Frage von jouruba, 87

bodenarbeit bei respektlosem Pferd?

Mein Pferd läuft nicht richtig beim führen mit und zeigt wenn es von der weide geholt wird keinerlei Respekt. kennt ihr Übungen wie es mir besser vertrauen kann in dem sinne ? LG Jouri <3

Antwort
von Viowow, 48

dein pferd wird dich spiegeln... zeigst du ihm respekt? du brauchst keine speziellen übungen, sondern konsequente führungsqualität in allen lebenslagen. das musst du üben. dein pferd scheint wenig motiviert, mit dir zu arbeiten. da wurde ich ansetzen. was ist eine motivation? in erster linie, das es sich lohnt, mit dir zu kooperieren. wann lohnt es sich? wenn du zu 100% bei deinem pferd bist( ohne whatsapp zu checken oder mit einer kollegin zu quatschen, ohne genervt zu sein, oder hektisch, usw) und wenn dein pferd sich sicher sein kann, das du alle pferdefressenden monster im griff hast;)

mache dir am besten einen zettel. was willst du erreichen und wie ist der "ist-stand"?
dazwischen schlüsselst du das in lauter kleine aufgaben auf.

z.b. weidesituation:

-ziel, ruhiges von der weide gehen mit anschliessendem tor schließen.

-"ist-stand": (nur als beispiel) pferd zieht richtung ausgang, "rammt" den menschen, ist unaufmerksam und bleibt beim tor schließen nicht still stehen"

als kleine ziele dazwischen würde ich jetzt z.b. am stillstehen arbeiten( mit viel lob und party feiern;) , am "auf der stelle drehen vom boden" und am korrekten führen.

( schöne führübung ist das spiegeln, das pferd soll immer mit der nase auf armhöhe sein. plötzliche richtungswechsel oder plötzliches stehenbleiben oder auch loslaufen deinerseits schulen deine reaktionen und die des pferdes)
wie das genau geht sollte dir aber ein trainer zeigen der erfahrung mit bodenarbeit hat. wichtig ist dann aber, das auch umzusetzen. also nicht in den übungseinheiten auf alle einzelheiten achten und dann im alltag vergessen und erwarten, das das pferd es von allein macht ( seh ich so oft, weil mans denn doch eilig hat, oder das handy klingelt, oder man muss noch ne box misten ...)

vielleicht kannst du davon etwas gebrauchen, viel erfolg auf jeden falll:)

Antwort
von WesternCalimero, 31

Um das nötige Grundwissen und alle Hintergründe zu verstehen, dauert bei mir ein Kurs "Grundlagen der Bodenarbeit" erst einmal 3 Stunden Theorie und dann ein- bis zwei Stunden Praxis. Das kann man m.E. nicht über das Internet rüberbringen, denn jeder macht in der Praxis seine persönlichen Fehler, auf die man eingehen muss.

Als Ansatz solltest Du die Antwort von Viowow durchaus ernst nehmen.

Als Alternative beginne bereits auf der Koppel mit den Übungen. Bleib zwischendurch stehen (mit Ansage "Brrr"). bleibt das Pferd nicht neben dir stehen, sofort rückwärts schicken (Ach ja, weißt Du eigentlich wo der Rückwärtsgang ist, oder lehnst Du dich von vorne gegen das Pferd [das locker mal eine Tonne ziehen könnte] ?  ) Der Rückwärtsgang befindet sich in dem "V" des Brustmuskels. Genau oberhalb des Knochens. Dort drückt man mit einem Finger (Anfangs besser den Daumen nehmen) hinein.

Wenn Du es richtig gemacht hast, bleibt das Pferd nach dem dritten mal (alle Übungen brauchen mindestens 3 Wiederholungen) neben dir stehen. Wenn Du es richtig machst, wird das Pferd danach zwar auch nicht immer direkt neben dir anhalten, aber bereits rückwärtstreten, wenn Du dich umdrehst.

Wenn Du dann noch laufend die gewünschte Ausrichtung zu dir einforderst (Pferdenase etwa ein bis zwei Handbreiten vor Dir) wird das Pferd nach kurzer Zeit bereits akzeptieren, daß Du ständig aufpasst. Damit wird es sich, genau wie in der Herdenstruktur anpassen.

LG Calimero

Antwort
von Tarja, 56

Ich rate dir als Einstieg zu den 7 Spielen von Parelli. Bei Google findest du dazu verschiedene Beschreibungen, und es gibt auch einuge gute Bücher dazu. Einfach mal nach Büchern über Horsemanship suchen - die Bücher von Peter Pfister sind z.B. super. Allerdings wären ein paar Stunden bei einer Trainerin für Bodenarbeit am besten, wenn du mit dem Thema noch gar keine Erfahrung hast, weil sie dir sicher noch einiges über deine Körpersprache beibringt. Das kann ein Buch eher nicht ;-).

Antwort
von LyciaKarma, 22

Respekt und Vertrauen sind zwei paar Schuhe. 

Mein Pferd läuft nicht richtig beim führen mit und zeigt wenn es von der weide geholt wird keinerlei Respekt

Was genau macht es denn? 

Kommentar von jouruba ,

viele haben ja das Problem dass Pferde beim holen von der weide vorlaufen oder zu schnell sind, aber mein Pferd bleibt stehen. man bekommt sie dann keinen meter weiter und/oder sie zieht zur seite weg und will loslaufen . halt sowas :/

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 7

Guck / googel  mal bei linda tellingtonJones nach, wie die das macht,

Und

Mach einen guten kurs, am besten MIT Pferd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community