Bodenarbeitsstick notwendig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich benuzte für mein eines Pony lieber eine "normale" Peitsche (z.b. beim longieren) für das Shetty bevorzuge ich einen Stick da er damit viel lieber arbeitet und schöner läuft genauso wie der andere lieber mit Peitsche arbeitet

Also wüde ich sagen das ein Stick nicht zwingend notwendig ist. Besteht denn die Möglichkeit das jemand aus deinem Stall einen Stick hat und du dir den mal ausleihen kannst? Wenn ja probier doch einfach mal aus wie das klappt und überlege dir dann ob du dir einen Stick besorgen möxhtest

Ich hoffe ich konnte dir helfen LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der "Stick"  ist für Unwissende motivierend-wirkender als ne normale Gerte - das ist Psychologie....

wenn Du aber weißt, was du willst, UND genug Selbstbewußtsein aussstrahlst, reicht ein Ast oder eine Gerte;

mancher Sturschädel reagiert aber besser (zu Anfang) auf deinen Stock/Stick mit Fähnchen dran

ansonsten
verdient sich der "Erfinder" mit dem Teil halt ein nettes Zubrot - DAS
ist nahezu alles - außer eben der Psychologie, daß SEIN Material das
einzig Wahre wäre....

Ich habe mir z.B. spezielle Zügellängen für
spezielle Arbeiten gemacht, wenn ich jetzt dafür noch Kurse gäbe, würde
ich das natürlich auch anpreisen,/vermarkten aber es kommt eigentlich NUR drauf an, DASS  Du und Dein Pferd klar kommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat schon Vorteile bei der Bodenarbeit eine Gerte zu verwenden. Kannst es ja auch ohne versuchen. Du wirst merken, dass manchmal ein verlängerter Arm nicht schlecht wäre. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveDancing
24.06.2016, 17:25

Danke,ich meinte aber diese Speziellen Sticks. Sind die notwendig?

0

Selbst wenn Du spezielle Dinge nach Parelli machen willst,  reicht eine normale Gerte. Ich benutze überhaupt keine, nur das Strickende oder Handzeichen.

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch eins. Finde den ganz praktisch, benutze ihn auch immer zusammen mit dem knotenhalfter. Du kannst deinem Pferd auch leichter Tricks, wie sich drehen usw. beibringen. Ich würde mir an deiner stelle aber nicht einen all zu langes Bodenarbeitsseil kaufen, da es dann quasi wieder so wie eine Longe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Purzelmaus99
24.06.2016, 21:17

Ich glaube sie meint einen stick und keinen Strick ;)

0

Wir benutzen normale Gerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dieser Stick ist nicht unbedingt notwendig, eine lange Dressurgerte geht genauso als verlängerter Arm.

Wer auch auf diese verzichten möchte, nimmt das Seilende oder gibt visuelle Kommandos mit der Hand, oder sofern es dem Pferd geläufig ist Stimmkommandos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

eine normale Gerte tut es auch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bodenarbeit ist immer gut zur gymnastizierung des Pferdes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveDancing
24.06.2016, 17:16

Ja, das weiß ich. Aber soll ich extra so einen Bodenarbeitsstick kaufen?

0
Kommentar von Marlene2002
24.06.2016, 17:19

Also wenn du eine "Peitsche" meinst das ist nicht nötig aber bei Pferden die schwer zu motivieren sind ist es eine gute Idee , kannst aber auch im Wald einen langes Ast suchen gehen den du benutzen kannst aber der ganz normale Strick reicht auch

0
Kommentar von charlymicky10
24.06.2016, 19:46

Nein, sie meint keine Peitsche, sondern einen Stick

0