Frage von TheKing47, 40

Börse Einsteiger Buch?

Hallo! Ich (m/16) möchte mich mal gerne mit der Börse beschäftigen, um mein einen Teil meines Geldes einmal in Börsen anzulegen. Kennt jemand vielleicht ein gutes Buch, welches den Einstieg erleichtert? im Internet findet man tausende, aber ich suche etwas, was kein Blödsinn ist. Kann mir vielleicht jemand eines empfehlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Drugdog, 30

Hi, zunächst möchte ich Dir dazu gratulieren, dass Du Dich mit Geld und Börse beschäftigen willst und das bereits mit 16 Jahren.

Zunächst solltest Du Dich einmal über grundlegende Aktienstrategieen und Risikomanagement informieren.

Ich selbst habe folgende Bücher gelesen:

Beherrsche den Markt (Micheal Parness)

Die Börsen Zauberformel (Joel Greenblatt)

Börse für Dummies

Du solltest Dich jedoch davon frei machen, dass Du die Bücher ganz einfach umsetzen und schnell Geld machen kannst. Die Bücher sind interessant geschrieben (ich bin allerdings einige Jahre älter) und lassen ein klein wenig die Börse "verstehen".

Außerdem ist es ratsam sich in aktuelle Zeitschriften einzulesen. (ich bevorzuge Börse Online)

Ratsam ist auf jeden Fall nicht nur auf eine Aktie zu setzen sondern das Vermögen zu splitten (auch in verschiedene Anlageformen).

Außerdem würde ich versuchen relativ risikoarm zu beginnen und in Firmen zu investieren die regelmäßig Gewinn erwirtschaften und eine Dividende auszahlen.

Für den Kauf meiner ersten Aktien vor vielen, vielen Jahren erhielt ich den Rat zunächst in Firmen zu investieren von deren Produkten ich überzeugt bin. Insgesamt ein guter Rat - auch wenn dabei Weltmarktführer wie Nokia und AOL waren, deren Entwicklung mich nicht glücklich gemacht haben ;).

Ein kleiner Tipp zum Abschluss; solltest Du noch zur Schule gehen, überlege doch, ob Ihr Euch als Klasse nicht beim Börsenspiel anmelden wollt. Hier kann man in der Gemeinschaft wirklich viel für das Leben lernen.

Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg und viele sonnige Börsentage.

P.S. nicht zu vernachlässigen ist die Auswahl des richtigen Brookers, da die Hausbank meist sehr teuer ist.

Antwort
von kevin1905, 35

Benjamin Graham - The intelligent Investor.

Andere Autoren wären u.a. Max Otte, Dirk Müller, Gerd Kommer, Gerald Hörhan und auch die jährlichen CEO-Letters von Warren Buffett.

Wenn du der englischen Sprache nicht fließend in Wort und Schrift mächtig bist, solltest du diesen Zustand alsbald ändern.

Antwort
von egglo2, 40

Es gibt Bücher ohne Ende, da brauchst du nur zu googeln. Ich habe von Büchern zu diesem Thema nicht so sehr profitiert.

Besser fand ich einschlägige Magazine, weil da stets mehr Meinungen vertreten werden und auch von Woche zu Woche unterschiedliche Autoren etwas zum Thema beitragen.

Gut ist auch, wenn du dir mal auf einem Portal, z.B. Ariva, ein Demodepot anlegst und mal etwas herumprobierst.

Natürlich darf man bei dem Herumspielen nie vergessen, dass es mit deinem realen Geld eine völlig andere psychologische Situation ist, als mit einem Demodepot.

Tausche dich mit Leuten aus, z.B. in Foren und taste dich langsam an´s Thema heran.

Ich bin schon seit 18 Jahren aktiv an der Börse und habe am Anfang auch einige krasse Fehler gemacht. Ist immer gut, mit wenig Geld sich langsam heranzutasten........und vergiss nie....hohe Renditeversprechen gibt es nie ohen Risiko! Wenn dir jemand etwas anderes erzählen will, lass die Finger davon! Bilde dir stets deine eigene Meinung.


Kommentar von TheKing47 ,

Danke für die Antwort. aber wie taste ich mich langsam an das Thema ran?

Kommentar von egglo2 ,

Na ja, ein Buch kann nicht schaden, wollte dir das nicht ausreden. Aber wenn du mal auf Seiten wir Börse Online, Ariva schaust, findest du schon Infos. Kannst auch auf youtube https://www.youtube.com/results?search_query=b%C3%B6rse+f%C3%BCr+anf%C3%A4nger Mal reinschauen.

Wichtig ist, dir Grundlagen anzueignen und zu überlegen, was du an der Börse machen willst.

Möchtest du langfristig anlegen, möchtest du kurzfristige Trends ausnutzen (was als Anfänger sicher nicht so empfehlenswert ist) , bist du eher der Typ für Fonds, oder eher Einzelwerte?

Wichtig auch, welcher Tyo bist du psychologisch gesehen. Die Börse ist extrem viel Psychologie. Oft laufen die Kurse der Aktien so, wie man es rationell eigentlich nicht erwartet hätte.

Wie kannst du mit Verlusten umgehen, kannst du dir eine Fehleinschätzung eingestehen, oder fällt dir das eher schwer?

Aber wichtig ist. Welches grundsätzliche Ziel hast du?

Antwort
von carglassXD, 22

Hallo, gib mal bei Amazon ,,Börse leicht verständlich" ein, dieses Buch habe ich selber zum Einstieg genutzt und kann es nur empfehlen ( es ist von Judith Engst und Rolf Morrien). Später, wenn du etwas weiter bist, kann ich dir nur ,,The Intelligent Investor" von Benjamin Graham empfehlen, am besten das Original in Englisch. Benjamin Graham ist ein Vertreter des Value Investing und hatte beispielsweise Warren Buffett als Schüler (an der Uni). Gibt natürlich noch einige andere, aber die sind mit die besten!

Antwort
von BrokerJohny, 26

Vor 18 gar nicht ausser deine Eltern etc erstellen ein Depot für dich.

En Buch kannste vergessen. Der Markt ist in ständiger Bewegung und man muss sich dem Trend anpassen.

Money Management ist das was immer gleich bleibt und auch so ziemlich  das wichtigste. Alles andere ist in ständiger Bewegung aber es gibts tausende von Köche und genauso viele Rezepte.

Kommentar von kevin1905 ,

Der Markt ist in ständiger Bewegung und man muss sich dem Trend anpassen.

Hin und Her macht Taschen leer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community