Frage von Nichtswisser89, 29

Brauche dringend Hilfe zu einem Problem mit Ausbildung- und Arbeitsvertrag. Wer kann helfen?

Ich habe am 15.11.2015 bei der Bahn ein Quereinsteiger Angebot angenommen, Ich habe einen Ausbildungs- und Arbeitsvertrag in einem erhalten. Darin steht leider nichts von Probezeit oder Kündigungsfrist. Lediglich steht dort, dass wenn du die Ausbildung bestanden hast das befristete Arbeitsverhältnis in ein unbefristetes Verhältnis über geht. Ich habe die Ausbildung bestanden, aber möchte jetzt kündigen. Leider weiß ich jetzt nicht ob ich noch Probezeit habe oder nicht und welche Kündigungsfrist zählt, falls ich keine Probezeit mehr habe.

Das ist bisschen kompliziert da es bei der Bahn zick versch. Tarifverträge gibt. Hat vielleicht trotzdem irgendwer eine Ahnung???

Antwort
von DerHans, 17

Eine Probezeit hätte schriftlich vereinbart werden müssen. Du unterliegst also der gesetzlichen Kündigungsfrist.

Kommentar von Nichtswisser89 ,

Wenn ich die Arbeit aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter machen kann? Es ist mir zu viel Verantwortung, es geht ja schließlich um Menschenleben. Komm ich da irgendwie vor den 4 Wochen Frist raus??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community