Frage von Caddyshack83, 63

Borreliose vor 10 jahren - damals unbehandelt - jetzt Spätfolgen - hilfe möglich?

ich wusste damals nicht dass ich borreliose hatte. Ich hatte wanderröte/Flecken an den beinen bin zum hautarzt der hat mir bloß cremes verschrieben die nix gebracht haben. jetzt 10 jahre später immer noch Probleme mit der Haut aber nur im Gesicht (entzündungen die hässliche narben hinterlassen)

gibt es noch was was ich tun kann oder muss ich jetzt damit Leben. mein gesicht ist voll mit narben, es gab schon tage an denne ich nicht mehr leben wollte.

und kommt mir jetzt bitte nicht mit Psychopharmaka sowas nehm ich nicht

Antwort
von user8787, 41

Wurde bei dir via Borrelien-Titer ( Antikörper )  die Diagnose gesichert ? Unbehandelt ließe der sich heute noch bestimmen . 

Nicht jeder Zeckenbiss hat eine Borrelieninfektion zur Folge, evt. haben deine Beschwerden andere Ursachen.

Im folgenden Link sind die üblichen Folgen einer Infektion aufgezählt. 

http://www.dieterhassler.de/index.php?id=85

Antwort
von Liquidchild, 41

Gegen Narben gibt es relativ viele Behandlungsmöglichkeiten, geh vielleicht mal zum Hautarzt und lass dich beraten, alleine bekommst du die nicht weg 

Antwort
von Doktorfruehling, 31

Was hat Psychopharmaka mit einer Blutinfektion zu tun?

Kommentar von Caddyshack83 ,

psychische belastung wegen den narben

Kommentar von Doktorfruehling ,

Die aendern doch nichts an der Ursache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten