Frage von martinihill, 22

Böse Unterstellung von ein Ausbilder.es auf sich beruhen lassen oder wehren?

Zur Erklärung Ich mache eine Umschulung zerspanungsmechanik. diese Woche haben wir cnc Grundkurs.wir müssen durch ein anderen Computerraum durchlaufen wo auch Leute sitzen. So...Dienstag als wir durchliefen zum rauchen sahen wir das die ,wer wird Millionär,über den Beamer spielen.da meinte ich zu mein Kollege "oh ich bin im falschen Raum..Augen auf in der Berufswahl"..war überhaupt nich böse nur dahin gesagt und in dem Moment schonwieder verdrängt.weil meinte ja mich.am Mittwoch zwischen Frühstück und Mittag haben wir raucherpause und ich lief zufällig an der ausbilderin und zwei ihrer Kollegen vorbei.worauf sie gleich mit dem Finger auf mich zeigte und meinte "die hier war das"..zumal lief ich wegen wc Gang zwei mal durch diesen Raum kurz vor der raucherpause und da sagte sie kein Ton.sie unterstellt mir das ich zu ihre Truppe den Kommentar abgelassen habe weil sie beruflich im Nachteil stehen.(das waren wohl behinderte.sahen normal aus und haben auch normal gesprochen.Ich hab es in den Moment erfahren).was ja irrelevant ist.Ich fragte sie gleich ob sie das auch mir erzählen wollte weil war ja Zufall das ich da Grad vorbei bin.sie meckerte und ich habe abgewunken erstmal weil ich auf die schnelle auch gar nich wusste was sie wollte.später bin ich nochmal zu ihr hin um ein Gespräch zu suchen..kann ja mal passieren das man aneinander vorbeiredet oder missversteht..eine Unterhaltung war überhaupt nicht möglich weil sie weder zuhören wollte noch mir eine vernünftige Antwort zu geben..Ich habe mich trotzdem erstmal bei den Leuten entschuldigt.trotzdem war nix zu machen..

Bin da echt sauer drauf..das man etwas falsch versteht oder wie auch imma ja kann passieren.aber als ausbilderin versteh ich ihr verhalten nicht und empfinde das als böse Unterstellung. Was sagt ihr dazu?Ich fress das Grad in mich rein. Danke

Antwort
von Ahnungen, 3

Zuerst einmal : Hast du Zeugen, die bestätigen können, was du gesagt hast ? Wenn ja, kannst du eine Richtigstellung verlangen, ohne Zeugen steht Aussage gegen Aussage.. dann dürfte es sehr schwer werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ahnungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community