Frage von Jaydog4, 24

Bodenarbeitsübungen?

Hallo ihr Lieben,☺ ich mache zur Zeit ziemlich viel Bodenarbeit weil ich gemerkt habe das meine Reitbeteiligung ziemlich viel Spaß daran hat. Nun, nach etwas längerer Zeit, gehen mir die Ideen langsam aus. Da wir keine Stangen haben, fallen Stangenübungen schon einmal weg.Freue mich über nette und hilfreiche Antworten. Liebe Grüße Jade❤

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WinniePou23, 16

Huhu,

je nachdem in welche Richtung Bodenarbeit ihr arbeitet, bieten sich ganz verschiedene Übungen an.

Richtungen, in die du kannst, sind zum Beispiel: Zirzensik, Arbeit an der Longe, Arbeit an der Hand, Freiarbeit, geführte Geschicklichkeitsparcours/Trail, Schrecktraining, Agility, Freispringen, Spazieren oder Basis-Führtraining.

Je nach Richtung bieten sich selbstverständlich ganz andere Übungen an. Wenn du uns verrätst, wie ihr bisher vom Boden aus arbeitet, können wir dir auch passende Übungen vorschlagen.

Liebe Grüße

Kommentar von Jaydog4 ,

Wir arbeiten ehr in Richtung Freiarbeit und Führtraining.☺

Kommentar von WinniePou23 ,

Wie weit seit ihr denn schon? :) Sitzen die Basics Antreten, Anhalten, Antraben, Durchparieren, Rückwärtsrichten, Vorderhand / Hinterhand / seitliches Weichen? Geht das alles auch schon frei ohne Strick?

Kommentar von Jaydog4 ,

Immoment sind wir beim weichen. Das klappt aber gerade garnicht weil sie Sattelzwang hat und wenn ich dann leicht drücke fängt sie sofort an vorne rumzuspinnen und zu zwicken etc. etc. etc.

Kommentar von WinniePou23 ,

Fang mit dem Weichen ganz klein an, das Weichen ist eine ganz grundlegende Sache, die unbedingt sitzen sollte. Wenn sie beim touchieren in der Sattellage fürs seitliche Weichen noch sehr empfindlich ist, machst du das einfach erst mal nicht. Zuerst einmal kommt sowieso Hinterhand und Vorderhand einzeln weichen lassen. Einigen Pferden fällt das in Bewegung leichter, als aus dem Stand. Meine Kleine tat sich ewig noch mit dem Vorderhand weichen aus dem Stand schwer, das haben wir dann einfach im Schritt mit immer weniger Vorwärts geübt, jetzt geht es auch aus dem Stand. 

Fange am besten mit der Hinterhand an, die du weichen lässt, das fällt den meisten Pferden leichter. Wenn dein Pony es nicht auf Anhieb kapiert, kann man das auch sehr gut aus dem Übertreten lassen herleiten.

Antwort
von Tangstedt, 18

Stelle mehrere Eimer verkehrtrum auf und verstecke darunter Möhren. Wird sie die finden und die Eimer umschubsen?

Mache Dressurübungen an der Hand. Da gehen alle Seitengänge, vorwärts, rückwärts (Schaukel) usw.

Besuche einen Kurs in Horsemanship. Wenn es mit dem Pferd nicht geht, gehe als Zuschauer hin. Dort bekommst due viele Übungen gezeigt.

Bringe ihr den Spanischen Schritt bei, Ja-Nein-Sagen, Küsschen geben. Du findest allerhand Anleitungen dazu im Netz.

Antwort
von sunnybaerchen, 22

Also du kannst Führübungen machen, also stehen bleiben, rückwärts gehen, an der Hand traben (und zwar nicht 5m hinter einem:D ) undso weiter. Eventuell könntest du seitwärts auxh noch einbauen. 

Auxh schrecktraining mit plane, Regenschirm und bällen wird gerne genommen :) ein Spaziergang tut es zwischendurch auch;) 

Falls du noch nochweitere Inspiration suchst, würde ich einfach nach einem Trainer Ausschau halten:)

Antwort
von monilaulau, 24

hast du schonmal tricks auspobiert wie "ja" "nein" oder verveugen ?:) 

Kommentar von Jaydog4 ,

Nein, da ich mich auf dem Gebiet "Tricks" nicht auskenne. Hab "Lachen" schonmal kappiert aber das Pferd hat es einfach nicht verstanden.

Kommentar von monilaulau ,

Okay wie wäre es mit Regenschirmen oder bällen zu arbeiten oder mit einer plane?

Kommentar von Jaydog4 ,

Ja, danke für den Tipp werde ich demnächst gleich mal ausprobieren☺

Antwort
von PetJana, 3

Zirkuslektionen

Antwort
von 1Paradise1, 18
Kommentar von Jaydog4 ,

Vielen Dank😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community