Frage von MichaelGr2015, 68

Brauche dringend Hilfe! Eine Klassenkameradin will sich das Leben nehmen! Was soll ich tun?

Letzte Woche hat mir eine (17 jährige) Klassenkameradin erzählt, dass sie depressiv war. Sie hat mir die Gründe erzählt usw.. Dann hat sie mir geschrieben, dass ich die einzige Person bin, der sie sich jemals amvertraut hat.

Nun hat sie mir geschrieben, dass sie sich diese Woche umbringen will! Sie sagt, niemand kann sie davon abhalten! Ich werde sie noch 2 mal in der Klasse sehen (sagte sie). Wir haben gestern viel geschrieben, aber sie ist davon frst überzeugt, dass sie das machen wird, hat immer nur kurz geantwortet, hat sich zeitgelassen beim zurückschreiben. Also es deutet (denke ich) darauf hin, dass sie sich nicht mehr viel macht aus der Welt.

Ich denke, dass sie es ernst meint.

Was kann ich tun? Wen soll ich informieren?

Die Nachricht lautete sinngemäß ungefähr so:

Ich will dich vorwarnen, dass ich diese Woche selbstmord begehe.

Bitte um professionelle Hilfe!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Iwillshowyou, 49

Hallo,

das sie mit dir redet bedeutet, dass Sie noch nicht aufgegeben hat.
Um Ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen versuch Sie dazu zu bringen, mit Dir zusammen Hilfe zu holen. Dabei spielt es erstmal keine Rolle wen. Das kann ein Hausarzt, eine Frauenärztin (Hormone können auslöser von Depressionen sein), ein Pychologe, eine Lehrerin oder auch Deine Eltern sein. Du kannst das nicht alleine schaffen. Sag Ihr das Du es auch nicht alleine schaffen willst. Das Dir die Verantwortung alleine zu groß ist, du aber nichts hinter Ihrem Rücken unternehmen möchtest.

Depression ist ein Krankheit und braucht nicht immer einen erkennbaren Auslöser.

Und das wichtigste für Dich egal was passiert: Du bist nicht Schuld

Antwort
von thejoker11, 68

Das sie dir das erzählt, zeigt sie will es eigentlich nicht tun. Erzähle sofort deiner Lehrerin und evt. Ihren Eltern davon. Sie schreit geradezu nach Hilfe.

Kommentar von Sunny802 ,

Ixh bin auch der Meinung das sie es eigentlich nicht tun will sondern einfach Hilfe will.

Kommentar von Win32netsky ,

Klar will sie Hilfe sie sucht ja förmlich nach zuhörern! Ich vermute einen ernstaften Fall von Mißbrauch?

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Falsch getippt. Sie hat sich mir ihr Problem anvertraut wollte mich glaube ich deshalb nur vorwarnen...

Kommentar von MichaelGr2015 ,

An das habe ich aber auch schon gedacht, aber dafür ist sie zu verschlossen. Oft antwortet sie nur mit " :/ ". Ich werde alles erdenkliche tun... Ich will nur alles erdenklich Richtige tun.

Kommentar von thejoker11 ,

Nein nein. Bin mir da ziemlich sicher, dass dies ein Hilfeschrei ist. Nicht wirklich eine Vorwarnung. Sie denkt vielleicht sie will es tun, aber dass sie es dir erzählt, zeigt das ihr Lebenstrieb irgendwo noch vorhanden ist. Ist eine ziemlich schwere Last jetzt auf dir. Ich würde als Erstes mit der Lehrerin sprechen. Kannst sie auch anrufen. 

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Eine Ferneinschätzung ist ziemlich schwierig. Ich kann hier nicht alle Details erzählen, das wäre zu Umfangreich, aber ich schließe das aus mehreren Aspekten. Wie ein Puzzle... Heite hätte wäre es soweit gewesen, jedoch konnte ich es ändern - zum Glück. :)

Antwort
von Luc2001, 63

Hallo. Das hier scheint eine Notsituation zu sein. Weißt du wo sie wohnt? Ihre Eltern müssen davon erfahren. Hindere sie daran sich schaden zuzufügen. Zeig ihr dass sie dir wichtig ist und rede mit ihr über gründe weshalb sie das vor hat. Rede ihre zukunft gut. Verdammt es darf einfach nicht passieren! Du schaffst das! Sie wird dir das leben lang danken wenn du ihr beiseite stehst! Gruß Luca

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Sie wird sich denke ich dieses Wochenende das Leben nehmen. Zumindest sagte sie, dass wir uns am Mittwoch und Donnerstag noch sehen werden. (Montag, Dienstag und Freitag haben wir frei)

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich hoffe auch, ich will hier nicht den Helden spielen, aber ich bin der Einzige der das verhindern kann. Ich bin der Einzige, der sie sich anvertraut hat. Deshalb will ich diese Vertrauensbasis nicht zerstören. Ich wäre bereit über 1500€ auszugeben, um ihr einen schönen Tag zu machen, jedoch ist sie überhaupt nicht Kooperativ. Ich werde sie am Mittwoch einladen, mit Ihr über ihre Probleme zu sprechen. Sie scheint aber bisher eher abgeneigt.

Es wirkt so, als ob sie sich abkapsen wollen würde...

Antwort
von Kleckerfrau, 59

Wende dich an euren Vertrauenslehrer oder sogar direkt an ihre Eltern.

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich will aber die Vertrauensbasis nicht zerstören... Wenn sie bemerkt, dass sie mir nicht vertrauen kann, kann ich mit ihr überhaupt nicht mehr schreiben...

Kommentar von Kleckerfrau ,

wenn sie sich umgebracht hat, könnt ihr auch nicht mehr schreiben.,

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich konnte es verhindern. Vielen Dank für deine Hilfe! :)

Antwort
von Woropa, 68

Kennst du die Familie von dem Mädchen? Dann rede mit ihren Eltern, vielleicht auch den Geschwistern darüber. Mach ihnen klar, das das Mädchen es ernst meint und dringend Hilfe braucht, vielleicht auch von einem Psychologen.

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Leider kenne ich die Familie nicht. Sie ist eine Klassenkameradin und kenne sie nur aus dem Unterricht.

Sie wird nicht gemobbt, gehänstelt und sonstiges. Sie ist nur sehr sensibel.

Ich weiß leider die Gründe nicht, vielleicht hängt es genau von den Eltern ab, dass sie depressiv ist. Ich will die Vertrauensbasis nicht zerstören. Ich bin nämlich laut Ihrer Aussage, die einzige Vertrauensperson...

Kommentar von Woropa ,

Dann rede mit eurem Vertrauenslehrer darüber. Du brauchst jemanden, der wirksam etwas tun kann und die Verzweiflungstat von dem Mädchen verhindern kann. Habt ihr einen Schulpsychologen bei euch an der Schule? An den könntest du dich auch wenden.

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich konnte es verhindern :) Danke für die Hilfe!

Antwort
von Seanna, 50

Wende dich damit an die Polizei oder den Rettungsdienst.

Antwort
von FlorianBln96, 43

Zum Klassenlehrer , Eltern oder am besten gleich die Polizei 

Antwort
von andi0053, 16

Hallo Michael,

das hört sich sehr belastend an.

Ich bin auch nur Laie; ich versuche einfach, aufzuzählen, was mir bekannt ist, in der Hoffnung, dass dir etwas davon weiterhelfen könnte (ich habe vor kurzem eine sehr ähnliche Antwort gepostet):

- Möglicherweise könntest du deine Freundin darauf hinweisen, dass es Anlaufstellen gibt, wo man sich mit (Lebens-)Problemen hinwenden kann. Z. B. die oder die telefonseelsorge.de. Die bieten auch Internetberatung an, wenn sie ungern telefoniert.

- Auch für dich könnten das möglicherweise gute Anlaufstellen sein, mit denen du deine Situation besprechen kannst.

- Du könntest dich dafür entscheiden, Vertrauenspersonen wie Lehrern die Situation zu berichten.

- Wenn du den begründeten Verdacht hast, dass sie kurz davor steht, sich etwas anzutun, steht dir die Möglichkeit offen, die Polizei einzuschalten.

Atme tief durch! Gut ist immer, wenn du selbst ruhig bleibst. Ich wünsche dir alles Gute! Bei weiteren Fragen darfst du gerne diese Antwort kommentieren.

Kommentar von andi0053 ,

Weitere Hotlines, speziell für Jugendliche: nummergegenkummer.de, junoma.de, hoffnungswiese.de...

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Vielen Dank für die Hilfe! Ich habe ihr nach 80 Nachrichten und einem Gespräch wieder Lebensmut einhauchen können! :)

Kommentar von andi0053 ,

Das hört man gerne! Ich wünsch weiterhin alles Gute!

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Vielen Dank!

Antwort
von derapfelbaum, 17

Ruf die Polizei

Antwort
von dirkd, 65

Frag sie mal warum sie sich das Leben nehmen will, versuch auf sie ein zu gehen.Versuch ihr klar zu machen das das Leben lebenswert ist.Viele wollen sich nämlich das Leben nehmen weil sie sich allein und verlassen und unverstanden fühlen.Zeig ihr das du hinter ihr stehst und das sie nicht allein ist.Erzähl es ihren Eltern und versuch ihnen klar zu machen wie schlimm die Lage ist.Polizei zu informieren bringt meiner Meinung gar nix das ändert weder die Situation noch das Problem und kann dazu führen das sie sich noch schlechter fühlt und noch mehr allein gelassen.Die Polizei solltest du nur informieren wenn du siehst das sich jetzt das Leben nehmen will z. B. vom Dach stürzen.Glaub mir ich hatte schon mit vielen Leuten zu tun gehabt die sich das Leben nehmen wollten und einmal konnte ich sogar sehen wie sich jemand direkt vom Dach gestürzt ist und aufgeschlagen.Ich sag dir wichtig das du auf sie eingehst das sie sich nicht allein fühlt.

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich glaube nicht, dass sie sich alleine fühlt. Sie sagt, sie war einem Tief, will es aber dennnoch tun. Ich versuche alles, ich habe überlegt, wie ich ihr am besten klar mache, dass ich wirklich voll und ganz da bin, aber oft kommt nur ein " :/ " als Antwort.

Es ist aber sehr ernst, denke ich.

Sind Sie Psychologe?

Antwort
von Win32netsky, 64

Hallo

Also verhindern kannst Du das nicht, Du kannst Die Eltern informieren, dass wäre legal, Polizei, Rettungsdienst haben damit weniger zu schaffen. Ausser Ihre Probleme kommen von Zu Hause (in schwerer Form-Mißbrauch nicht auszuschließen)

Ehr musst Du dir die Zeit nehmen ihr zu helfen, rede mit Ihr (reden) frag sie was los ist, hör zu was sie zu sagen hat, biete ihr Hilfe an sag Ihr das sie nicht alleine ist usw.

Kümmere Dich Du hast Kontakt zu Ihr.

Gruß


Kommentar von MichaelGr2015 ,

Ich biete ihr jede erdenkliche Form von Hilfe an, ich war kurz davor, mit dem Taxi zu Ihr zu fahren, aber sie will sich nicht treffen. Ich werde die Gelegenheit nutzen, nach der Schule mit ihr zu reden. Ich werde sie auf einen Kaffee einladen, wo wir in Ruhe reden können.

Ich will aber ehrlich zu ihr sein. Nicht hinter ihrem Rücken die Eltern/Polizei informieren...

Missbrauch ist aber auszuschließen.

Antwort
von Sunny802, 56

Also ich denke das wenn man das erzählt das man das machen will ist es nicht ernst gemeint. Wenn man sich wirklich das leben nehmen will dann erzählt man das keinem.
Aber um dich zu beruhigen geh zu einer Vertrauensperson und erzähl der das

Kommentar von MichaelGr2015 ,

Leider falsch, aber das ist alles zu kompliziert, wenn ich hier genau schreibe warum.

Kurz:

Sie hat mir ihr Problem anvertraut, jedoch ging es da noch um ihre damalige Depression. Jetzt will sie mich glaube ich nur vorwarnen, dass sie sich das Leben nehmen will...

Kommentar von Sunny802 ,

Ich War in der gleichen Situation aber ich habe es keinem erzählt. weil das ist nur ein ruf nach Hilfe . wenn man jemanden davon erzählt teilt man das man Hilfe braucht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten