Mann, der seinen Preis kennt!

Ja, ich könnte dir auf deine Bitte um Hilfe sicher helfen... schau dir deine Frau genau an, das ist die Frau, die du liebtest, mindestens heiratetest und ihr deine Treue (Wortbedeutung ist klar?) versprachst. Und dieser Frau und Partnerin, die dich durchfüttert, wollst du nun dein gegebenens Wort aufkündigen, weil ihre Frustrationen und Traurigkeiten (DAS ist ihr Übergewicht!) nicht mehr zu verheimlichen ist? Prächtig, ich bin stolz auf so einen Geschlechtsgenossen!

Anstatt dir einen Tritt in die Eier zu geben, fraß sie förmlich ihren Kummer in sich hinein, um dich nicht noch mit dem Mist zu behelligen und du machst ihr jetzt genau das zum Vorwurf...?

Eigentlich schlau, so kannst du immer sagen, dass du dir alle Mühe gabst, deinen Charakter auszuleben, bloß deine Frau musste sich ja unbedingt freiwillig "unförmig" darüber grämen...?

Es sollte mich wirklich freuen, wenn ich dir einen Weg andeuten konnte! :- )

Antwort
von NikoGamingxHD, 81

Du armer. Ich würde die Gernen helfen aber wenn es so weiter geht mit deiner Frau dann musst du man ein erstes Wort mit ihr reden. Oder geh mal mit ihr auf einen Kur um ihr das viele essen abzugewöhnen und mehr Sport treibt.

Antwort
von fckcpz, 30

Mh mach ihr ein Geschenk und zeig ihr das du sie trotzdem liebst, egal wie sie ist. 

Aber spreche sie ganz vorsichtig drauf an ob sie mit dir vielleicht mal Sport machen will. Beziehe dich da auf die Allgemeinheit. Sage ja, jeder Mensch braucht bewegung usw. Motivier sie dazu und mach sie nicht runter... Versuch auf jeden Fall ein sehr ernstes Gespräch zu finden in dem du ihr dein Anliegen klar machst. Sei der Mann im Haus.. :D

Antwort
von TassKaff, 56

Wenn du mit dem Gedanken der Scheidung schon spielst, denke ich dass, wenn sie besser verdient als du, sie dir Unterhalt bezahlen muss und du hier gelassen sein kannst.
Sicherlich will eine Scheidung überlegt sein, aber wenn sie sich nicht unter Kontrolle hat, muss das ja nicht dein Nachteil sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten