Frage von b7777777, 50

Brauche dringend einen Rat werde ich wieder zwangseingewiesen?

Bitte schreibt mir,was ich machen muss,um nicht wieder Zwangseingewiesen zu werden. Ich wurde schon einmal wegen einer Essstörung Zwangseingewiesen mit Richterlichen Beschluss und zwangsernährt (Magensonde). Gerade habe ich meiner Therapeutin anvertraut, dass ich Suicid Gedanken habe und mich gestern umbringen wollte. Ich habe ihr versprochen das nicht zu tun. Sie sagte, dass sie es meinen Eltern sagen muss.Ich wollte das nicht.Dann hat sie gesagt,dass wir vorher alles besprechen, wie sie es ihnen sagen soll und sie hat gesagt,dass ich bei dem Gespräch dabei sein darf.

Als ich zuhause angekommen bin,sagten mir meine Eltern,dass sie Morgen früh ein Termin bei der Therapeutin haben ,wenn ich in der Schule bin und ohne mich.Darf ich Morgen einfach nicht zur Schule gehen,obwohl ich eine klassenarbeit schreibe,um heimlich meinen Eltern zu folgen und dann bei der Therapeutin randalieren,bis sie mich am Gespräch teilhaben lassen ? Oder bringt mich die Polizei zur Schule (Schulpflicht)? Oder werde ich wieder Zwangseingewiesen? Was soll ich denn jetzt machen ? Bitte schreibt mir vernünftige Tipps.Ich möchte nicht , dass meine Eltern das erfahren, dass ich suicid Gedanken habe.Was soll ich machen,wenn meine Eltern den Termin um 9:00Uhr haben(8:00-9:30Klassenarbeit) soll ich dann einfach schwenzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sewinao, 20

Nein schwänz nicht. Deine eltern werden dich ganz bestimmt nicht zwangseinweisen. Rede mit ihnen allein und sag wieso du dich umringen wolltest. Eltern sind keine monster sie werden dir helfen. Und weisst du warum? Du bist ihr kind. Ihr eigenes fleisch und Blut . Seit dem du im bauch deiner mutter warst haben sie dir versprochen dich immer zu beschützen und das werden sie auch jetzt tun. Glaub mir. Ich weiss vielleicht willst du das nicht hören aber bring dich nicht um. Du denkst dir bestimmt was will diese olle da? Die hat doch eh keine Ahnung wie es ist. Oh doch ich weiss wie es ist wenn man völlig fertig mit sein leben ist. Ich hatte mich leer gefüllt hatte immer angst vor der welt und meinem leben. Ich hatte mich immer gefragt warum ich? Warum kann ich nocht ein ganz normales leben führen wie die anderen? das leben ist ein spiel und du musst mit spielen. Ich habe mit gespielt und mir gehts besser. Ich habe gemerkt wie schön das leben sein kann. Enttäuschungen gehöreb einfach im leben dazu das müssen wir akzeptieren. Aber sieh nicht immer die ganz großen negativen dinge in deinem Leben sondern die kleinen positiven.
Viel glück im leben!

Antwort
von MTJ004, 35

Wende dich da bitte an Profis!

LG: MTJ004

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten