Frage von ElNEGUTEFR4GE, 15

Bodyweight-Workout oder joggen gehen am Regenerationstag?

Hallo,

ich (m/16,5) habe vor kurzem angefangen in ein Fitnessstudio zu gehen. Aber irgendwie möchte ich noch mehr trainieren - und nicht nur im Fitnessstudio. Daher wollte ich jeden Morgen in der Woche entweder so ein 7-Minute-Bodyweight-Workout machen oder für so ca. 30 Minuten laufen gehen. Die Frage die ich mir jetzt nur stelle ist, ob das in Ordnung ist, weil ich dann ja auch an den Regenerationstagen trainieren würde. Ist das irgendwie gefährlich oder würde das den Muskelaufbau sogar verlangsamen?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von TobiMa95, 15

Gefährlich ehr nicht. Regenerationtag spricht ja ziemlich für sich, d.h. du solltest da nicht trainieren sondern regenerieren. Wenn du trotzdem jeden Tag trainierst kann es zu Übertraining kommen und das schadet dem Trainingseffekt bzw. kann ihm auch umkehren. Siehe Superkompensation, Homöostase.

Es gibt auch die Möglichkeit aktiv zu regenerieren, z.B. Gymnastik, Laufen, Schwimmen, Massage, Dehnen, Yoga ... dabei ist die Intensität wichtig.

Gruß Tobi

Kommentar von ElNEGUTEFR4GE ,

Also wäre joggen an einem Regenerationstag ok, oder? :)

Kommentar von TobiMa95 ,

Wie gesagt kommt sehr auf die Intensität an. Würd sagen bis 140 (-150) Puls kein Thema, Ja.

Kommentar von ElNEGUTEFR4GE ,

Okay, vielen Dank!

Antwort
von ollikaly, 15

Der Körper braucht nach dem Fitnesstraining in der Theorie keine 24 Stunden deswegen kannst du doch täglich trainieren wenn du dann Splittest. Da brauchst du doch gar nicht von iwelchen ausruhtagen zu erzählen jeder sollte normalerweise täglich mindestens 15 Minuten laufen und laufen ist jetzt mehr Ausdauer als krafttrsining deswegen ist das selbst bei deinen'regenerationstagen' zwar anstrengender, aber egal

Kommentar von ElNEGUTEFR4GE ,

Also verstehe ich das richtig, dass es sogar besser ist, wenn ich an den Regenerationstagen jogge oder Bodyweight-Übungen mache?!

Kommentar von ollikaly ,

ja Du trainierst doch deine Kondition, nicht die Muskeln!

Kommentar von TobiMa95 ,

Und nur zur Begriffsklärung: Kondition ist nicht gleich Ausdauer. Unter Kondition versteht man Maximalkraft, Kraftausdauer, Reaktivkraft, Ausdauer, Grundlagenausdauer (wird hauptsächlich beim Joggen trainiert) Schnelligkeit, Beweglichkeit und noch einige mehr. 

Kommentar von TobiMa95 ,

Ich geb dir Recht mit den 15 min bzw. noch mehr dabei geht es trotzdem sehr um die Intensität. Nach Krafttraining sagt man z.b. man braucht 3 Tage zur Regeneration. Splitten geht und wird im Leistungssport häufig gemacht, allerdings unter ärztlicher Betreuung und mit leuten die wirklich Ahnung haben. Im Breitensport kommt es häufig zu Übertraining.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community