Bodenarbeit mit Senior?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

- Führtraining

- Schrecktraining

- Handarbeit

- Freiheitsdressur

- Bodenarbeit (z.B. Schlangenlinien Rückwärts, Stangen-L...)

- Zirzensische Lektionen (Span. Schritt, Bergziege, Kompliment, Knien, Liegen....)

Vorher sollte aber mit dem Tierarzt abgeklärt werden, ob es bestimmte körperliche Probleme bei dem Wallach gibt, sodass er gewisse Sachen nicht mehr machen sollte. 

Natürlich musst du da auch auf ihn hören - verweigert er eine gewisse Übung partout bzw hat dabei ein schmerzverzerrtes Gesicht oder läuft danach unrund, solltest du sie sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DAS ist die Standardfrage meiner neuen RB's....

also hab ich mal ne ganze MENGE AUFGESCHRIEBEN; WAS ALTEM PFERD UND Mensch SpASS MACHEN KANN UND DEN SENIOR NICHT ÜBERFORDERT

guck mal vorbei und such dir das passende raus (inkl. sanftem Konditiontraining):

http://tipps-fuer-pferdefan.jimdo.com

viel Erfolg damit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An dieser Stelle wäre vornehmlich Kopfarbeit für das Pferd. Wenn Du Stangen zur Verfügung hast, kannst Du damit die verschiedensten Dinge legen und mit dem Pferd das hindurchgehen vorwärts, rückwärts usw. üben.

Informieren kannst Du dich, wenn Du mal bei Tante Google "Trail" eingibst. Trails muss man nicht unbedingt reiten, es gibt sie auch in der sogenannten Führzügelklasse (an der Hand).

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder etwas von den vielen Sachen, die dir hier schon alle vorgeschlagen wurden, oder aber du machst etwas Richtung Parelli. Kann ich wirklich nur empfehlen. 😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zirzensik? Schrecktraining? Gibt vieles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung