Frage von FrameNuke, 7

Bräuchte euren Rat bei der Auswahl der Komponenten für meine reinen Gaming Pc. Kann mir hier jemand eine Verbesserung vorschlagen?

Ich baue mir demnächst meine eigene Gaming Pc zusammen und würde gerne wissen was ihr von diesen Komponenten hier haltet. Ich würde mich über Verbesserungsvorschläge freuen und ihr sollt ruhig alles kritisieren was ihr anders machen würdet. Mich würde es auch interessieren was ihr von der Zusammensetzung der CPU, Grafikkarte und dem Mainboard/Motherboard haltet.

Motherboard: MSI Z170A SLI Plus

CPU:Intel Core i5-6600K

CPU Kühler:Cooler Master Nepton 120XL

GPU:Zotac GeForce GTX 1070 AMP! Extreme

RAM:Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB(

HDD:Western Digital WD Blue 1TB

SSD:Crucial MX200 250GB

Netzteil:be quiet! Straight Power 10-CM 600W ATX 2.4

Gehäuse:Fractal Design Define R4 Black Pearl

Laufwerk:LG GH24NSB0 DVD 24x Brenner (DVD±RW) bulk

Leider kann ich eich nicht alle Links der einzelnen Teile zu Verfügung geben da GuteFrage.net nicht mehr als einen Link erlaubt. Tut mir echt Leid :(

Antwort
von iTech01, 6

Hi, an sich passt das schon. Ich würde aber nen i7 6700k nehmen. Außerdem würde ich eine M.2 SSD nehmen, die ist nochmal schneller und die WD Blue gegen eine WD Black. Sonst könnte man ja nur noch die 1070 gegen ner 1080 tauschen wenn du das Geld hast ;)
Ram würde ich 16Gb nehmen.
Das Netzteil ist knapp 100Watt zu stark, aber das macht nix! :-)
Gruss

Kommentar von JimiGatton ,

Wofür den i7-6700K ? Ist zum zocken absolut nicht notwendig.

Die WD Black ist einfach nur laut, die Blue reicht völlig, oder Seagate Barracuda.

M.2 SSD ist mehr als sinnfrei, weil :

- Die Dinger werden gerne heiss und trotteln runter.

- Sind nicht alle Modelle einfach mal eben bootfähig, kann schonmal etwas problematisch werden.

- Und um etwas von der höheren Geschwindigkeit spüren zu können, müsste man sehr große Datenmengen von einer M.2 SSD auf eine andere M.2 SSD transferieren, so...wtf

In der Praxis merkt man Null Unterschied zu einer guten SATA-SSD.

Antwort
von TheChaosjoker, 6

Sieht nach einer guten Zusammenstellung aus. Für dein System reicht außerdem das BQ Straight power 10 mit 500 Watt völlig aus.

Kommentar von FrameNuke ,

Ok danke das lässt sich noch was machen :)

Antwort
von JimiGatton, 4

Juhu,

die Kompaktwakü ist wirklich Kernschrott, solltest Du dir nicht antun.

Nimm für die Kohle den EKL Olymp, der zieht die miese Nepton ab :-).

Das 600 Watt Netzteil ist oversized, das 500 Watt Modell davon reicht dicke.

Das R4 ist ein sehr gutes Gehäuse, habe ich selbst, aber nimm das mit Fenster : http://prntscr.com/bs3kh8

RAM den von mir empfohlenen Corsair LPX 3000 MHz.

Ansonsten gute Teile.

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von FrameNuke ,

Ich hoffe nur das die Zotac GTX 1070 ins R4 rein passt. Sonst hör ich nur Gutes von ihr

Kommentar von JimiGatton ,

Die passt auf jeden Fall ins R4 : [url=https://geizhals.eu/860205]Fractal Design Define R4 Black Pearl mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL-W)[/url]

Ohne mittleren HDD-Käfig passen da Grakas bis 430mm Länge rein.

Und den mittleren Käfig sollte man eh rausnehmen. Braucht kein Mensch, und der Airflow verbessert sich.

http://extreme.pcgameshardware.de/members/goldenmic-albums-define-r4-12-megapixe...

Habe ich bei meinem auch rausgenommen.

Kannst die SSD auch auf die Rückseite des Mainboardtrays schrauben. Musst Du aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten