Frage von Projektlife, 22

Borriliose mit anderen Krankheiten zusammen!?

Mein Sohn hat seit einiger Zeit Borreliose. Er bekommt die gewöhnlichen Antibiotika und Vitamin Preperate. Durch die Antibiotika ist sein Imunsystem sehr geschwächt und nachdem er in der Schule aus der gleichen Flasche mit einem Klassenkameraden getrunken hat, hat er auch schon einen Tag danach seine Halzschmerzen übertragen bekommen. Kann das die Borreliose noch verstärken oder was für andere Folgen hat das?

Antwort
von Kiefi, 8

Mit den Borrelien kann er sich auch noch mit einigen anderen Erregern (Ehrlichien, Rickettsien) infiziert haben. Welches Antibiotikum und in welcher Dosierung, Alter?  Dass er jetzt Halsschmerzen bekommen hat, spielt eine untergeordnete Rolle, er soll sich schonen und krank schreiben lassen. Wichtig ist, dass die Borreliose ausheilt und die Erreger eliminiert werden. In welchem Stadium wurde eine Borreliose festgestellt bzw. wie lange nach dem Zeckenstich, dies ist wichtig und dementsprechend wird das Antibiotikum verabreicht (Einnahme mindestens 2 Wochen).

Antwort
von enthalten, 12

Gleiche Flasche ist natürlich blöd. Die Borreliose alleine reicht schon. Was sind "übliche" Antibiotika?  Zu allen Antibiotika immer "Bactoflor10/20" nehmen, auf jeden Fall Zeitversetzt. Bactoflor gibt es nicht umsonst, ist aber sehr gut angelegtes Geld. Besser mehr als weniger davon nehmen. Warum geht er zur Schule? Soll erst mal seine Borelliose auskurieren. Schule ist völlig unwichtig. Er kann in der Zeit, wo er zu Hause ist, das 5-fache lernen. Gegen die Halsschmerzen gibt es in der Apotheke sehr wirksame Lutschtabletten. Die betäuben nicht nur, sondern töten die Bacterien ab. Lies dir unbedingt ALLE meine Beiträge zu - Borreliose - durch. Die Bekämpfung der Borreliose kann man nicht wichtig genug nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten