Frage von mit19900, 70

Bordsteinkante Hard getroffen. Kann man so weiter fahren?

Auf einem Verkehrsübungsplatz bin ich letztes Jahr mit ca. 40 km/h an einer Bordsteinkante abgeprallt. Ich schätze den Winkel auf 150°-150° Also zunehmend seitlich. Dabei wahr ein lauter knall zu hören und die Wucht war enorm.

das Lenkrad war schief und die Felge beschädigt mit Kratzern und großen Kerben. Das Fahrverhalten war etwas komisch und wenn man das Lenkrad komplett einschlägt gibt es ein schleifendes Geräusch.

Ist das gefährlich so weiter zu fahren? War damals im Urlaub und bin irgendwie doch noch mit dem Auto nach Hause gekommen trotz 800km.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 34

Du warst während dem Urlaub auf einem Verkehrsübungsplatz? Aber egal, ich brauch das ja nicht zu verstehen.

Bei dem Aufprall ist mit ziemlicher Sicherheit die Spurstange verbogen bzw gestaucht worden. Dafür spricht dass das Lenkrad schief stand, das Fahrverhalten etwas komisch war und bei Volleinschlag Etwas schleift.

Man kann so weiterfahren, eigentlich müsstest Du dies ja nun wissen nachdem Du 800Km damit gefahren bist. Allerdings kann es gefährlich sein so weiter zu fahren.

Die Spur stimmt nicht mehr, dadurch arbeiten die Vorderreifen nicht mehr gemeinsam sondern gegeneinander. Viel der Spurhaltekraft geht schon dahin verloren die falsche Spurhaltekraft des jeweilig anderen Reifens aufzuheben, da bleibt nicht mehr viel übrig das Fahrzeug sicher zu lenken.

Da die Reifen gegeneinander spuren kommt es unweigerlich zum Radieren der Reifen wodurch das Profil rapide abnutzt.

Dieses Schleifgeräusch wurde mutmaßlich vom Reifen erzeugt das nun Irgendwo streifen kann, der Reifen kann auch beschädigt sein, sogar sterk beschädigt sein.

Nicht auszuschliessen sind Brüche, Risse und Verziehungen an weiteren Fahrwerksteilen, dies sollte unbedingt auch überprüft werden.

Die Felge verursacht sehr wahrscheinlich eine Unwucht weil sie eine Beschädigung hat, auch der Reifen kann da beschädigt worden sein.

Kommentar von nurromanus ,

Du warst während dem Urlaub auf einem Verkehrsübungsplatz? Aber egal, ich brauch das ja nicht zu verstehen.

Sowas Ähnliches, in gröberer Form, dachte ich mir auch eben...

Antwort
von Rockuser, 42

Fahr in eine Werkstatt und las den Schaden beheben.

Wenn das Rad schleift, sollte Du das schon lange hinter dir haben. Da kann schnell mal etwas brechen.

Wenn die Spur nicht mehr passt, verschleißen die Reifen extrem.

Zudem sollte man nach der Aktion den Reifen prüfen lassen.

Antwort
von nurromanus, 22

Auf einem Verkehrsübungsplatz bin ich letztes Jahr...

Ist das gefährlich so weiter zu fahren?

Soll das nun heissen, dass Du seit dem letzten Jahr so rumfährst? Und Dir erst jetzt Gedanken machst, ob das gefährlich sein könnte?

Kommentar von machhehniker ,

...und nebenbei hatte ich mir auch überlegt ob der nun seit min einem viertel Jahr so herumfährt und sich erst jetzt darüber Gedanken macht. Aber ich brauch das ja nicht zu verstehen, nur interessieren würde es mich doch irgendwie.

Antwort
von PHoel, 35

Ja natürlich ist das gefährlich. Wenn die Felge beschädigt ist, heißt das der Reifen ist komplett hin und kann jederzeit platzen. Damit über 50km/h zu fahren ist Lebensmüde und kann auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Antwort
von Goodnight, 31

Sicher ist das gefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten