Frage von Camilletekin, 44

Bräuchte Bitte ein paar Tips und Ratschläge?

Hallo ich bin m/17 (knapp 18) und ich trainiere seit +- 6 Monaten diszipliniert im Fitnesstudio, ich möchte mir jetzt demnächst Proteine und Creatine bestellen. Nun lautet meine Frage ob es gefährlich ist auf Dauer oder es spuren hinterlässt, und gibt es dabei Nebenwirkungen? Viele grüße! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Kraftaufbau, Nahrungsergänzungsmittel, Protein, ..., 22

Hallo! Es ist schon fast komisch  dass immer wieder Anfänger mit Begriffen und Ernährungsplänen hantieren die sie bei irgendwelchen Profis - oder Meistern von eigenen Gnaden - mit einem Trainingspensum jenseits 15 Stunden die Woche gehört oder gelesen haben.

Zu Protein mal diese Antwort von soeben lesen : 

https://www.gutefrage.net/frage/protein-shaks-die-nicht-aufs-herz-gehen?foundIn=...

Creatin :  Creatin bewirkt temporär mehr Muskelvolumen und Kraftsteigerung. Gut für die Bühne und gut für Fotos und Filme. Interessant auch wenn man auf einem Plateau festgenagelt ist und dieses vorübergehend überwinden will. Durch Creatin wird Wasser im Muskel eingelagert. Es macht aber nur Sinn wenn auch genügend Muskelmasse vorhanden ist, der Neuling oder auch relative Anfänger erfüllt dies Voraussetzungen nicht. Und schon wird das Geld für Creatin zur Spende für die Bilanz eines Unternehmens.

Zumindest im 1. Jahr sollte man ein komplexes Ganzkörpertraining ohne Supplemente machen. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von Camilletekin ,

Vielen dank, Sie haben mir sehr geholfen! vor allem die Erklärung zu creatin, die Beste die ich bislang gelesen habe, Dankeschön :)

Kommentar von kami1a ,

danke für den Stern

Antwort
von jockler, 24

"Lieber gesunde Ernährung als sich aufpumpen " ... so ein quatsch !
Proteine kannst du dir ruhig bestellen , die sind aber nur dann sinnvoll , wenn es dir schwerfällt deinen täglichen Bedarf an Protein über die normale Ernährung zu decken ( c.a 2 g Eiweiß / kg ).
Creatin ist da meiner Meinung nach deutlich sinnvoller .
Nach 6 Monaten hartem Training , und guter Ernährung (!) Kannst du durchaus damit anfangen .
3-5 g am tag sind ausreichend .
Achte auch darauf dass du genügend trinkst ( > 3l ) .
An erster Linie sollte immer die angepasste Ernährung stehen , die bei einer Optimierung die größten Fortschritte gewährt .
Wenn diese stimmt kann es durchaus sinn machen , zu supplementieren .
Viel Erfolg :)

Kommentar von Camilletekin ,

Mein Fitnesspartner hat mir ein Shake aufgestellt, 20g whey(Proteine) 75g maltodextrin und 5t creapure, ist dss in ordnung? :) und ja ich hab nicht immer die Möglichkeit richtig zu essen da ich momentan beruflich tätig bin und kaum Zuhause bin :/ und vielen dank!! :)

Antwort
von colocolo, 21

Nebenwirkungen gibt es immer. Lieber gesunde Ernährung  als sich aufpumpen.

Kommentar von Camilletekin ,

Hab nicht immer zeit mit der Ernährung weil bin zu sehr beruflich beschäftigt :/ aber danke für den Tipp :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community