Frage von MissBosnia, 116

Böser Mensch bin ich?

Hallo liebes Community,

ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen, weil ich selber nicht mehr weiter weiß: Zu mir: Ich bin gerade 18 Jahre alt geworden und vermute mal, dass mich das Pech eingeholt hat. Und zwar hier meine Story: Ich habe mein Führerschein in der Tasche und bin auch sehr froh drüber. Vor meinen 18 Geburtstag bin ich mit meinem Vater rumgefahren um mich an das Autofahren zu gewöhnen, weil meine Mutter mich Anfangs immer angeschrien hat und ich ihr 1000x gesagt habe, dass sie es lassen soll, hat sie aber nicht. Dann war sie beleidigt und meint, dass sie nie mit mir Autofahren möchte, hier ist mein Vater. Aber mein Vater war sozusagen wie mein Fahrlehrer und durch ihn konnten meine Mutter und Bruder super Auto fahren. Als das Auto, wo ich gefahren bin vor dem Kreisverkehr abgewürgt hat, schimpfte nur meine Mutter und ich, heulend, tauschte mit meinem Vater die Position(einmal ist meine Mutter mit uns gefahren). Dann haben sich meine Eltern wegen mir gestritten und meine Mutter meinte, dass ich es nie schaffe Autofahren zu lernen, daraufhin verließ sie das Haus. Mein Vater machte sich auf der Suche nach ihr und da ist unser Auto kaputt gegangen. Da hat mich meine Mutter beschuldigt, dass wegen mir das Auto kaputt gegangen ist(heute kann ich super Autofahren, dank meinem Papa). Natürlich habe ich dann die ganze Zeit geheult und habe an Selbstmord gedacht. Als der Vermieter mal hier war wegen der Wohnung, haben sich meine Eltern und der Vermieter angeschrien, weil meine Mutter nicht ausziehen wollte. Da hat der Vermieter sie gedroht ein Anwalt anzusetzen. Daraufhin bin ich in Ohnmacht gefallen, weil mir alles hoch ging(der Stress letzten Jahres, der Vermieter, meine Mama) ich habe danach gezittert und geheult. Gestern war das so, dass ich mit meinem Bruder Döner holen sollte und dass ich dabei mit meinem Auto fahren sollte. Ich hatte aber gestern keine Zeit gehabt und mein Bruder meinte daraufhin, dass er nie wieder mit mir wohin fahren möchte und meine Mutter ebenso. Sie sagt, dass ich eine sehr böse, unverschämte Person bin. Fahr doch mit deinem Vater Auto ich möchte nicht mit dir fahren. Ich zwinge niemanden dazu, mich irgendwo wohin zufahren, denn ich sage immer nein oder mach was du willst oder nur wenn du willst kannst nein sagen, komme auch alleine klar. Dann bin ich wieder in Ohnmacht gefallen. Ich bin eine sehr böse Person, wenn es meine Mutter sagt, stimmt es auch so. Ich hatte schon immer im Kopf mich umzubringen mit der Begründung, dass ich meine Familie unglücklich mache und sehr böse bin und den Stress nicht ertragen kann. Ich bin nur am Weinen, jeden Tag. Weinen hilft auch nichts aber mit wem soll ich darüber reden? Meine Mutter wird mich dann wieder anschreien. Wenn ich Entscheidungen treffe, ist sie gleich beleidigt und redet ein Tag nicht mehr mit mir ein Wort. Ich hasse mich dafür, ich verkrieche mich mehr und mehr in meine eigene Welt, passiert nur Zuhause, bei meinen Freunden ist es nicht so.

Lg MissBosnia

Antwort
von XLeseratteX, 52

Wieso schreit Deine Mutter Dich denn an?? Niemand kann am Anfang perfekt Auto fahren. Ich habe es bis kurz vor der Prüfung noch immer abgewürgt und nach der Prüfung habe ich unser Auto auch noch ständig abgewürgt. Inzwischen kann ich es aber.

Nicht Du hast hier ein Problem sondern Deine Mutter. Ich würde mal sagen das Deine Mutter dringend mal zu einem Psychologen muss.
Auch bist Du kein schlechter Mensch. Denk nicht sowas. Du bist weder böse noch unverschämt. Deine Mutter ist das momentan.
Selbstmordgedanken machen Dich auch nicht zu einem schlechten Menschen. Du bist einfach nur fertig mit der Welt und bei so viel Stress ist es kein Wunder wenn Deine Psyche den Bach runter geht.

Und Dein Bruder soll mal nicht meinen nur weil Du jetzt fahren kannst, dass Du ihm seinen Mist holen musst. Dann fährt er eben nicht mehr bei Dir mit.

Du bist da nicht der Hampelmann für alle. Und es wird Zeit das Du auch mal einfach nur an Dich denkst. Hast Du die Möglichkeit für ein paar Wochen da weg zu können? Zu Freunden oder anderen Verwandten. Dann hast Du erstmal Ruhe.

Warum hat Deine Mutter so ein großes Problem damit, dass Du Auto fährst? War sie bevor Du den Führerschein gemacht hast auch schon so drauf?
Was sagt denn Dein Vater zu ihrem Verhalten?

Kommentar von MissBosnia ,

Ne davor war sie nicht so drauf. Ganz normal. Aber beim Autofahren hat die immer geschrien und geschimpft und sie war beleidigt, weil ich nicht mehr mit ihr fahren wollte. Hab den Grund ja ihr gesagt und dann meinte die Frese! :'( Mein Vater findet es auch blöd  von ihr aber er kommt nicht an sie ran. Sie hat Recht, sie ist perfekt und ich...ich bin nicht so wie sie. Ich bin ruhiger und bezeichne mich nicht als Perfekt. Ich schreie niemanden an. Jeder Mensch macht Fehler aber bei ihr ist es nicht so

Kommentar von XLeseratteX ,

Ne Du, sie ist alles andere als perfekt. Sie macht nämlich gerade einen Fehler nach dem anderen.
Hat sie mal den Grund genannt weswegen sie so rumschreit? Ich mein, ihr muss doch klar sein das man als Anfänger nicht gleich sanft um jede Kurve driftet.. Man würgt das Auto eben ab, naund. Selbst meinem Vater der schon knapp 20 Jahre Auto fährt und das jeden Tag mehrere Stunden, würgt das Auto ab und zu ab. Das passiert halt mal.

Frag sie mal was mit ihr los ist. Es muss ja irgendeinen Grund haben. Man tickt ja nicht einfach so aus. Du kannst Dir Deinen Vater ja auch an die Seite stellen. Dann geht es vielleicht besser.

Hat sie den Führerschein? Wenn ja dann dreh die Spieß doch einfach um und frag sie mal ob sie von Anfang an perfekt gefahren ist. Das ist sie garantiert auch nicht. ;) Und wenn sie keinen hat, dann kann sie gar nicht urteilen.

Ganz ehrlich, sei froh das Du nicht so bist. Momentan bist Du nämlicher der bessere Mensch von Euch beiden.

Kommentar von MissBosnia ,

Sie hat im Gegensatz zu mir rumgeheult beim Autofahren :) aber besser war sie auch nicht. Aber sie will es nie zugeben und macht mich deshalb fertig. Klar macht mich das alles fertig, das Leben macht auch kein Spaß mehr so. Ich habe versucht mit ihr zu reden aber dann ist sie wie immer beleidigt, wenn man ihr sagt, dass sie nicht perfekt ist. Danach redet sie ein Tag nicht mehr mit mir. :'(

Kommentar von XLeseratteX ,

Aha, siehste. Da ist Mrs. perfect wohl doch nicht so perfekt.

Versuch ihr klar zu machen das es Dich sehr verletzt wie sie mit Dir umgeht. Und warum sie es macht, wenn sie selber auch nicht gleich alles konnte.
Du kannst ihr auch einen Brief schreiben. Dann kann sie Dich nicht anschreien. Rede auch mit Deinem Vater und geht zusammen zu ihr und redet klartext. Sie muss so langsam verstehen, was sie da gerade anrichtet.

Lass sie beleidigt sein. Auch wenn sie nicht mehr anwortet, hört sie Euch trotzdem noch reden. Redet einfach weiter bis alles gesagt ist und dann lasst sie gewähren. Wenn es sein muss redet ihr danach auch ein paar Tage nicht mehr mit ihr.  Sie wird da schon drüber nachdenken, auch wenn sie es nicht zeigt.

Manchmal muss man Menschen so behandeln wie sie dich behandeln. Meist merken sie erst dann wie sowas ist.

Kommentar von MissBosnia ,

Du hast recht ich versuch mein Bestes. Wenn es so ist, dann ist es so. Irgendwann muss es ein ENDE geben :) Danke dir

Antwort
von KagomeMelike, 32

Du bist kein böser Mensch. Ich wüsste nicht was da deine Schuld ist. Wie mir scheint bist du jemand sehr nettes. Solche netten und tollen Leute wie dich brauchen im öfters auf dieser Welt. Jedenfalls trägst du keine Schuld. Es ist nicht deine Schuld. Irgendetwas stimmt mit deiner Mutter nicht. Natürlich hat eine Mutter angst das ihrem Kind was passiert aber keine Mutter würde seinem Kind sagen das es eine schlechte Person ist. Könntest du vielleicht bei einem Freund wohnen ? Vielleicht könntest du etwas Abstand gewinnen. Und wenn sie immer noch so zu dir ist, dann ist es Zeit Sie in Ruhe zu lassen und einen eigenen Weg zu gehen. Der nächste Punkt ist der Selbstmord. Das Leben ist schwer aber es gibt immer gutes. Würde dein Vater nicht um dich weinen ? So wie ich das sehe hat er dich sehr lieb. Oder deine Freunde denkst du wirklich denen wäre dein Tod egal? Nein. Ihnen ist es nicht egal. Du bist Wichtig. Jeder Mensch ist für jemanden wichtig.

Antwort
von HelpForLove, 30

Gib nicht dir die Schuld, es ist deine Mutter, die was falsch macht, geh zu deinen Hausarzt und erzähle ihm davon, oder geh gleich zur einer Psychologen und denk nicht daran, was deine Mutter dazu sagt, du musst ihr es auch nicht erzählen,

Ich würde an deiner stelle ausziehen, du kannst nicht dort bleiben, mit dieser Frau
Und du bist auch nicht böse, deine Mutter ( auch wenn es hart klingt) ist hier die böse

Antwort
von klausjosef1955, 6

Soweit ich sehe, ist nichts Schlimmes passiert, Verkehrsunfall, Tod, schwere Verletzung oder so.

Außer diese Ohnmachtsanfälle, das macht mir Sorgen.

Zwischenmenschlich scheint es ziemlich schlimm zuzugehen. Ist das in Eurer Familie immer so? Ist das sozusagen üblich?

Schwierige Situation. Zu einem Auszug möchte ich nicht ohne triftigen Grund raten. Kannst Du die Dinge einfach gelassen ertragen, die Beschimpfungen an Dir abblättern lassen - und in aller Ruhe nach Menschen suchen, die Dich nicht so niedermachen?

Antwort
von priesterlein, 36

Deine Ohnmachtsanfälle scheinen mir unnormal zu sein. Zudem klingt das Ganze sehr verwirrt, ungeordnet und durcheinander. Die Lücken in der Darstellung machen es auch nicht besser. Dass fast jeder 18jährige mit Führerscheint denkt, dass er fahren könne, ist nichts Neues und muss nicht stimmen.

Du hast Freunde und solltest langsam dahin kommen, auch das Verhalten deiner Eltern an anderen als an kindlichen Maßstäben zu bewerten.

Antwort
von Andretta, 24

Das was Du von Dir schreibst, klingt nicht böse. 

Das Verhalten Deiner Mutter klingt eher danach, dass sie unglücklich mit ihrem eigenen Leben ist und das an Dir ablässt. 

Schau mal hier

www.nummergegenkummer.de 

Da kannst Du kostenlos und anonym anrufen oder hinmailen und mit kompetenten Leuten gemeinsam überlegen, wie Du am besten etwas an der Situation ändern kannst. 

Toll ist auch, dass sie Dir sagen können, wo Du in Deiner Nähe Ansprechpartner finden kannst, wenn Du lieber Hilfe vor Ort hättest. 

Halte es mit den Toten Hosen, die da singen: Steh auf, wenn du am Boden bist. 

Ich empfehle YouTube, den Song mit Lyrics und dann lauthals mitgrölen. Mir jedenfalls hilft das immer. 

Dir wünsche ich von Herzen alles Gute! 

Glaub an Dich :-)

Antwort
von laralee01, 39

1. Du hast ein Führerschein in der Tasche. Das bedeutet, das qualifiziert dich zum Autofahren, egal was deine Mutter sagt. Du hast Theorie- und Praxis-Prüfungen abgeschlossen und bist damit voll berechtigt, ein Auto zu führen.

2. Es gibt nicht nur liebe Elternteile, sondern leider auch ziemlich fiese Elternteile. In deiner Geschichte macht deine Mutter bei mir überhaupt keinen guten Eindruck. Liebe Mütter schreien keine Kinder so böse an.

3. Wie du deine Geschichte erzählst und deine Gefühle beschreibst, da neige ich eher dazu, dass du eigentlich keine böse Person sein kannst.

4. Lass dich von einem Psychologen in deiner Nähe beraten. Oft hilft es auch, einfach mal einen Hausarzt aufzusuchen und von deine seelische Probleme zu berichten. Der Arzt kann dir dann in der Regel eine entsprechende Beratungsstelle empfehlen.

5. Gib dir nicht für alles immer Schuld. Wie du am Anfang geschrieben hast, hast du auch einfach nur brutales Pech und da bist nicht du Schuld daran.

6. Wenn die Möglichkeit besteht, einfach öfter bei Freunden übernachten. Vielleicht merkt das Elternhaus, dass es die Probleme gar nichts mit dir zu tun haben.

7. Ich finde super, dass du versuchen willst, aus diesem Kreis auszubrechen. Versuche, mehr an dich und deine Gesundheit zu denken, statt an anderen.

8. Würdest du mir glauben, dass es weitaus schlimmere Situationen gibt, wo man eher an Selbstmord denkt? In deiner Situation bist du nicht in einer ausweglose Situation. Mit einem Selbstmort würdest du nur beweisen, dass du feige bist und im schlimmsten Fall auch noch deiner Mutter Recht geben würde, dass du eAine "böse" Person bist.

9. Kämpfe! Das erwartest du von dir selbst! Du bist in einem seelischen Krieg. Du kannst dir selbst keine Befehlsverweigerung leisten.

Antwort
von peterwuschel, 26

Da fällt einem ja gar nix mehr ein.....

Ausziehen und Auto mitnehmen....Dann ist Frieden....Vielleicht...

Und wegen deiner Ohnmachtsanfälle mal zum Dottore...

pw

Antwort
von Januar87, 19

 Ich bin eine sehr böse Person, wenn es meine Mutter sagt, stimmt es auch so.

1. du bist keine Böse Person. Lass dir das von niemanden einreden!

meine Mutter meinte, dass ich es nie schaffe Autofahren zu lernen

2. Du hast die Fahrschule bestanden und wenn du kein Auto Fahren könntest, währst du durch die Fahrschulbrüfung gefallen.

Rede einmal mit deiner Mutter warum sie zu dir sagt, das sie nie mit dir Autofahren will (hat sie vielleicht Angst?) und wie sie darauf kommt, das du angeblich Böse bist!

Und du bist Fahranfänger, da kann es schon einmal basieren das du das Auto abwürgst, das kann auch jemanden basieren der schon seit vielen Jahren Auto fährt.

Du bist nicht Böse!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten