Brauche dringend juristischen Rat!!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sei froh, dass du nach Hause gefahren wurdest. Du solltest deine Zeit nicht zu knapp kalkulieren, damit du den Zug nicht verpasst. 

Müsste  die Polizei darauf Rücksicht nehmen: "ich darf nicht kontrolliert werden, mein Zug fährt gleich..." dürfte sie in Bahnhofsnähe kaum noch einen kontrollieren. Jeder würde mit einem verpassten Zug argumentieren.

Evtl. kommt ein Leistungsbescheid über die Fahrt, evtl. kommt keiner. Hängt von der Einschätzung des Sachbearbeiters ab. Vielleicht nimmt er aus Billigkeitsgründen davon Abstand.  Bei einem Leistungsbescheid kämst du aber kaum um die Zahlung rum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Grund haben die Polizisten dich denn kontrolliert?

Ich wage mal die Vermutung, dass du uns nur einen sehr kleinen Teil der ganzen Story erzählst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch minderjährig, ich glaube nicht, dass eine Rechnung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß nicht wie das juristisch geregelt ist aber mit rein logischem Sachverstand darf in einem Land, wie Deutschland es sich ausgibt zu sein, sowas nicht vorkommen. Meines Erachtens nach müsstest du nicht für die Fahrtkosten aufkommen, ist aber nur Vermutung... Mir scheint auch dass sie einfach probieren wollten bei einem noch "Naiven" wie dir mit 16 ob sie damit durchkommen würden... Wieso sollten sie dich sonst überhaupt nach Hause fahren, wenn sie kein schlechtes Gewissen hätten? Am Ende könnte dort ja jeder dorthin und dort dann gegen Bezhalung als Art Taxizentrale sich nach Hause fahren lassen... Mir scheint, die wollten einfach billigst aus der Nummer kommen; hoffe es gibt hier einen Juristen der das auch mit Beweisen belegen kann. Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute - denkt ihr auch, bevor ihr schreibt?

Da wird in der Nähe eines Bahnhofs ein offentsichtlich minderjähriges Mädchen spät abends um 22.30 kontrolliert - OH, welch POLIZEIWILLKÜR.

Dieses minderjährige Mädchen gibt sich trotzig, weist auf den zu erreichenden Zug hin, NACHTS UM HALB ELF will die noch mit dem Zug irgendwo hin ... sie wird ausgefragt, weil den Beamten das nicht ganz koscher vorkommt - OH, diese unfähige Polizei!

Wenn sie sich ausweisen kann und offentsichtlich minderjährig ist, wird sie mit auf die Wache genommen und die Eltern werden benachrichtig - OH, welch FREIHEITSBERAUBUNG, welche uncoole Bullerei.

Kann sie sich nicht ausweisen und gibt an, 18 zu sein und zum Zug zu müssen, lassen die Beamten sie dann ggf. ziehen - NEIN, eine MINDERJÄHRIGE, unverantwortlich.

Kindchen, anfangs große Klappe, verpasst den Zug. Wie jetzt nach Hause. Dann rennt sie zurück zur bösen Bullerei, damit die sie nach Hause fahren. Und nun? Sollen die wirklich eurer Meinung nach JEDEN, der seinen Zug verpasst hat, nach Hause fahren? Wollt ihr dafür euere Steuergelder verwendet wissen?

Sollen sie Straftäter ziehen lassen, wenn die sagen: Ey, tut mir leid, ich muss jetzt echt zum Bus, Leute!

Eine 16jährige gehört nachts um 22.30 nicht auf irgendeinen Bahnhof, um den LETZTEN Zug nach Hause zu nehmen.

Aber die Polizei ist Schuld - logisch.

Die Fahrt wird bezahlt. Wäre auch noch schöner, wenn nicht. Entweder von euch oder von ihren Eltern.

Sie hätte es vorher mit Sicherheit ANDERS haben können. Aber halbe Geschichten sind hier sehr beliebt.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein musst du nicht. Die haben dich ja gefahren. Die sind kein Taxi was anschließend Geld verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Polizisten gibt es leider....du arme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
20.05.2017, 07:42

Ich hoffe, das ist ironisch gemeint ....

0

Was möchtest Du wissen?