Frage von mk022, 21

Brauche beratung beim Abnehmen?

Hallo lieber User ich bin physisch körperliche emotional einfach kaputt bevor ich anfange wollte ich meine Amgaben sagen: Ich bin 13 Jahre alt 175cm groß und wiege 80-83 Kilo ich weiss einfach nicht wie ich Anfangen soll mit dem abnehmen die Ernährung was für eine Sportart etc. Immer habe ich angst das meine Haut später wie ein hässlicher sack runterhängt dazu habe ich noch Hüftspeck und mein Körper sieht algemein komisch aus ich will einfach einen ganz normalen flachen Bauch wie jedes andere Kind in meinem alter. Ich brauche unbedingt eure Hilfe weil ich einfach nicht weiss wie gesunde Ernährung aussieht. Ich wohne in einem Dorf es ist sehr klein. Jetzt wollte ich sagen warum ich physisch und emotional am ende bin. Jedes andere Kind in meinem alter war Dick ist gewachsen und sind jetzt automatisch dünn geworden aber ich bleibe immer Dick ich bin immer der dicke von neben an ich versteh es einfach nicht warum ich immer dick bleibe obwohl ich wie jeder andere wachse. Dazu muss ich noch sagen das meine Hormone sehr schnell heranwachsen ich habe schon haare am Bauch etc deswegen habe ich angst das meine Haut sich nicht straft. Ich hoffe ihr könnt mir helfen hilfreiche Antworten wären sehr nett Mfg

Antwort
von Pummelweib, 4

Deine Haut ist in dem alter noch sehr flexibel und wenn du nicht noch mehr zunimmst, dann bildet sich auch alles weider zurück.

Du solltest dich gesund ernähren und sportlich betätigen, von nix, kommt nix.

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Joggen, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Ein Psychologe kann dir helfen und unterstützend zur Seite stehen, das du deine Ängste verlierst.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Koksy, 6

Rate dir zu einer langsamen Diät, damit hast du die höchsten Erfolgs Chancen. Schon allein weil du wenig Selbstbewusstsein hast wie es mir vorkommt. 

Ernährung:

Als erstes schreibst du dir mal auf wie viel du isst an einem Tag, also ohne Süßigkeiten, danach rechnest du mit einer Nährwert Tabelle aus wie viel Kohlenhydrate zu dir genommen hast.

Außerdem rechnest du deinen Grundumsatz deiner Kalorien im Ruhe Zustand aus, das wären ca. 2000 Kcal

Beispiel (Ausgewogene Diät):

Morgend: 3 Vollkorn Brötchen 2 Scheiben Gouda, 1 Scheibe Salami, Margarine  3 Portionen (a 10g) = 1205 Kalorien + 84 Kohlenhydrate

Mittags: 300 g Vollkorn Nudeln (Gekocht) mit 75 ml Tomaten Soße (Miracoli) = 77 g Kohlenhydrate und 440 Kalorien.

Abends: 100 g Feldsalat mit 2 Eier, 1 Mozzarella, 1 Tomate, 2 Scheiben Vollkornbrot und 100 ml Joghurt Dressing. =100 g Kohlenhydrate und 911 Kalorien.

Zwischendurch: 2 Äpfel, 1 Banane = 79 g Kohlenhydrate und 342 Kalorie.

Insgesamt: 2900 Kalorien (Aufgerundet) und 341 g Kohlenhydrate (Aufgerundet)

Mit diesen Zahlen kannst du dann beginnen deine Diät oder besser gesagt Lebensweise zu beginnen.

Also du weist das du 2000 Kalorien am Tag einfach so verbrennst, also müsstest du noch 900 durch Sport und sonstiges verbrennen wenn du dein Gewicht halten willst. Da du aber abnehmen willst musst du noch 200-300 zusätzlich verbrennen.

Wichtig hierbei ist das du niemals mehr als 300 Kalorien verbrennst ansonsten kommt der Heißhunger und es kann passieren das deine Haut hängt.

Am Anfang sieht der Plan zwar ziemlich Aufwendig und verwirrend aus aber nach einer zeit gewöhnt man sich dran.

Nun zum Sportlichen teil, du hast schon mal in einen anderen Beitrag von dir geschrieben das du gern Seil springst und eher lieber zuhause Sport machst, das ist alles kein Problem Zuhause kann man genug Sportarten machen um Abzunehmen dabei solltest du aber achten das du mindestens 2x Ausdauer Sport machst und 2 mal Krafttraining  in der Woche machst, wenn du keine Ahnung hast wie das geht benutz Google oder YouTube da gibt es enorm viele Tipps.

Und zu guter letzt das wichtigste:

Den Plan musst du alle 2-3 Wochen erneuern und die Kohlenhydrate um 20 g Reduzieren solange bis du dein Wunsch Gewicht erreicht hast. Solltest damit in der Lage sein 4 bis 5 Kg im Monat abzunehmen.

Warum du dein plan erneuern sollst kann ich dir auch noch schnell schreiben, da du abnehmen wirst du einen neuen Kalorien Grundverbrauch haben und somit mehr oder weniger Sport machen müssen abhängig deiner Ernährung.

Da sich dein Körper an deine Ernährung gewöhnt musst du auch wie geschrieben immer alle 2-3 Wochen auf 20 g Kohlenhydrate verzichten und deine Lebensmittel die du isst ändern. Wenn sich dein Körper daran gewöhnt dann nimmst du nicht mehr ab, das ist auch das Problem von anderen Diäten das es nach einen gewissen Zeitpunkt nicht mehr weiter geht, weil eben sich der Körper daran gewöhnt.

Ansonsten ist noch wichtig mindestens 3 Liter Wasser zu trinken wegen dem Stoffwechsel und auf Vollkorn Produkte umzusteigen, sowie auch auf Zucker und Fettige Sachen zu verzichten. Umso weniger Fettigere Sachen du isst umso mehr gesunde kannst du essen also weniger Hunger im Anschluss :)

Wenn du Fertig mit deiner Diät bist kannst wirf die Pläne nicht weg, diese kannst du immer wieder verwenden um Abzunehmen falls zu 5 Kg oder so zuviel auf den Hüften hast.

Und wenn du erstmal 30 kg weniger wiegst nach 5-8 Monaten steigt auch wieder dein Selbstwertgefühl und du fühlst dich Körperlich und Mental wieder besser 

Kommentar von mk022 ,

vielen dank für deine Hilfe

Antwort
von Volkerfant, 1

Ich kann dir Mut machen. Dein Körper ist noch im Wachstum, keine Hautlappen werden herunterhängen, wenn du gleichzeitig Sport treibst und die Ernährung umstellst.

Als erstes fange mit dem Sport an: suche dir eine Sportart, wo alle Muskeln gleichermaßen trainiert werden. Die Sportart sollte in erster Linie Spaß machen.

Als zweites fängst du mit den Getränken an: nur noch ungesüßte Tees oder Mineralwasser trinken.

Als drittes stellst du die Nahrung um: statt Weißbrot, Vollkornbrot oder dunkles Brot mit oder ohne Körner essen, wegen den Ballaststoffen. Du solltest Nahrung mit viel Ballaststoffen essen, weil die dein Körper wieder ausscheidet. Esse mehr Gemüse als Obst, weil Gemüse auch wieder viel Ballastrstoffe hat, dagegen ist Obst auch gesund, hat aber viel Zucker.

Als viertes reduziere Wurstwaren: esse eher ein Schnitzel, als ein Fleischkäse, esse eher gekochten Schinken als Lyoner. Im Fleischkäse und in Salami ist z uviel Fett reingemischt, deshalb sollte man arauf verzichten. Das gewachsene Flaisch enthält hingegen nicht so viel Fett.

Als fünftes reduziere Milchprodukte: lasse Kaba o.ä. und Milch ganz weg, esse statt dessen lieber ein Naturjoghurt, Buttermilch oder Quark, den du mit Beeren oder Kräuter anreichern kannst.

Verzichte am Abend ganz auf Nudeln, Kartoffeln, Reis, Mais und Brot. Esse lieber z.B. geschnittenes Gemüse mit Quarkdipp oder einen bunten Salatteller.

Als sechstes: schöpfe dir nur einmal! Du kannst den Teller voll machen, aber nicht nur mit Nudeln, sondern von allen Beilagen gleichermaßen. Mit der Zeit kannst du die Tellergröße reduzieren, nimm kleinere Teller, wenn du nicht abnimmst.

Als siebtes: esse nur 3 mal am Tag und gönne deinem Magen 4-5 Stunden Pause, damit er verdauen kann.

Als achtes: reduziere  Süßigkeiten und Salzgebäck. Nur jeden Tag ein wenig essen, oder einmal in der Woche etwas mehr und damit ist aber genug! Du solltest nicht ganz darauf verzichten.

Als neuntes: keinen Alkohol! Der hat zu viele Kalorien. Bist eh noch zu jung ;)

Das  haut garantiert hin!!! Wenn du mal einen schlechten Tag hast und du gesündigt hast, ist das kein Beinbruch, fange am nächsten Tag einfach wieder damit an, höre nie auf damit.

Antwort
von xjennyyy, 16

Ich bin kein FitnessTrainer oder sowas,aber vielleicht kann ich dir ja helfen.

Also als erstes gesunde Ernährung ist alles.Das heißt ernähr dich ausgewogen. Da gibt es so ein paar kleine Tipps,also erstmal,am besten Schwarzbrot und kein Weißesbrot.

Nicht zu viele Süßigkeiten. Natürlich musst du nicht komplett auf Schokolade und co. verzichten,am besten vormittags oder nach einer Mahlzeit und keine Süßigkeiten Abends!

Viel Wasser trinken,am besten immer ein Glas vor einer Mahlzeit. Stillt das Hungergefühl bzw. der Magen ist schon voller.

Frisch kochen! Am besten auf Fertiggerichte und Fast food verzichten. (Natürlich kan man sich da auch ab und zu etwas erlauben)

Viel Bewegung! Z.b. Zur Schule zu Fuß gehen oder die Treppen nehmen anstatt den Aufzug.

Joggen gehen oder einfach mal im Zimmer zu Musik tanzen,verbraucht auch schon ganz Kalorien ;)

Du bist noch sehr jung 13,deswegen solltest du aufpassen. Gehe es langsam an und hole dir vielleicht Hilfe von einem Erwachsenen. Ich denke nicht,dass deine haut 'zerstört' wird oder sie nicht mehr so straf ist. Aber darüber weiß ich auch nicht bescheid,ich denke es kommt auf die Person an und wie viel Gewicht diese verloren hat :/

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Liebe Grüße Jenny ♥

Antwort
von Steffile, 10

Ich kann dir echt nur raten, mit deiner Mutter zu einem Ernaehrungsberater zu gehen, die meisten Krankenkassen uebernehmen das zumindest teilweise.

So ein professioneller Berater kann dir Tips und evtl. Ernaehrungsplaene gben, die machbar sind, nichts was deine Mutter nicht einkaufen oder kochen koennte. 

Mach dir keine Sorgen um deine Haut, so extrem dick bist du nicht, dass die sich nicht selbst richten wuerde, egal ob Pubertaet oder nicht.

Antwort
von Saxo2000, 19

1. Nimm langsam ab! Akzeptier dich so wie du bist!!

2. Ich finde joggen und schwimmen ganz gut. Beim joggen war es mir zu erst einmal unangenehm in den Park zu gehen aber mittlerweile geht das und wenn du anstatt sprinten, Ausdauerlauf also tempo halten und langsam machst, kriegt man schöne Beine und nicht nur das. Schwimmen ist auch für die Wirbelsäule und Gelenke usw. gut, die beim joggen ja belastet werden.

3. Bei der Ernährung ist es schwerer aber ich würde dir empfehlen 5 gleiche Portionen am Tag zu essen und morgens mehr und abends weniger. Nicht zu viel Fast Food und Süßes also nur einmal in der Woche.

Naja bin schlecht bei solchen Themen aber ich habe Motivation gefunden, indem ich mir so gesunden Snackideen rausgesucht habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten