Brasilianisch/Portugiesisch wie Castellano/Espanol?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde sagen, der Unterschied ist größer als beim Spanischen. 

Ich habe brasilianisches Portugiesisch gelernt und in Portugal schon aus Verzweifelung Englisch gesprochen =) Nach ein paar Tagen hatte ich mich aber auch dran gewöhnt... Ist vielleicht so wie hochdeutsch und tiefstes bayrisch^^

Mit Spanisch kenn ich mich zwar nicht so aus, konnte aber durch mein Portugiesisch sowohl Südamerikaner als auch Spanier verstehen, da ist mir der Unterschied nicht so krass aufgefallen.

Die Brasilianer sprechen die meisten Wörter halt wirklich komplett anders aus, geschrieben ist das fast identisch, aber gesprochen halt gar nicht. Außerdem gibt es ein paar Unterschiede in der Grammatik und auch in der Bedeutung von Wörtern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forwhat
18.03.2016, 06:23

Mich persönlich interessiert das Brasilianische auch mehr, wo hast dus gelernt bzw. hast du Tipps dafür?

0
Kommentar von beyer2000
23.03.2016, 18:56

Sehe ich auch so, im Europäischen Portugiesisch wird ja sehr viel einfach weggenuschelt oder ausgelassen, obwohl es weiter normal aufgeschrieben wird. Und die Grammatik ist ja wirklich anders, das Europäische Portugiesisch bildet zwei Tempora anders als das Brasilianische, und die Personalpronomen sind unterschiedlich.

0