Frage von Yuurie, 24

Brachydaktylie, Syndaktylie?

Von klein auf habe ich kleine Daumen. Abgesehen davon, dass meine Schwester mich immer damit geärgert hat, hatte man mich sonst nie drauf angesprochen etc. Ich hab mir auch vorher nie darüber Gedanken gemacht und es als selbstverständlich hingenommen. Ich mein, ich kann sie benutzen, sie sehen ja nur 'ungewöhnlich' aus.

Später habe ich mich dann doch gefragt, ob das nicht ein Gendeffekt sei (Ja, ist es) und habe dann erfahren, dass ich Brachydaktylie Typ D habe und es bei Frauen häufiger auftaucht (was ich bin) + die Tatsache, dass es sogar leider zu 50% vererbbar ist.

Dazu gibt es zwei Sachen, die ich mich gefragt habe. In meiner Familie bin ich die Einzige, die solche Daumen hat (zumindest die Einzige aus der Familie, die ich kenne und die noch leben. Und soooo groß ist meine Familie nicht). Aber ich glaube, ich habe das aus meiner Familie väterlicherseits, da bei meinem Vater z.B. an einem Fuß zwei Zehen halb zusammengewachsen sind (ähnlich wie Schwimmhäute), auch Syndaktylie genannt. Daher schließe ich, dass die Gendeffekte eher in diesen Bereich der Familie liegen, zudem ich optisch so gut wie alles von ihm geerbt habe.

Jetzt kommen meine Fragen:

1. Kann es auch sein, dass ich auch zu einem gewissen Anteil Syndaktylie geerbt bekommen habe, ohne, dass man davon was sieht und wenn ja, kann ich das weiter vererben?

2. Ich habe neben der Tatsache, dass ich kleine Daumen habe, dafür aber (leider) zwei große, große Zehen. Allein durch meine großen Zehen habe ich als Frau Schuhgröße 43. Kann das auch mit der Brachydaktylie zusammenhängen, dass die Gene da "durcheinander gekommen" sind und da den Wachstum vertauscht haben oder hat das gar nichts mit zu tun?

3. Kann ich nur Brachydaktylie Typ D vererben, also was ich schon habe oder kann ich noch weitere Typen vererben?

Danke im Voraus. :)

Antwort
von Toffeecoffy, 11

Gerade bei so speziellen Erkrankungen ,solltest du dir einen Facharzt suchen dem du genau diese Fragen stellen solltest um deine Antworten zu bekommen .Ich kenne zwar sehr viele Krankheiten und deren Auswirkungen,aber deine Frage zielt ja richtig auf die Genetik.Ich hoffe ich konnte dir dennoch etwas helfen.LG😊😊😊

Kommentar von Yuurie ,

Erstmal danke für deine Antwort! :) ich hätte nicht gedacht, dass noch was kommt. ^^' ich dachte mir, vielleicht weiß es einer und/oder hat Erfahrungen damit gemacht (bei sich und eigenen Kindern oder kennen das bei anderen).

LG :)

Kommentar von Toffeecoffy ,

Sehr gerne😊.Und bezüglich deiner Fragen ,glaube ich  hast du im Med Forum bessere Chancen .Zb Med 1 Forum oder Netdoctor.LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community