Frage von Justus12345, 28

Brauch hilfe #Bewerbungschreiben?

Sehr geehrter Herrn J. XXXX,

ich bewerbe mich hiermit für ein Praktikum vom 20. Mai 2016 bis 10. April 2017 in der Abteilung Internationales Recht.

Mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Internetseite gelesen, dass Sie eine Praktikumsstelle anbieten. Die Aussicht, bei einer führenden Automarke wie Porsche ein Praktikum zu machen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Derzeit absolviere ich ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leiden. Im Rahmen des Studiums suche ich einen Praktikumsplatz, um mein bisher erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die mir sowohl während des Studiums als auch für die zukünftige Berufstätigkeit nützen.

Da Porsche meine große Leidenschaft ist, möchte ich das Praktikum gerne in Ihrem Unternehmen umsetzen. Eine Praktikumsstelle bei der Porsche AG reizt mich vor allem auch deshalb, weil ich auf diese Weise meine wirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse verbinden und einsetzen kann. 

Durch zahlreiche Projekte, an denen ich im Rahmen meines Jurastudiums beteiligt war, ist mir klar geworden, dass ich in Zukunft im Bereich "Internationale Recht" arbeiten möchte. Deshalb glaube ich, dass dieses Praktikum für mich ideal ist.

Ich bin ein kommunikativer, offener und interessierter Mensch und würde Sie von meinen Stärken gerne in einem Vorstellungsgespräch überzeugen. 

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort
von ResaZT96, 28

Ich wäre vollkommen zufrieden damit, ich würds nicht mal so gut hinbekommen😅,
du hast zweimal "mit freundlichen Grüßen geschrieben"😁😝

lg Resa😊

Kommentar von FragenHolland ,

Danke!

Antwort
von CVdesign, Business, 12

Sehr geehrter Herrn J. XXXX,

ich bewerbe mich hiermit für ein Praktikum vom 20. Mai 2016 bis 10. April 2017 in der Abteilung Internationales Recht. Dieser Einstiegssatz ist überflüssig. Besser man fängt mit einer starken Einleitung von sich selbst an.

Mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Internetseite gelesen, dass Sie eine Praktikumsstelle anbieten. Auch überflüssig - Sie wiederholen nur das was die Firma schon selbst weiß. 

 Die Aussicht, bei einer führenden Automarke wie Porsche ein Praktikum zu machen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd. Sie haben noch keine Aussicht und wissen auch nicht ob es spannend ist!

Derzeit absolviere ich ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leiden. Das sieht man im CV - also auch überflüssig.

Im Rahmen des Studiums suche ich einen Praktikumsplatz, um mein bisher erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die mir sowohl während des Studiums als auch für die zukünftige Berufstätigkeit nützen. Viel zu langer Satz und jeder will nach dem Studium sein theoretisches Wissen umsetzen!!

Da Porsche meine große Leidenschaft ist, möchte ich das Praktikum gerne in Ihrem Unternehmen umsetzen. Definieren Sie mal genau die Leidenschaft zu Porsche?? 

Eine Praktikumsstelle bei der Porsche AG reizt mich vor allem auch deshalb, weil ich auf diese Weise meine wirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse verbinden und einsetzen kann. Das können die anderen 200 auch!

Durch zahlreiche Projekte, an denen ich im Rahmen meines Jurastudiums beteiligt war, ist mir klar geworden, dass ich in Zukunft im Bereich "Internationale Recht" arbeiten möchte. Schön für Sie, aber was hat die Firma davon bzw. zahlreiche Projekte sagt nicht viel aus. Projekte sollten operationalisierbar dargestellt werden d.h. Inhalt-Ausmaß-Zeitbezug. 

Deshalb glaube ich, dass dieses Praktikum für mich ideal ist. Glauben tun alle Menschen - Können und Wissen nur wenige

Ich bin ein kommunikativer, offener und interessierter Mensch und würde Sie von meinen Stärken gerne in einem Vorstellungsgespräch überzeugen. 

In einem Bewerbungsschreiben geht es um Sie als Mensch persönlich - um Ihre Stärken, Kompetenzen und vor allem was Sie bieten!!!

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 14

Ist der angegebenen Zeitraum auch der reale Zeitraum? Der kommt mir etwas Spanisch vor.

Das Anschreiben ist sehr allgemein gehalten: Erfahrungen sammeln, Theorie in die Praxis, zahlreiche Projekte usw.

Aber was du konkret an Fachwissen anbieten kannst und woraus dein Leistungsprofil besteht, wird leider überhaupt nicht deutlich.

Insofern kann ich den anderen Kommentatoren hier nicht zustimmen.

Antwort
von Anonymous221, 17

Hallo Justus,

also die Bewerbung finde ich ganz gut einzig folgende stelle finde ich nicht ganz so gut:

"Die Aussicht, bei einer führenden Automarke wie Porsche ein Praktikum zu machen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd"

mir fällt gerade nichts ein was man sonst schreiben könnte aber das ende "finde ich äußerst spannend und herausfordernd"  hört sich meiner Meinung nach nicht sehr professionell an vielleicht kann man das durch andere wörter ersetzten oder den satz etwas umzuformulieren.

Freundliche Grüße

Anonymous221

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community