Bong von der Polizei entdeckt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jugendstrafrecht KANN bis 21 angewendet werden, in so fern kommt es auf das genaue Alter an.

Dann wäre es extrem unklug, bei der Polizei auszusagen, daß man "nur" schmuggelt und nicht selbst konsumiert, da eine Einstellung des Verfahrens nach BtMG §31 wegen geringer Menge (je nach Bundesland 6 bis 15g) NUR bei Eigenkonsum möglich ist.

Am besten hält man bei der Polizei die Klappe!

Zum Thema "nicht high": Die meisten Konsumenten unterschätzen drastisch die Zeit, bis ein THC-Wert von unter 1,0 ng/ml erreicht und somit die Fahrtauglichkeit wieder hergestellt ist. Bei gelegentlichem Konsum dauert es min. 1-2 Tage, bis man wieder Auto fahren darf.

Liegt der gemessene Wert über 1,0 ng/ml THC, ist zusätzlich mit einem Strafverfahren wegen "Trunkenheit im Verkehr" nach StGB §316 zu rechnen. Folgen: Geldstrafe (bzw. Sozialstunden), Entzug der Fahrerlaubnis, Sperrfrist, MPU vor Neuerteilung. 

Selbst wenn das Screening negativ ausfällt: Drogendelikte werden von der Polizei gemäß StVG §2 Abs. 12 immer auch an die Führerscheinstelle weiter geleitet, d.h. auch ohne Strafverfahren bist du noch lange nicht aus dem Schneider. Die FsSt fordert idR von dir ein fachärztliches Gutachten zur Abklärung deiner Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs. 

Daher solltest du auf jeden Fall den Konsum ab sofort einstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall nichts, nicht bei 2 Gramm :D
Wenn dies das erste mal bei dir war, dann mach dir keine Gedanken. Das bisschen wird konfisziert und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaja Hauptsache Purple Haze wa :D Gras zu schreiben ist ja nicht so cool wa. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Registrierte9mm
23.10.2016, 12:04

Macht ja meine ich sowieso keinen Unterschied xD

0

Wahrscheinlich konfisziert und vermerkt, wenn du Pech hast Geldstrafe (sollte aber nicht passieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Bundesland, wo wurdest du denn angehalten? An der Grenze oder im Inland? Verschweig einfach alles und sag, es ist für Eigenkonsum. Die werden dich auf Drogen testen, da du nüchtern am Steuer warst ist alles okay, wahrscheinlich auch Hausdurchsuchung (Wenn sie sich überhaupt die Mühe machen.), eventuell BtMG Eintrag und das wars. 

Wenn du Pech hast wird es ein wenig schlimmer, willkommen im Dreckssystem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§ 29 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) - Straftaten
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. Betäubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft, 

2. eine ausgenommene Zubereitung (§ 2 Abs. 1 Nr. 3) ohne Erlaubnis nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 herstellt,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playst45
23.10.2016, 01:51

Könnte vllt noch helfen :) hoffentlich wird es nicht zu hart

0

Geldstrafe evtl. Sozialstudien oder Gefängnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung