Frage von AriCa2, 79

Brauche dringend Hilfeeee! Sucht Nasenspray?

Hallo liebe Mitmenschen :-) Also ich selber habe echt ein Problem und zwar bin ich süchtig nach Nasenspray. Das heißt wenn ich kein Nasenspray einnehme ist meine Nase echt verstopft und ich kann nicht gut atmen. Jedoch will ich dies loswerden, da ich keine Lust mehr darauf habe so abhängig von einem Nasenspray zu sein. Meine Frage lautet an die Menschen die auch ihre Nasenspraysucht bekämpft haben wie lange sie dafür gebraucht haben? Und wenn man die Sucht bekämpft hat, bleibt die Nase ohne Nasenspray immernoch verstopft oder hat man sich nur daran gewöhnt dass sie verstopft ist oder hat man dann wieder auch ohne Nasenspray eine offene Nase???

Antwort
von Kleckerfrau, 79

Schwierige Entwöhnung von Nasensprays

Um die Abhängigkeit zu beenden, ist es wichtig, zuvor den Grund für die Verwendung des Sprays zu identifizieren und zu behandeln. Sonst besteht bei chronischen Ursachen wie Allergien die Gefahr, dass der Betroffene später wieder zum Nasenspray greift und die Sucht erneut beginnt. Zur Entwöhnung empfiehlt der Arzt eventuell kortisonhaltige Nasensprays. Eine weitere Möglichkeit ist, zuerst nur bei einem der beiden Nasenlöcher auf das Spray zu verzichten.

Bei beiden Methoden müssen die Betroffenen einige Tage mit verstopfter Nase und mühsamer Atmung überstehen. In dieser Zeit ist die Rückfallgefahr besonders groß. „Ist die Nasenschleimhaut aber erst einmal entwöhnt, erholt sie sich in der Regel auch vollständig“, sagt Reichel.

Hilfreich zum Einschlafen

Trotz der Gefahr der Abhängigkeit empfiehlt Reichel keinesfalls den generellen Verzicht auf die abschwellenden Mittel. „Bei akuten Infektionen ist ausreichend Schlaf wichtig“, erklärt Reichel. Den findet man mit verstopfter Nase nur schwer. Um die Atemwege zum Einschlafen kurzfristig zu befreien, sind die Nasensprays nützlich. Bei der Auswahl geeigneter Präparate hilft der Apotheker.

Wer einen Zeitraum von über einer Woche über eine verstopfte Nase klagt, sucht besser einen Arzt auf. Möglicherweise ist die erhöhte Schleimproduktion auf andere Ursachen wie eine Allergie oder eine Vergrößerung der Nasenmuscheln zurückzuführen, die eine spezielle ärztliche Behandlung erfordern.

Quelle:

http://www.apotheken-umschau.de/Erkaeltung/Nasensprays-Achtung-Suchtgefahr-11732...

     
Kommentieren
Kommentar von AriCa2 ,

Danle für den Tipp!

Diesen werde ich ausprobieren :)

Antwort
von Beatschnitte, 75

Eine Bekannte von mir war auch mal süchtig nach Nasenspray, damals war sie noch eine jugendliche. Ging dann sogar so weit, dass sie selbst in die Apotheke fuhr und sich das allein holte ohne den Eltern. Irgendwann haben sie ihr das Zeug verboten und sie kam davon los und ihr Nase ist ganz normal ;-) Falls es gar nicht besser werden sollte, musst du eben zum HNO und das untersuchen lassen. Eventuell kann man da ja dann was operieren.

Kommentar von AriCa2 ,

ich danke dir für deine Antwort :)

Wie lang war sie denn süchtig wenn ich fragen darf?

Antwort
von Anonymous221, 70

Hallo AriCa2,

je-nachdem wie lange du schon abhängig bist kann es bis zu einem halben Jahr dauern bis deine Nase wieder Frei wird ohne das du Nasenspray benutzt. Der einfachste weg es zu schaffen (lauf meiner Mutter die ebenfalls eine Nasenspray Sucht hatte) ist erst eine Nase nicht mehr mit Nasenspray zu versorgen und anschließend die andere.

Freundliche Grüße

Anonymous221

Kommentar von AriCa2 ,

Vielen Dank!

Werde ich mal ausprobieren :)

Antwort
von LotteMotte50, 49

die Verstopfte Nase kommt von der Daueranwendung von Nasenspray entweder du machst es ganz brutal jetzt und sofort ohne Nasenspray oder gehst es langsam an nämlich fang mit einem Nasenloch an sprüh dort am besten Kinder/Säuglings Nasenspray rein und las das andere in Ruhe wenn das eine ohne Spray auskommt dann lässt du das Spray ganz weg wichtig ist aber in der ganzen Zeit die Nase pflegen zum Beispiel mit Bepanthen oder Meerwasser Nasenspray

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten