Frage von tonimarschal, 629

Bose Solo 15 Series II oder Sony HT-XT3 welche würdet ihr empfehlen?

Bin zwischen beiden Sounddecks am überlegen, konnte jedoch noch nicht beide zusammen testen. Hat schon jemand Erfahrungen mit beiden (oder eins) Geräten gemacht? Für die Sony spricht auf den ersten blick die Konektivität, bei dem Bose könnte der Sound besser sein (sehr Dynamisch und gut Klingend selbst bei kleinen Lautstärken). Bitte keine Vorschläge zu anderen möglichkeiten, Habe zurzeit schon ein Canton 5.1 System mit Yamaha Verstärker und allem, aber auf normaler Zimmerlautstärke bringt das einfach nichts. Vor allem Abends wenn z.B die Kinder schon schlafen. Denke mal es wäre die beste Lösung, nur welches ist das bessere System? Habe bisher gute Erfahrung mit Bose gemacht, sind zwar meist etwas teurer, aber der Klang und die einfachheit der Systeme entschädigt einfach.

Antwort
von deltaforc, 629

ich gehe mal nicht auf deine frage ein sondern frage im gegensatz was denn am aktuellen system "nichts bringt"? sind die effekte zu laut, zu wenig/viel tiefgang?

hast du denn schon ein bose system in deinen eigenen 4 wänden ohne extra bose demo CD gehört? genau die CD ist die lösung, die ist perfekt auf die schwächen der anlage abgestimmt. +-10dB schwankungen im frequenzgang weil 3cm breitbänder aus pappe verbaut sind hört sich einfach nicht gut an. ich würde grundsätzlich nicht zu soundbars raten. große resonazen durch plastikgehäuse, schlechte stereoortung weils nur ein laufender meter lautsprecher ist, kein wirklicher tiefgang... etc.

Kommentar von tonimarschal ,

Habe z.B. ein Soundtouch 20 und einen Soundlink Mini in gebrauch, vor allem letzteres ist eigentlich in jedem Urlaub dabei und hat wie ich finde einen Wahnsinnig guten Klang für seine größe, es macht einfach spaß das Gerät zu benutzten, es spielt bis 60Hz runter bei einer Größe eines Trinkpäckchens, der Bass wird auch je nach Lautstärke dynamisch geregelt, sodass der Sound einfach immer perfekt ist. Sowas finde ich bisher bei keinem anderen Hersteller. Oder kannst du mir einen nennen?!?! Mir ist schon klar das Bose nicht Linear klingt und die Preise völlig überzogen, aber sie klingen einfach "immer" gut (würde mit verbundenen Augen den Klang erkennen:-)) . Bei meiner Wohnzimmeranlage bin ich nur am einstellen, habe schon Stunden damit verbracht, aber irgendwie passt es einfach nie 100%. Wenn ich z.B voll aufdrehe bis die Gläser im Schrank wackeln hört sich ,z.B der Film, klasse an, wie im Kino, sobald man es aber weniger Laut hört, oder zu Musik wechselt, sind entweder die Stimmen zu leise, der Bass zu stark,Effekte zu laut, je nach Blu Ray und Tonspur auch wieder alles unterschiedlich. Ich habe z.B. schon oft mit dem Dynamikumfang Einstellungen (und was es noch alles gibt) im Yamaha Receiver herumgespielt,(Hoch, Mittel,Wenig) usw. um die Laut/Leise unterschiede zu verringern oder Effekten die Stärke zu nehmen, aber es passt irgendwie nie.

Kommentar von deltaforc ,

hat der yamaha ein einmesssystem? haste´s damit schonmal versucht? wenn das nichts brachte würd ich mal im hifi-forum nachfragen ob jemand in deiner nähe mal professionel drüber kucken kann. wie gesagt, ich denke eine soundbar wäre ein rückschritt, ich würde eher die probleme des bisherigen systems ausmertzen als neu zu investieren in ein gerät dass die probleme nicht hat weils sowieso einiges nicht kann was dein jetztiges aber sehrwohl kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten