Frage von DaRoMo36, 46

Boxen, Schwergewicht mit 'nur' 183cm Körpergröße?

Guten Tag, ich habe vor kurzem mit Boxen angefangen und wollte ein paar Meinungen hören. Zu mir: ich bin 18 Jahre alt, 183cm Körpergröße mit 85kg. Jedoch würde ich ungern ins Halbschwergewicht sondern lieber ins Schwergewicht. Da ich gern mehr Muskelmasse hätte und für die Gewichtsklasse noch 5kg fehlen passt das mMn ganz gut, allerdings bin ich für die Klasse etwas klein geraten. Was meint ihr, machbar oder doch mit Halbschwergewicht 'abfinden'?

Antwort
von RedWhiteAngel81, 30

Momentan bist du vom Gewicht her Cruiserweight. Wenn du dir sicher bist das du bis zum nächsten Kampf/Wettkampf/weight in über 90 Kilo kommst, dann sollte das Schwergewicht kein Problem sein.

Ps: Bin 182 groß und im Schwergewicht unterwegs, bis jetzt keine Probleme :D

Kommentar von DaRoMo36 ,

Danke für die tolle Antwort :)

Sicher bin ich mir leider nicht, aber alleine von der Statur her denke ich dass das machbar ist.

Das ist schon mal gut zu wissen! :D

Kommentar von RedWhiteAngel81 ,

Gerne :) Hab im Schwergewicht mit 91,6 Kilo angefangen und auch da kann ich nur sagen es kommt nicht immer auf die Masse an :) Mittlerweile bin ich auf knapp 110-120 und kleinere/leichtere sind oft im Vorteil :D

Und die 5 Kilo sind ja eigentlich auch schnell draufgepackt ;)

Kommentar von DaRoMo36 ,

Genau das was ich wissen wollte, danke :)

Klingt aufjefendall gut :D

Meinst du 5kg sind machbar in 3-4 Monaten?

Kommentar von RedWhiteAngel81 ,

Je nachdem mit welchem Körperfettanteil du in den Wettkampf gehen willst :D 5 Kilo in drei Monaten sind dann natürlich nicht trockene Muskelmasse aber an sich ist das überhaupt kein Problem :) Wenn du dich halbwegs richtig ernährst und trainierst sind 0.5-1 Kilo pro Woche drin, ich schaffe teilweise 15-20 Kilo über den Winter :)

Antwort
von AndiS19, 33

Bin kein Boxprofi aber teste aus, womit du am besten klar kommst. Bringt ja nix in der falschen Gewichtsklasse wenn du dich so extrem um dein Körpergewicht kümmern musst, dass vielleicht Kampftechnik usw. darunter leiden.

Letztlich schränkt mehr Muskelmasse ja auch in der Bewegung ein. Und wenn du dann in der höheren Gewichtsklasse eher das Leichtgewicht bist, bringts ja auch nicht so viel.

Kommentar von DaRoMo36 ,

Danke für die Antwort!

Im Endeffekt musst du dich als Boxer sowieso viel um dein Körpergewicht kümmern, nur meistens muss man halt eher abnehemen als zunehemen, darum ging es mir. 

Das stimmt schon, wobei ich denke das ich recht schnell bzw. 'explosiv' bin, mir es jedoch etwas an Kraft mangelt.

Antwort
von RayRobinson, 18

Ich würde dir nicht raten ins Schwergewicht zu gehen wenn du Profi werden möchtest. Bleib lieber beim Cruisergewicht oder geh runter aufs Halbschwergewicht. 5 kg sind wahrscheinlich nicht das Problem ich glaube du würdest es hinkriegen das Gewicht drauf zu packen. Wenn du nur Amateur-Boxen machst ist es nicht so schlimm dann kannst du es machen. Wenn du aber auch Profi werden willst dann lass es lieber sein. Mit u. 90 kg bist du zwar ein Schwergewicht aber du musst bedenken dass Gegner auf zu kommen könnten, die 10 bis 20 kg schwerer sind als du. Grade in den späteren Runden wirst du den Gewichtsunterschied merken. 50 Gramm können schon ein Unterschied machen.Abgesehen davon wärst du mit 1,83 m ziemlich klein für ein Schwergewicht. Wenn du kein excellenter "Inside-Fighter" bist wirst du auch große Probleme haben. Die größeren würden dich dann mit Leichtigkeit mit ihrem jab besiegen. Ich rate dir bleib erstmal in deiner Gewichtsklasse und wenn du dort alle guten besiegt hast und dein Körper auch mehr kg zu nehmen kann, dann kannst du auch ins 'Schwergewicht gehen  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community