Frage von Seboo97, 81

Borderline syndrom oder einfach nur Depressionen?

Ich (m/18) habe den verdacht das borderline syndrom zu haben... ich habe sehr oft liebeskummer und anders herzesschmerzen.. was ja erstmal nicht ungewöhnlich ist aber wenn ich mal darüber hinweg bin dann fühlt es sich so an als ob etwas fehlt... ich hasse den schmerz in mir aber ich kann auch nicht ohne... ich weis wie komisch sich das anhört aber ohne den schmerz fühl ich mich total leer auch wenn ich wirklich sehr down bin wenn er wieder da ist... anscheind suche ich den schmerz unbewusst... ich hab auch sehr oft den wunsch mir physisch weh zu tun... Z.B handflächen aufschneiden oder messer ins bein rammen und andere eigentlich abstosende sachen an die ich immer wieder denken muss... ich habe auch selbstmordgedanken, und 2 selbstmordversuche....

ist das das borderline syndrom das mich quält oder einfach nur eine depression und sollte ich professionelle hilfe in anspruch nehmen.. Zahlt die krankenkasse wenn ich zu einem psychologen geh? Die sollen sehr teuer sein und ich hab keine mittel um den aus eigener tasche zu bezahlen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Queenieleinx, 52

Du brauchst ganz dringend Hilfe!!
Gehe zu deinem Hausarzt, lass sich beraten, dir gegeben falls Medikamente verschreiben, dir eine Liste von Psychologen geben und ruf da an lass dich auf mehrere Wartelisten setzten. Die Wartezeiten betragen oft Monate,die Krankenkasse bezahlt das!
Es könnte sein,dass du Borderliner bist, aber selbst verletztenses Verhalten iat nicht immer gleich Borderline, da gehören noch andere Symptome dazu. Deine Psyschologin kann dir sagen,was du hast

Kommentar von Queenieleinx ,

hast du noch andere Symptome?

Kommentar von Seboo97 ,

nicht das ich wüsste, vl unterbewusst aber aufgefallen sind mir nur die die ich schon geschildert hab...

Kommentar von Seboo97 ,

Die ersten sechs syntome stimmen genau mir mir überein....

wirklich, haargenau ..

Kommentar von Queenieleinx ,

ich habe auch Borderline, bin jetzt seit 2 Jahren in Therapie. ich bin ungefähr so alt wie du, ich kann dir nur eina sagen, wenn du dir nicht helfen lässt wird das alles immer schlimmer!:/

Kommentar von Seanna ,

Borderline kann NICHT anhand einer Checkliste durch Laien diagnostiziert werden!!! Selbst Fachleute brauchen spezielle Ausbildungen und Erfahrung!

Kommentar von Queenieleinx ,

Nö, hatte ja auch geschrieben, dass das nur ein Therapeut sagen kann. trotzdem kann er sich informieren. ist auch egal ob er das hat oder was anderes! Das was er geschrieben hat, zeigt dass er Hilfe brauch.

Antwort
von FelinasDemons, 46

Die Krankenkasse übernimmt das schon.Musst halt nach Therapeuten suchen,die auch Kasse Patienten nehmen

Ob du die Krankheit hast kann nur ein Therapeut beantworten. Nicht irgendwelche Leute aus dem Internet...

Kommentar von Seboo97 ,

es gibt hier auch leute die mir aus eigenen erfahrungen sagen können ob ich deswegen zum therapeuten geben soll, deswegen frage ich hier erst ob es überhaupt sinn macht..

Antwort
von MaraleinBenny, 35

Also ob es sich nun wirklich um Borderline handelt, ist schwer zu sagen. Aber egal ob Borderline oder Depression, du solltest dir Hilfe holen. 

Such dir einen Arzt der auch Kassenpatienten nimmt, dann übernimmt das auch die Krankenkasse 

Antwort
von Rendric, 41

Also du solltest definitiv professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Suizidversuche und selbstverletzendes Verhalten sind immer Grund genug zu einem Psychologen zu gehen.

auch wenn es "nur" Depressionen sind, können diese in einer Therapie gut behandelt werden. Schließlich geht es dir nicht gut.

Kommentar von Seboo97 ,

selbstverletzung unterdrück ich... ich habe aber den wunsch es zu tun.. sehr stark sogar...

ich fang manchmal das weinen an weil ich mir eigentlich nicht wehtuen will und trzd immer daran denken muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten