Frage von ingwer16, 256

Bodenfund , bitte um Informationen?

Hallo zusammen !
Beim klettern haben wir einen Stahlhelm gefunden - Bilder im Anhang -.
Vielleicht kann jemand Infos zu diesem Helm geben ? Alter , Herkunft ..... Alles willkommen ! Vielen Dank im vorraus 💐

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von johnnossol, 144

So dann kläre ich dich mal auf, das ist ein deutscher M35 Stahlhelm ziemliche frühe Fertigung mit anscheinender Frühen Friedenslackierung also Apfelgrün. Der Helm hat auch noch beide Abzeichen also Tricolore und Adler. Zu erkennen daran das dies ein M35 ist kann man anhand der lüftungslöscher und der Bördelkannte feststellen. Der M35 hatte seperrat eingelegte Lüftungslöscher und eine umgeschlagene Bördelkannte, der M40 hatte zur Productions Vereinfachung in den Helm eingestanzte Lüftungslöscher und ebenfalls eine umgeschlagene Bördelkannte und der M42 hat sich zum M40 nur durch die Bördelkannte unterschieden weil diese nicht umgeschlagen war auch wieder wegen Produktions Vereinfachung. Wenn du den Helm verkaufen willst dann melde dich bei mir ich hätte Interesse. 

MfG

Kommentar von ingwer16 ,

👍🏻vielen Dank ! Du sammelst sowas ?
Wie , denkst du ist der Helm dorthin gekommen ? Wie bewertest du den Zustand ?
Denk nicht das ich ihn Verkauf .
Kannst du das Alter etwas genauer ausmachen ?
Ich wünscht der Helm könnte seine Geschichte erzählen ....

Kommentar von johnnossol ,

Ich sammle alle deutschen Helme, ich habe jedes Modell von 1916-1945 und auch noch nachfolgende Helme wie frühe Bundeswehr, NVA und heutige Bundeswehr. Der Zustand des Helmes ist nicht mehr so atemberaubend aber definitiv besser als von einem herkömmlichen Bodenfundes. Leider kann ich nicht sagen wie der Helm dort hinkam weil ich ja nicht weiß wo du warst. Ich kann aber sagen wo der Helm produziert wurde anhand der Lüftungslöscher weil jede Firma andere Lüftungslöscher hatte. Ich gehe bei deinem von ET also Eisenwerke Thale oder EF also Eisenwerke Fulda aus. Der Helm scheint eine sehr frühe Fertigung zu sein ich gehe dabei vom 1936 oder 1939 aus. Wenn du ihn irgendwann mal in gute Sammler Hände geben willst dann melde dich bei mir 👍🏻

Kommentar von ingwer16 ,

Super danke .
Gefunden haben wir den Helm in einem Zulauf der Walchenklamm , am Sylvenstein Stausee .

Antwort
von Hamburger02, 114

Das ist ziemlich sicher ein deutscher Helm aus dem 2. Weltkrieg.

Von unten in der Krempe müssten eigentlich Markierungen sein, anhand derer man den Hersteller rausfinden könnte. Typisch wäre er für die Wehrmacht. Feuerwehren und andere hatten aber ähnliche Muster.

Wert hat er in dem Zustand aber keinen nennenswerten.

Kommentar von ingwer16 ,

Danke ! Der Wert ist sekundär denk nicht das ich ihn Verkauf oder so .
Ich dachte der Zustand ist eher gut , liegt immerhin schon lange Zeit im Freien 🤔

Antwort
von Mr0programm, 93

WW2  Deutscher Helm.

Kommentar von ingwer16 ,

Was bedeutet WW2? Wie kommt der Helm in ein absolut verlassenes outback ?

Kommentar von Mr0programm ,

Es gibt immer verwundete Soldaten die ihren Helm irgendwo verlieren, ist normal. Man findet sie Überall 


WW2 

World War 2 

Wenn dir das suchen Spaß macht, Kannst du ja Metall-Detekten zu deinem Hobby machen.  =) 

Kommentar von ingwer16 ,

Das liest sich nach Gänsehaut !
Ich kletter viel Schluchten , Bachläufe die von Bergen kommen , schon manch kurioses gefunden , aber sowas noch nicht .
Wir haben nicht gesucht , der Helm lag mit der Öffnung nach unten am Rand einer kleinen Schlucht . Im ersten Moment dachte ich es ist ein Teil einer Kuhtränke

Kommentar von Mr0programm ,

Ja dann.... Auf gut Glück !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community