Brauche bitte Hilfe bei der Programmiersprache C?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man würde es wahrscheinlich so angehen:
Erst Stunden Minuten Sekunden holen. Dann trennen Zehnerstunden, Einerstunden usw. 

Danach beginnt der eigentlich interessante Teil, naemlich Wandeln der Zahlenwerte in eine mehr oder weniger gefällige grafische Repraesentation.

#include <time.h>
int main(int argc, char** argv) {
 time_t t;
 struct tm *ts;
// Hole aktelle Zeit t = time(NULL); ts = localtime(&t); printf("Aktuelle Zeit: %s \\n", asctime(ts));
// Hole Stunden,Minuten, Sekunden int stunden= ts->tm_hour; printf(" %d:", stunden); int minuten= ts->tm_min; printf(" %d:", minuten); int sekunden= ts->tm_sec; printf(" %d:", sekunden);
// Trenne Zehnerstellen int zstunden=stunden/10; printf(" ZehnerStd: %d ", zstunden); int estunden=stunden-10*zstunden; printf(" EinerStd: %d ", estunden); int zminuten=minuten/10; printf(" ZehnerMinuten: %d ", zminuten); int eminuten=minuten-10*zminuten; printf(" EinerMinuten: %d \\n", eminuten);
// Vorbereiten der Ausgabe
const char *zst[2]; zst[0] = " "; zst[1] = " +"; zst[2] = "++";
// Ausgabe printf(" %s ", zst[zstunden]);

Auf die Gefahr hin, mich lächerlich zu machen:

Ich habe KEINE Ahnung wovon Du redest. Könntest Du vielleicht etwas mehr zur Aufgabenstellung schreiben?

Kommentar von ambicion0
01.06.2016, 22:19

Hallo!

Ja und zwar, ich möchte gerne die Uhr am Fernsehturm selbst programmieren und dafür müsste ich die LEDs, die dort zusehen sind, encodieren.. z.B. die ersten 2 LEDs stehen für die Std. 10, die nächsten 9 LEDs für die Std. 1, die nächsten 5 LEDs für die Min 10, die nächsten 9 LEDs für die Min 1, die nächsten 5 für die Sek 10 und die letzten 9 LEDs für die Sek 1... und wie soll er dann verstehen, wann welche LEDs blinken sollen... ich hoffe ich konnte es teilweise verständlich erklären... 

0

Was möchtest Du wissen?