Frage von charlie0310, 28

Brauche DEINGEND Hilfe bei einem Bio Experiment?

Hallo, wir sollten von der Schule aus einen Versuch machen: Wir sollten zwei Eier hartkochen und in je ein Glas mit Wasser und eins in Öl legen. Dazu kam jetzt noch in jedes Glas eine Feder von einer Ente. Nach ca einem Tag sollten wir die Eier pellen und gucken was sich veränderte und die Federn mit einer Lupe betrachten. Das Ei was im Wasser lag war im Inneren normal, die Feder war aber struppelig und nicht mehr so glatt wie am Anfang. Das Ei aus dem Öl war um das Eigelb dunkel verfärbt, die Feder war aber glatt und geschmeidig und war auch nicht so "verklebt" wie die in Wasser. Unsere Aufgabe ist es das zu erklären und auf Enten bzw ihr Gefieder zu beziehen und ich hab GAR kein Ahnung!! Danke im Vorraus

Antwort
von chog77, 12

Was die Feder anbelangt:

Wasservögel fetten ihr Gefieder mit einem fetthaltigen Sekret aus der Bürzeldrüse ein. Die fettigen Federn können sich nicht mit Wasser vollsaufen. Nur so bleibt eine Ente schwimmfähig.

Der  einzige Wasservogel, der das nicht kann, ist der Kormoran. Er muss sich nach jeder Fischjagd zum Trocknen in die Sonne setzen.

Antwort
von voayager, 4

Du weisst wie es hier mit den Hausaufgaben bestellt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten