Frage von Dahne1997, 143

Brauch ich in meinem Falle die Pille danach, ich habe die Pille vergessen?

Hallo Leute. Ich hab ein riesen Problem.... und zwar hatte ich gestern kurzzeitig ohne Kondom Se x mit meinem Freund (er ist nicht gekommen). Ich nehme seit einem Jahr die Pille "Belara" hab sie auch zwei Wochen ohne Fehler eingenommen, jedoch habe ich sie gestern abend (einige Stunden nach dem Sex) vergessen einzunehmen... Man sagt ja, dass Spermien (in dem Falle eben der Lusttropfen) 3-5 Tage in der Vagina überleben. Ich habe die Pille erst nach den 12 Stunden eingenommen, d.h. ich muss so oder so 1 Woche zusätzlich mit Kondom verhüten. Aber ich frag mich jetzt, ob es ein Problem sein könnte, dass ich gestern Sex ohne Kondom hatte, da Spermien überleben und ich gestern Abend die Pille vergessen habe. Soll ich mir vorsichtshalber die Pille danach bei der Apotheke holen? Wie viel kostet sie ungefähr und ein Rezept brauche ich dafür ja auch nicht mehr oder?

Bin am verzweifeln... Bitte nur ernst gemeinte Antworten - Danke

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, 49

Hallo Dahne1997

Vermutlich war der Fehler in der 3. Woche.

Bei einem Einnahmefehler in  der dritten  Einnahmewoche:  Entweder  weiternehmen  und  ohne Pause   mit  dem  nächsten Blister  beginnen,  oder  sofort 7  Tage  Pause einlegen  und  dann mit  dem  nächsten Blister  beginnen.  In  beiden Fällen  bleibt  der Schutz  erhalten.  

Du  musst  jetzt  ohne Pillenpause  nach  Ende dieses  Blisters  mit  dem nächsten  Blister   weitermachen und  erst  am Ende  des nächsten Blisters   in  die  Pause  gehen.  So  bist du  weiterhin  geschützt.

Damit  man  die  Pille nicht  vergisst  kann  man die  Erinnerung  ins  Handy
  speichern. Man  kann  auch die  Packung  neben  die Kaffeemaschine,  neben  die  Kaffeetassen oder neben  die  Zahnbürste legen.

Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am  Wochenende  einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine  vergessene  Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem
 hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 46

Du nimmst eine Mikropille, d.h. du kannst einen Fehler in der 3. Einnahmewoche problemlos korrigieren und bleibst geschützt. Wie du den Fehler korrigieren kannst wird in deine Packungsbeilagen genauestens erklärt

Antwort
von MaraMiez, 84

Du warst also in der 3. Einnahmewoche, ja? Geh ich mal von aus, wenn du sagst, dass du die 2 Wochen davor fehlerlos genommen hast.

Da hast du bei Vergessen zwei Möglichkeiten ohne den Schutz zu verlieren: Nachnehmen und dann die Pause auslassen und direkt den nächsten Blister anhängen oder nicht nachnehmen und sofort die Pause machen.

Du hast sie nachgenommen, also nimmst du den Blister jetzt zu Ende, lässt die Pause weg und fängst dann direkt mit dem nächsten Blister an.

So bist du weiterhin geschützt und es ist keine Pille danach notwendig.


Antwort
von Kathilein4, 98

Du sagst, du hast die Pille 2 Wochen ohne Fehler eingenommen. Man sagt, man ist auf jeden Fall geschützt, wenn man die Pille 7 Tage hinterher einnimmt. Also, dass du schwanger sein könntest, ist sehr unwahrscheinlich... Mir ist das genauso wie dir auch schon einige Male passiert, bin aber nie schwanger geworden. Die Pille danach ist also nicht zwingend notwendig. Wenn du dir jedoch unsicher bist, dann hol dir die Pille danach :) die Kosten weiß ich nur leider nicht, habe sie noch nie gebraucht :)
Viel Glück

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pille Danach ist kein Bonbon, dass man mal eben so nimmt, sondern ein Notfallmedikament und in diesem Fall vollkommen unangebracht.

Kommentar von Nessi1308 ,

ist aber vollkomme ungefährlich nur dein hormonhaushalt könnte etwas verändert sein

( man soll sie nur nicht immer nehmen )

Kommentar von Kathilein4 ,

Ost ja auch mal eine Ausnahme zur Sicherheit und kein Dauerzustand.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die ellaOne würde den Schutz überhaupt erst aufheben. Wenn der Fehler nach Packungsbeilage korrigiert wird, ist der Schutz weiterhin dauerhaft gewährleistet.

Kommentar von Kathilein4 ,

Wenn sie nach diesem Blister direkt mit dem nächsten beginnt, kommt sie auch OHNE PD aus... steht übrigens auch in der Packunsbeilage...

Kommentar von Dahne1997 ,

hab die ellaOne bekommen... die Frau in der Apotheke meinte es wäre sicherer, da der Schutz für sie kommende Woche (mit der Pille) nicht gewährleistet ist.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Herzlichen Glückwunsch, du hast den Schutz verloren.

Kommentar von Dahne1997 ,

ja super jeder sagt was anderes. beschuldigen bringt auch nichts und ist in so einer Situation einfach nicht hilfreich! Ich hatte eh nicht mehr vor in den nächsten Woche noch einmal sex zu haben. Danke für deine (nicht) Hilfe

Kommentar von Kathilein4 ,

Ja, wie gesagt, hättest du nächste Woche direkt den nächsten Blister verwendet, hättest du sie nicht einnehmen brauchen.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Es ist nicht meine Schuld, wenn du deine Packungsbeilage nicht lesen kannst. Ich habe die geantwortet, und zwar richtig.

Antwort
von Tiegerin, 28

Wenn du die Pille 14 Tage ohne Fehler einnimmst, sie einmal vergisst und danach weitere 7 Tage richtig einnimmst, kannst du nicht schwanger sein.

Du darfst halt jetzt in den nächsten 7 Tagen keinen Fehler machen.

Antwort
von Wuestenamazone, 49

Einmal vergessen da ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich denn davor hast du sie ja regelmäßig genommen

Kommentar von schokocrossie91 ,

Auch ein einmaliger Fehler kann zu einer Schwangerschaft führen, wenn der Fehler nicht korrigiert wird.

Kommentar von Tiegerin ,

Sie hat die pille 14 Tage richtig genommen, das heißt eine Schangerschaft ist nahezu unmöglich, wenn sie jetzt mindestens 7 Tage weiternimmt.

Kommentar von HobbyTfz ,

Der Fehler war in der 3. Woche. Wenn sie nach dem Fehler nur 7 Pillen nimmt und dann in die Pause geht verliert sie den Schutz.

Antwort
von Juca0603, 85

Ich würde mir auf jeden Fall die Pille danach holen. Sicher ist sicher.

~Juca

Kommentar von schokocrossie91 ,

Unnötig und zerstört potenziell den Schutz!

Kommentar von Nessi1308 ,

stimmt nicht sie muss dann die pause machen und wenn sie ihre tage hatte wieder anfangen ( in der zeit kein sex )

Kommentar von Kathilein4 ,

Ne, eben keine Pause.. direkt den nächsten Blister nehmen.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Falsch Nessi, ganz falsch. Entweder man zieht die Pause vor oder lässt sie aus, beides erhält den Schutz.

Kommentar von HobbyTfz ,

Ich würde mir auf jeden Fall die Pille danach holen.

Wenn sie bei einem Fehler in der 3. Woche richtig reagiert verliert sie den Schutz nicht. Durch die Pille danach verliert sie den Schutz. Der Schutz beginnt dann erst wieder wenn sie nach der Blutung 7 Pille fehlerfrei genommen hat. Jetzt frage ich dich was ist sicherer?

Antwort
von Nessi1308, 60

ja schnell die Pille danach hollen und sonst brauchst du in ein paar wochen einen schwangerschaftstest und eventuell einen Baby namen

Kommentar von schokocrossie91 ,

Unnötig und zerstört potenziell den Schutz!

Kommentar von Nessi1308 ,

ist leider nicht ganz richtig und besser den schutz zerstören als schwanger werden

Kommentar von Kathilein4 ,

Das ist Schwachsinn!

Kommentar von schokocrossie91 ,

So ein Unsinn, man kann schwanger werden, wenn der Schutz zerstört wird. Das wird er aber nicht, wenn einfach nach Packungsbeilage gehandelt wird.

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn sie bei einem Fehler in der 3. Woche richtig reagiert verliert sie den Schutz nicht. Durch die Pille danach verliert sie den Schutz. Der Schutz beginnt dann erst wieder wenn sie nach der Blutung 7 Pille fehlerfrei genommen hat.

Kommentar von Dahne1997 ,

ja danke

Antwort
von ShadowHunter27, 72

Ja. Den zur Zeit reicht der Schutz nicht aus!

Kommentar von schokocrossie91 ,

Unnötig und zerstört potenziell den Schutz!

Kommentar von ShadowHunter27 ,

lieber einmal mehr vorsichtig als dann ungewollt schwanger!

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wie gesagt, in diesem Fall wäre der Schutz durch die PD überhaupt erst weg, wenn die ellaOne genommen wird. Wenn ein Fehler gemäß der Packungsbeilage korrigiert wird, ist der Schutz gewährleistet. Fahrlässig wäre es, die PD zu nehmen!

Kommentar von ShadowHunter27 ,

fahrlässig ist wohl was anderes. man kann sich schließlich auch anders schützen.

Kommentar von Kathilein4 ,

Wenn die Pille vorher 2 Wochen zuvor regelmäßig genommen wurde, ist sie auch weiterhin geschützt! Prinzipiell besteht kein Problem... Hatte das Problem auch schon mehrmals. ..

Kommentar von ShadowHunter27 ,

also eine bekannte von mir dachte das auch so - und voilà sie hat jetzt einen sehr süßen Sohn...

Kommentar von schokocrossie91 ,

Es ist fahrlässig, ein Notfallmedikament mit möglichen starken Nebenwirkungen zu nehmen, das den Schutz der Pille überhaupt erst aufhebt, zu nehmen, wenn es vollkommen unnötig ist. Die Packungsbeilage beschreibt ganze zwei Wege, den Fehler zu korrigieren.

Kommentar von ShadowHunter27 ,

aber es gibt ein Risiko. und Medikamente sind prinzipiell fahrlässig.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Nein, gibt es nicht, das ist der Sinn einer Korrektur.

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn sie bei einem Fehler in der 3. Woche richtig reagiert verliert sie den Schutz nicht. Durch die Pille danach verliert sie den Schutz. Der Schutz beginnt dann erst wieder wenn sie nach der Blutung 7 Pille fehlerfrei genommen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten