Frage von Mel0811, 54

Brauch sie Hilfe und wie kann man helfen?

Hey Leute, Bitte stellt keine schlechten Kommentare und das ist auch kein Spaß. Ich bin für Jede Antwort dankbar. Ich würde eben mal eine Aufklärung schreiben und bräuchte dazu mal eure Meinung. Der Text kommt nicht von mir, ich darf aber auch keinen Namen nennen, also schreibe ich einfach der ich Perspektive. Zu der Aufklärung:

Ich hab seit geraumer Zeit schon richtige depressive Phasen und fühle mich auch in meinem eigenen Körper nicht mehr wohl. Ich hab Gedanken darüber dass der tot besser wäre und mich eh niemand brauch. Ich hatte vor langer Zeit eine zweite Persönlichkeit im Internet erstellt, um etwas Abwechslung zu finden, aber dadurch ist es noch viel schlimmer geworden, weil der fake Charakter mehr gemocht wird als ich und das bin ja ich. Die fake Charakter müsste ich auch wieder abbrechen weil ich das nicht kann... Ich hab durch den Stress mit dem rauchen angefangen und ich kann so langsam auch echt nicht mehr weil sie meine eigenen Gedanken gegen mich stellen.. Könnt ihr mir bitte helfen? Was kann ich machen?

Das ist der Text von dem Freund. Wie schon gesagt, bitte ehrliche Meinungen.

Danke für sie Bereitschaft. LG Melanie

Antwort
von Schnuffelig86, 26

Bei solchen Gedanken würde ich schon einen Arzt aufsuchen. Der Geist eines Menschen kann genauso erkranken wie der Körper und das kann man heute auch gut behandeln.

Generell hilft vielleicht erstmal die Erkenntnis, dass mit einem etwas nicht stimmt. Zumindest soweit um einen anderen Blickwinkel zu bekommen. Kein Mensch ist wirklich von Natur aus schlecht oder hat es verdient schlecht behandelt zu werden. Manche können sich gut in die Gesellschaft eingliedern, manche eben nicht.

Kurz gesagt: In dieser Situation ist das Leben nicht so mies wie es scheint, nur die Perspektive aus der man es betrachtet stellt es einem als düster dar.

Kommentar von Mel0811 ,

Danke sehr

Ich werde es ausrichten 

Antwort
von Sweetdarklady, 24

Ist sicher nicht einfach. Ich denke es wäre vielleicht gut wenn diese person sich hilfe such von einem psychologen. Es ist auch nichts schlimmes dabei sich hilfe zu holen. Erklär ihm das es auch sehr angenehnm ist mit jemanden zu sprechen der man nicht belastet und der psychologe zeit ihm auch andere wege wie es sein leben wieder in den griff bekommt. Alles gute für ihn

Antwort
von M4cM4rco, 13

So eine Phase hatt jeder mal im leben ( zwischen 12 und 15 Jahren )

Er/Sie braucht jetzt jemanden der ihm/ihr beiseitesteht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community