Frage von eierdanz, 9

Boden ausgleichen - Fließspachtel mit Platten ergänzen?

Liebe Community, wie lässt sich am leichtesten und günstig ein Boden ausgleichen, der an der einen Seite bis zu 2cm und an der anderen nur einige Millimeter niedriger ist als ein Nachbarzimmer, das nach einem Wanddurchbruch nun ein gemeinsamer Raum wird? Fließspachtel würde wohl funktionieren, ist aber bei rund 20 qm arg teuer.

Kann man womöglich zuerst günstige OSB-Verlegeplatten reinlegen und dann mit viel weniger Fließspachtel überschütten, um eine einheitliche Fläche zu bekommen? Lässt sich das kombinieren - welche Materialien vertragen sich, welche machen vielleicht Probleme?

Vielen Dank für Hinweise!

Grüße aus der Pfalz, Frank

Antwort
von Flintsch, 5

Mit Platten als Untergrund und einer dünnen Schicht Spachtel wirst du nicht glücklich werden. Die Platten werden sich nie komplett an den Untergrund anpassen. sie haben also immer Stellen, die dann etwas schwingen können und so die Spachtelmasse aufreissen werden. Wie dann mit der Zeit der Bodenbelag aussehen wird, kannst du dir bestimmt vorstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten