Frage von kirikira7, 96

Border Collie ruhig erziehen?

Heey! Kann man einen Border Collie eig. Zum ruhigen Hund erziehen? weil soso viele Leute sagen dass der immer gefordert werden will und das dass mal nervig wird. Ich mein wandern, Radfahren, joggen, agility usw kann man ja nicht jeden Tag machen.

Antwort
von Sophiephilo, 74

Nein! Und das sage ich ganz ausdrücklich! Der Border-Collie zählt zu den intelligentesten Hunden überhaupt und ist von Haus aus eigentlich ein Hütehund. Er lernt sehr schnell und will beschäftigt werden, ausserdem ist er sehr kinderlieb. Aufgrund seiner Sensibilität sowie seiner Willensstärke benötigt er eine konsequente, aber sehr liebevolle Hundeerziehung. Er will sowohl körperlich als auch geistig gefordert werden. 

Keineswegs ist ein Border-Collie ein Hund für eine Stadtwohnung oder aber für vollberufstätige Hundefreunde. Er arbeitet gern und viel, manchmal sogar bis zur Erschöpfung. Ausreichende Beschäftigung ist also für den Border Collie extrem wichtig. 

Wenn du ihm das nicht bieten kannst, dann lass die Finger davon und schaff dir einen pflegeleichteren und anspruchsloseren Hund an.

Kommentar von kriko91 ,

Ich lebe in der Stadt, mache keinen Vereinstreuen Hundesport aber mache in meiner Freizeit eine Mischung aus Obidience, Mantrailing, Unterordnung, Spiel und Spaß. Ich gehe sonst arbeiten (momentan in Elternzeit) und habe wenn die zwei von meinem Mann nicht noch da sind, immer zwei Kinder in der Wohnung. Ich schaffe es nicht jeden Tag meinen Hund "auszulasten" (ich hasse dieses Wort) und mein Hund ist super ruhig. Ich denke es kommt auch auf den Hund an. Die die aktiv im Hütedienst gehen und die die FamilienHunde sind. 

Trotzdem Bitte Finger Weg Außer Du Hast Ahnung Von Hunden Oder Machst Richtigen Hundesport

Antwort
von Seelentraum, 81

Wenn du deinen Hund nicht täglich fordern willst, dann hole dir schlichtweg keinen Border Collie.

Du musst nicht jeden Tag zwei Stunden mit ihm spazieren gehen, aber 30 Minuten sollte er MINDESTENS Auslauf bekommen. Dazu einmal in der Woche stärkere Auslastung wie Agility oder ein langer Spaziergang, viel Frisbee-Werfen, Dog Dance oder sonst was.

Geistige Auslastung reicht auch aus. Wenn du dem Collie 10 bis 15 Minuten am Tag neue Kommandos beibringst oder alte wiederholst, bis die Konzentration merkbar nachlässt, dann kann das auch schon genügen.

Am geeignetsten wäre eine Mischung aus beidem. Den Rest des Tages ist der Hund auch größtenteils ruhig, er wird jetzt nicht stundenlang um dich herumspringen und Aufmerksamkeit einfordern.

Du kannst einen Border Collie allerdings nicht so halten wie eine Französische Bulldogge, der es prinzipiell auch reicht, 5 Minuten rauszugehen, um eben Pipi zu machen.
Ein Border Collie ist nicht umsonst ein HÜTEHUND, er BRAUCHT Beschäftigung und Auslastung, physisch sowie psychisch.

Und wenn du nicht bereit bist, ihm das zu geben, was er braucht, also einfach nur seine normalen Bedürfnisse zu erfüllen, dann leg dir eine andere Rasse zu.
Alles andere ist höchstens Tierquälerei.

Kommentar von Einafets2808 ,

30 min Gassi gehen das finde ich Tierquälerei.

Kommentar von Seelentraum ,

Ich sagte "mindestens".
Wenn Du dir schon die Mühe machst, meine Antwort zu lesen, dann doch bitte auch jedes Wort.

Das heißt nicht, dass ich jeden Tag mit unserem Collie nur eine halbe Stunde spazieren gehe. Aber wenn ich mal ausnahmsweise keine Zeit habe, dann reicht diese halbe Stunde für den Tag auch locker aus.

Und mal ganz abgesehen davon ist auch nicht jeder Border Collie gleich.
A braucht vielleicht mehr Auslauf als B, während C mehr geistige Auslastung benötigt. Und unseren Border Collie kenne ich wohl gut genug, um das bei ihm sehr viel besser als Du beurteilen zu können.

Aber hauptsache einfach mal rumstinkern, hat hier ja auch sonst niemand noch andere, wichtigere Probleme.

Kommentar von kriko91 ,

Man lastet einen Border eben nicht aus. Das ist falsch. Im Winter wenn die Schafe im Stall sind, sind diese Hunde quasi Arbeitslos. Man legt auch keinen Wochenplan an sondern erzieht diesen Hund zur Entspannung. Border sind zwar Arbeitstiere ABER ein voller Terminkalender ist fatal da diese Hunde Adrenalinjunkies sind. Das heißt nix anderes als-  Kopfarbeit macht diesen Hund mehr kaputt als 3 Std. laufen. Diese Hunde brauchen vor allem eine Kosequente ,aufrichtige und detaillierte Erziehung. Diese Hunde gehen mit ihrem Menschen eine sehr enge Bindung ein. Es sind eben auch Collies und definitiv NICHTS für Anfänger! !!!

Antwort
von joriti1999, 74

Wenn man sich so einen Hund halten will, sollte man das jeden Tag machen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten