Frage von Ottani19042000, 57

Brauche bitte eure Hilfe, Is dringend ....Schlimme Schwindelanfälle: Was tun?

Hey ich hät da mal was loszuwerden und bräuchte mal Rat von auserhalb: Ich habe in letzter Zeit oft Schwindelanfälle(wenn man es so nennen kann) Mir wird schwindelig und ich kann kaum stehn. Ich hab schon nen Termin beim Arzt aber erst in gut 2 Monaten, bis da hin heisst es warten... Und ganz ehrlich; Ich weis nicht wie lang ich das noch durchhalte, Ich muss schon während des Unterrichts seeeehr oft raus (Ein Segen? Eher net) Es denken schon alle das ich schwänzen würde, was aber nicht stimmt! Ich weiss nicht weshalb sich aufeinmal alles um mich herum dreht, vielleicht liegt es am Stress. ich habs in der Schule momentan nicht gerade einfach(sowohl Noten als auch Mitschüler) Ich weine mich oft in den Schlaf,mein Schlafrythmus is eigentlich total am ar*** Leute sagen; hätte ich mehr Schlaf, würde ich net immer umfallen, Aber kann dass wirklich nur am Schlaf liegen? und wie soll ich den Schlaf kriegen, wenn ich nie zur Ruhe komm? Erstmal Danke an alle, die sich den Text durchgeslesen haben, Hat vielleicht irgend jemand en Rat für mich? Ich hab nämlich wirklich keine Ahnung wie ich mir selbst helfen soll und der Arzt meint, er könne nix machen, bis die Ergebnisse des Testes vorliegen (also die Untersuchung die erst in 2Monaten ist) und ich will und kann glaub nicht mehr solange warten und hoffen dass ich nicht wieder umfall.... Also wenn ihr mir irgentwelche Ratschläge hättet,... ich steh offen für eure Ideen.... Danke :/

Antwort
von SiViHa72, 35

Das ist bestimmt alles zusammen. Zu wenig Schlaf.. Stress hoch 3..  da fängt der Körper an zu bocken,w eile s der Seele nicht gut geht.

Das ist psychosomatisch.. was nicht heisst,e s ist keine Art von Krankheit und nicht ätzend.

Und dein Doc hat bisher null Rat?

Wichtig wäre ,d ass Du konsequent Entspannungsübungen machst.. Autogenes Training.. oder Progressive Muskelrelaxion ( oderw ie sich das schreibt).

Es ist ein Teufelskreis, Du schläfst schlecht,w eil Dich alles so mitnimmt.. dadurch bist Du wiederum empfindlicher für die Zickigkeiten des Lebens.. so schaukelt sich das alles auf.

es gibt pflanzliche Beruhigungsmittel, die brauchen etwas Zeit, aber helfen wohl Baldrian z.B... oder >Johanniskraut (achtung, beeinflusst ggf. Medikamente und Pille). Lavendelpräparate sollen auch ganz gut sein (ich hatte mal ne Phase, wos mir echt sch* ging,d a nahm ich Johanniskraut. Heute nehm ich Baldrian,w enns mal wieder akut ist. Achtung,e s braucht etwas Zeit, bis es wirkt).

Was mich echt wundert.. dass Dein Doc sagt, vor Tests kann er nichts machen.

Vielleicht kannst Du- oder die Eltern- mal bei Krankenkasse anrufen, das Problem beschreiben? Oft bieten KK nämlich Terminservice.. d.h. sie suchen einem nen schnellen Termin,w enn man den selber nicht kriegt.

Vielleicht helfen Dir auch Rescue-Tropfen? Das ist wohl auch ein bisschen "dran-glauben".. aber mir halfen sie in akuten Situationens ehr.

Seitdem ich konsequent Qigong mache und meditiere, brauche ich das größtenteils nicht mehr. Hat aber lange gedauert, bis ich so weit war.

(sorry für Tippfehler, ich werd grad dauernd unterbrochen, aber ich will Dir unbedingt antworten)

Kommentar von Ottani19042000 ,

Danke fürs antworten, ich werde mal versuchen bei der krankenkasse anzurufen

Antwort
von Arethia, 57

Hast Du keinen Hausarzt, der die Sache beschleunigen kann? 2 Monate Wartezeit sind bei Deinem Problem eine Zumutung. 

Es könnte durchaus am Schlafmangel liegen, das kann einen schon schachmatt setzen. Trinkst Du genug? Isst Du genug? Hattest Du in letzter Zeit einen Infekt? LG

Kommentar von Ottani19042000 ,

2 monate war schon der frühste Termin der frei war. Mein Arzt meinte er könne da nix weiter machen..

Kommentar von Arethia ,

Dann geh doch ins Krankenhaus, dort können sie dich nicht wegschicken. Du kannst doch keine 2 Monate so rumlaufen, das ist total belastend und unnötig. Versteht die Ärzte manchmal nicht.

Antwort
von teafferman, 37

Ich lese kein Alter bei Dir in den anderen Fragen. Fest steht: 

Die Pubertät ist der größte Umbau, den wir Menschen nach der Geburt erleben. Ein Umbau benötigt mehr Energie. Energie in Form von Nährstoffen, nicht in Form von Energieeinheiten. Beide sollten auf keinen Fall miteinander verwechselt werden. 

Was sagen Deine Eltern zu Deinem gesundheitlichen Problem? Es ist ihre Aufgabe und Pflicht, sich um Dich zu kümmern. Dafür erhalten sie von unserer Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag. 

Bei diesem Wetter solltest Du auf jeden Fall mindestens drei Liter trinken. Bestenfalls Wasser oder Tee vom Discounter. Ein Teebeutel auf einen Liter, kalt werden lassen und trinken. 

Dann solltest Du bitte anfangen Sprossen zu züchten. Hierzu nimmst Du ein sauberes Marmeladenglas, gibst die Samen da rein und bindest ein Stück alten Stoff drüber. Das Glas kommt da hin, wo am häufigsten Wasser verwendet wird. Immer, wenn Wasser verwendet wird, wird das Glas gut ausgespült. Haben sich die Sprossen entwickelt, bereite sie nach Online-Rezepten zu. 

In Sprossen sind bisher ungezählt viele verschiedene Nährstoffe drin. Die in den Rezepten angegebenen Fette sind nötig, um die Nährstoffe aufnehmen zu können. Deshalb sind sie als Energieeinheiten nicht mitzählbar, denn sie werden ja zur Nährstoffaufnahme verbraucht. 

Zu Schulmobbing findest Du nicht nur über die Suchmaske des Browsers sondern auch bei youtube viele gute Ratschläge. 

Kommentar von Ottani19042000 ,

Ich verstehe das mit den sprossen nicht so richtig, was genau sollen die helfen? Also sorryaber Sprossen sagen mir irgentwie garnixx...

Kommentar von teafferman ,

Na, Du sitzt vor der größten Informationsmaschine der Menschheitsgeschichte. Die kannst Du ganz einfach nutzen. Gebe da in die Suchmaske

sprossen züchten

rezepte sprossen

Öffne mindestens die ersten zehn Links welche angezeigt werden und lese. So wird der Mensch nach und nach schlau. 

Nährstoff- und Flüssigkeitsmangel sind gerade in der Pubertät die häufigsten Ursachen für Deine Symptome. Da nun mal in Sprossen die zahlreichsten Nährstoffe enthalten sind bieten sie sich als schnelle Hilfe an. So einfach. 

Antwort
von muckel3302, 29

Für dein Problem gibt es viele Ursachen (z.B. niedriger Blutdruck, Kreislaufprobleme, wenig oder unregelmäßiger Schlaf usw.), daher ist es in der Tat am besten den Arzt aufzusuchen. Wenn dir das zu lange dauert, dann gehe zum Hausarzt (bzw. zum Hausarzt deiner Eltern), denn viele Hausärzte haben auch eine Akutsprechstunde, wo man schnell einen Termin bekommt. Der Hausarzt kann oft schon eine Diagnose stellen und helfen.

Antwort
von Iznogoud, 54

Höhrst sich für mich als Nicht-Arzt nach einen Nährstoffmangel an. Dass kann eine reihe von Gründen haben. Hausarzt konsultieren, Blutbild, und ne überweisung zum HNO Arzt würd ich sagen... Wass für ein Test wurde den gemacht, dass es ernstahaft 2 Monate dauern soll... Blutwerte, Stuhl untersuchungen max. ne woche

Kommentar von Ottani19042000 ,

HNO ? Was ist das?

Kommentar von Iznogoud ,

Hals Nasen Ohrenarzt

Kommentar von SiViHa72 ,

Vielleicht Neurologe, die haben oft killermässige Wartezeiten,w enn man nicht grad Privatpatient ist

Kommentar von Iznogoud ,

ging nich um wartezeit fürn termin, sonderum um testergebnisse. glaub ich wenn nich hasst du recht ;D

Liegt aber nicht an den Ärzten, Krankenkassen vergeben zu wenig Kassenlizensen um die Kosten niedrig zu halten. Dass kann natürlich nicht gutgehen, aber muss es ja auch nich... nur soo lange bis der Arbeitgeberanteil eingefroren wurde. Lobby Power aktivietiert :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten