Frage von Marcos99cbkl, 55

Brauche dringend HILFE! kann mir jemand eine eigene Meinung über das Thema Treibhauseffekt schreiben oder zumindest helfen ich komme nicht weiter?

Antwort
von realfacepalm, 17

Der Treibhauseffekt ist schlicht Fakt. https://www.gutefrage.net/frage/welche-folgen-hat-der-treibhauseffekt?foundIn=li...

Insgesamt sorgt er dafür, dass Leben, so wie wir es kennen, überhaupt erst möglich ist: Er erwärmt die Erde um rund 33°C von recht kühlen ca. -18°C auf doch deutlich freundlichere ca. +15°C. Insofern habe ich eine recht hohe Meinung vom Treibhauseffekt. ;-)

Gleichzeitig sorgt dieser physikalische Effekt aber auch dafür, dass wir nicht einfach so große Mengen an Treibhausgasen freisetzen können, ohne die Erde zu erwärmen. Und die globale Erwärmung und der daraus folgende zuätzliche und beschleunigte Klimawandel sind leider nicht lustig. https://www.gutefrage.net/frage/klimawandel-was-ist-das?foundIn=list-answers-by-...

Antwort
von voayager, 25

Die eigene Meinung hierzu ist zweitrangig, primär ist vielmehr das Wissen über den Treibhauseffekt. Bedenke: eine Meinung ist nur der Zwitter zwiwchen Erkenntnis und Bedürfnis, also nix von beiden, nur was Dazwischenleigendes, was für die "Nische" von Nebenan.

Über den T. erfährst du bei Wiki alles Maßgebliche, alo dann mal ran ans Lesen.

Antwort
von aprilseventh, 39

Es gibt an die 1000 Artikel darüber.... einfach mal Googeln.

Antwort
von myzyny03, 30

Jeder, der in der Schule bei Physik und Chemie auch nur ansatzweise aufgepasst hat, weiss dass der Treibhauseffekt so wie er uns verkauft wird, gar nicht existiert.

Die ganze Klinawandeldiskussion ist ein Politikum.

Es dient lediglich dazu, den meisten Menschen Geld aus der Tasche zu ziehen, um es einigen Wenigen zu geben.

Die Klimawandel-Gläubigen konnten bis heute keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für einen anthropogenen, also menschengemachten, Klimawandel erbringen.

Ich könnte jetzt hier 100 Seiten schreiben, aber es hat ohnehin keinen Zweck. Selbst die Presse ist auf Kurs der Öko-Faschisten. 

Ich kann nur alle bitten, sich mal neutral zu informieren.

Kommentar von realfacepalm ,

Verschwörungtheorien, Beschimpfungen ("Öko-Faschisten") aber sicherheitshalber schon mal gar keine Argumente bringen - so kennt man die Klimwandel-Leugner.

http://scienceblogs.de/primaklima/2010/02/27/der-beweis-des-treibhauseffekts/

Kommentar von Nightwallker ,

Ähm, scheinbar hast Du genau eben NICHT in der Schule bei Physik und Chemie aufgepasst.

Und wenn Du DIch wirklich neutral informieren würdest, dann solltest Du auch einsehen, dass der Treibhauseffekt real ist.

Lies doch einfach mal etwas über Strahlungshaushalt und die athmosphärischen Fenster oder lies Dir ein Paar Abhandlungen über das Thema durch.

Es ist erstaunlich, dass von 1000 Wissenschaftlern, die sich ihr Leben lang damit beschäftigen, nur ca. 3 behaupten es gäbe keinen anthropogen verursachten Klimawandel und genau diesen 3 (die eindeutig Kontakte zu Energielobbyisten haben) glaubst Du. Die anderen 997 sind verblendete Öko-Faschisten.

Und es ist nicht die Presse die irgendwas behauptet, sondern wissenschaftlicher Konsenz und eine logische Schlussfolgerung, belegt durch langjährige Forschung.

Kommentar von myzyny03 ,

Es ist vöölig unbestritten, das co2-Anteil steigt. Was hat das mit dem Klimawandel zu tun? Korrelation impliziert keine Kausalität.

Kommentar von myzyny03 ,

Nein, es gibt keinen Konsens. Das mit den 3 von tausend ist ein Presse-Märchen.

Noch was zur Physik: Bei einer bestimmten Sättigung absorbiert co2 KEINE weitere Wärme mehr. Du gehörst leider auch zu denen, die keine Ahnung haben, und nur das, was sie mal irgendwo gelesen haben, nachplappern.

Kommentar von realfacepalm ,

Deine Behauptung ist seit etwa den 50ern im Zuge der US-Weltraumforschung widerlegt.  Insofern fällt Dir Dein letzter Satz heftig auf die Füße... ;-D

https://www.skepticalscience.com/saturated-co2-effect.htm


und http://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/11/4/048002


Kommentar von Nightwallker ,

Nicht ganz. Ich habe Klimatologie studiert. Und stell DIr vor, da wird viel über das Thema gesprochen. Lies nochmal etwas zum Stichwort athmosphärische Fenster. Es geht hier nicht um Absorption sonder um Reflektion.

Kommentar von Nightwallker ,

Ach ja. Die Frage bezieht sich auch auf den anthropogen verursachten Treibhauseffekt und wie Du eigentlich wissen solltest, geht es dabei um verschiedenste Treibhausgase und nicht nur um CO2. Methan aus der Rinderzucht oder Schwefelhexafluorid aus der Industrie sind wesentlich problematischer.

Kommentar von myzyny03 ,

Den Konsens gibt es eben nicht. Bereits 2009 gab es zum Beispiel einen offenen Brief an Frau Merkel zu dem Thema, den alleine 77 DEUTSCHE Wissenschaftler unterzeichnet haben. Warum kennst du den nicht? Wie die angeblichen 97 % zustande gekommen sind, Müsste dir auch klar sein! Es lag an der suggestiven Fragestellung.

Ausserdem hatten von mehr als 10.000 Angeschriebenen ohnehin nur 30 % geantwortet.

Antwort
von Matthias2411, 39

Google doch einfach mal. Wikipedia steht einiges.

Kommentar von Marcos99cbkl ,

Mir ist selber klar das da einiges steht. Aber ich muss eine eigene Meinung über das Treibhauseffekt schreiben sowas steht leider nicht drin. kannst du mir vielleicht weiterhelfen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community