Frage von ColaBoyx3, 51

Bn ich Pubertär einfach sehr verwirrt oder ist da was anderes?

Hallo ich habe seit ungefähr 5 Monaten ein Problem und weis nichtmehr weiter. Vorher war nie etwas also es würde keinen Grund geben der meine Verwirrung erklären würde wie missbrauch oder frühkindliche Errinerungen. Nun zu mir. ich bin momentan 17 und Männlich. Schon im Kindergarten fand ich Mädchen anziehend und hab mich für sie interessiert (nicht sexuell). So als ich 12/13 war fing es an das ich mehr auf Mädchen geguckt habe, mir Bilder von ihnen angeguckt habe und Lesbenp0rn0s oder Livestrip und darauf dann auch SB gemacht habe. Dann hats auch mit der Phantasie angefangen und immer mehr kam dazu wie eine Mutter von einem bekannten die halt sehr Große Brüste hattw und mich nur der Gedanke anturnte. Nun zu meinem Problem. Eines Tages so vor 5 Monaten, ohne jeden Grund kam ein Gedanke in mir auf ob ich schwul wäre weil ich an etwas gedacht habe, was man so leichr in die Homoerotische Phantasie drängen konnte. Also im Fernsehen war ein Mann und der hat halt bemitleidenswert gelacht (Klingt komisch ist aber so) und ich hab ao gedacht wie süß (nicht so wie süß nur etwas harmloseres) und ich bekam direkt kaltschweiss, Panik, Gedankenkreisläufe und und und. Das ging seit 4 monaten so aber diese Panik hat sich mehr oder wenigee gelegt aber seit 1 Monate Teste ich zwangshaft die Reaktion meines Penises auf den Anblick von Penisen, Schwulenp0rn0s oder sonstiges und von 100 Fällen ist vielleicht 3 mal was passiert. Aber immer nach jedem einzelnen von diesen 3 malen, von dem Mein Penis eine leichte, ja, nochnichtmal eine Vollständige oder ansatzweise ernstzunehmende Erregung bekam war ich wie am boden zerstört. Ich las im internet dass das bei schwulen immerso anfängt das sie in ihrer Anfangszeit langsam das interesse am Männlichen Körper empfanden und ich bekam angst. aber ich merke trotzdem das ich irgendwie immer weniger diese leichte bzw. minimalen erregungen davon habe und es mich so gut wie garnicht interessiert. Trotzdem hab ich angst die kontrolle zu verlieren oder so weil ich will immer frauen lieben und kann mir irgendwie nicht vorstellen mit einem Mann geschlechtsvehrkehr zu haben oder etwas emotionales zu ihm aufzubauen. Bitte kommt nicht mit "es ist nicht schlimm schwul zu sein ..." oder sonstiges ich bin 100% Tolerant und war in meiner früheren Jugend so mit 14 15 vielleicht leicht homophob aber ich bin Tolerant gegenüber jedem aber ich will klarheit und keine ständige verwirrung. es ist einige Tage so das ich zb auch garnicht daran denke und 100% weis das ich hetero bin usw. und dann gehts mir auch sehr gut damit

Antwort
von MightBeDamian, 18

es ist ganz normal, dass du empfindungen für beide geschlechter hast. das mag jetzt erstmal komisch klingen, aber es steckt in jedem von uns etwas bisexuelles. beim einen ist es mehr ausgepraegt, beim anderen weniger. gerade in der pubertaet, in der sich die sexualitaet ja entwickelt, ist es ganz normal, dass man mit beiden geschlechtern "experimentiert". wie weit diese versuche gehen, kommt natürlich immer drauf an.

aber letztlich ist das auch nicht auf die pubertaet beschraenkt: auch bei mir (m25) regt sich bei der ein oder anderen heißen frau auf der straße was - selbst wenn ich sonst eher auf jungs stehe und mir eigentlich nicht vorstellen könnte, mit einer frau ins bett zu steigen.

so aehnlich klingt das für mich bei dir auch: du bist seit monaten (wenn nicht gar jahren) verknallt in dieses eine maedchen, was deine liebe irgendwie nicht erwidert. und du bist überzeugt davon, dass du nur auf maedels stehst. trotzdem hast du aber auch empfindungen für den ein oder anderen kerl.

ich kenne dich überhaupt nicht. aber nur so in den raum gestellt: könnte es sein, dass die friendzone dich nachdenklich macht/gemacht hat? und du es dadurch "mal ausprobiert" hast? dir machen diese 3 prozent, bei denen du maenner interessant findest, was aus, oder? du kannst dir nicht wirklich vorzustellen, schwul zu sein und du hast ja scheinbar auch angst davor? gleichzeitig sagst du aber "ich bin 100% Tolerant" (was im übrigen super ist!). was waere denn, wenn es so waere? wovor hast du angst?

deine frage laesst sich also nur schwer beantworten: pubertaer/phase oder was generelles? letztlich musst du es selbst beantworten. für mich hat es da am ehesten geholfen, kleine filmchen zu gucken - mal vom einen, mal vom anderen geschlecht - und zu schauen, wo es sich am ehesten regt. aber es gibt natürlich auch andere ansaetze. drüber reden ist immer gut. kannst du dir das z. b. mit deinem besten freund/in vorstellen? der kennt dich ja besser als wir.

ich kann gerne versuchen, dir hier noch ein paar tipps zu geben, aber weiß natürlich nicht, ob dir das recht ist. vielleicht nimmst du das auch nur mal als denkanstoß. wenn du noch fragen hast, immer her damit :)

Kommentar von ColaBoyx3 ,

Also das mit der Friendzone ist schon länger her und ich hab nicht dadurch angefangen nachdenklich oder sonst was zu werden. Als als dieser Gedanke kam mit dem schwul sein und der Panik und der Angst, hab ich mir das nur im Kopf vorgestellt bzw. eingeredet schwul zu sein btw es zu werden. Ich hab mich trotz der zeit und der angst sehr oft auf meine Phantasien mit geilen Frauen (sry für die Ausdrucksweise) Selbstbefriedigt und erst seit 1. monat ungefähr teste ich das aus usw. und wie gesagt es ist kaum was passiert nur einige male aber das geht irgendwie nicht in meinen Kopf rein dass man ja eine erregung von penisen etc. haben kann weil das an sex errinert oder so. Ich hab ja auch früher vor 1 2 jahren sehr oft pornos geschaut kann dass dann sein dass ich nur erregt bin wenn ich an penise denke, weil mein unterbewusstsein diese bilder von anderen penisen in normalen pornos aufnimmt (von früher) und dann nur wegen sexuellem reiz errigiert und nicht durch die tatsache dass einen der penis geil macht? Ich hab mich bis jetzt jedes mal beim testen (also gucken von schwulenp0rn0s oder Phantasien) immer unvoreingenommen diese Homoerotischen Sachen angeschaut und war nie ernsthaft erregt. wenn ich erregt war dann nur sehr leicht und war nie 100% Steif

Kommentar von MightBeDamian ,

ach so, dann hab ich da was verdreht. sorry.

irgendwie bleibt sowas natürlich im unterbewusstsein, was du vor ein paar jahren angeschaut hast. ich kenn mich da aber nicht wirklich mit aus. kann sein, dass es nur daran liegt, halte ich aber ehrlich gesagt für relativ unwahrscheinlich. (immer wenn ich ein bestimmtes lied höre, muss ich z. b. immer an ein bestimmtes konzert denken und fühle mich dann so, als stünde ich wieder dort in der menge. aendert bei mir aber nix daran, dass ich weiterhin auf meinen laptop schaue) kann aber natürlich sein, dass das alles nur von den "heißen vorstellungen" kommt, mit denen du diese penisse assoziierst.

wenn du bei lesbenpornos mehr erregung empfindest als bei schwulenpornos, ist das ja auch schon ne beobachtung. inwiefern nur deine unterbewussten assoziationen mit penissen, dich bei deren anblick erregen oder die bilder, die du in dem moment siehst, kann ich aber nicht sagen. vielleicht gibt's hier nen psychologen in der community? :D

Antwort
von MuseMelpomene, 8

Ich kann MightBeDamian nur Recht geben. Die wenigsten Menschen sind zu 100% hetero- oder homosexuell. Nur die meisten Menschen haben ein Problem damit, wenn sie eine andere als die gewohnte Seite an sich entdecken. Und auch, wenn du vielleicht "nur" zu 90% der 95% auf Frauen stehst, bist du trotzdem hetero, stehst du trotzdem auf Frauen... Du bist halt dann ein heterosexueller Mann, der sehr selbstbewusst (kommt von sich über sich selbst und auch die eigene Empfindungen bewusst sein) mit seinen Gefühlen und seiner Sexualität umgeht. Das ist nichts negatives! 😉

Aber selbstbewusst mit etwas umgehen ist etwas völlig anderes als zwanghaft irgendwas auszuprobieren und sich selbst zu beweisen, dass man auch garantiert keine schwule Seite an sich hat.

Antwort
von Vortragshalter, 15

Guten Tag,

wenn ich das alles mal lapidar zusammenfassen kann: Du hast Angst schwul
zu sein, weil Du ein Steifen bei etwas Sexuellem (in dem Fall schwulen
"filme") bekommst & Du im Fernseher ein Mann gesehen hast, den Du
süß fandest, aber selbst hast Du keine Gefühle zu dem gleichen
Geschlecht?

Fragwürdig das hier alles. Wie kann man eigentlich sexuelle Orientierung in Prozent messen, gibt es da eine Formel?

Um jetzt mal hier ein Punktum zu setzen: Wenn Du keine Gefühle zu dem gleichen Geschlecht hast, dann bist Du Hetero.

MfG

Vortragshalter

Antwort
von Frooopy, 26

Ich glaube Du bist was Deine Sexualität angeht zu verspannt.

Versuche die Dinge einfach auf die zukommen zu lassen. Lerne doch mal ein Mädchen kennen und schaue was Du dabei empfindest. Wenn Du verliebt bist, wird das auch mit dem Sex klappen.

Vielleicht magst Du auch beide Geschlechter. Das geht sehr vielen Menschen so und ist auch völlig ok. Verlasse Dich auf Deine Intuition und entspanne Dich. Vor allem lasse Dich nicht von irgendwelchen gesellschaftlichen Normen und Gesetzen unter Druck setzen.

Im Grunde genommen gibt es nähmlich keine. Das war für Dich am Besten ist ist Deine Norm, nichts anderes.

Kommentar von ColaBoyx3 ,

Achja hab ich vergessen mit reinzubringen seit ich 16 bin bin ich in ein Mädchen sehr Stark verliebt hab auch schon geweint etc. und seit dieser Zeit also diesen 5 Monaten hatte ich auch momente wo ich an sie dachte und mich nur der Gedanke anturnt wenn ich sie küsse.. hab mich auch mit ihr getroffen und mir ging es mit ihr so gut nur bin ich halt bei ihr in der friendzone was mir seit 2 jahren auch zu Schaffen macht. Ich hab auch nicht gerade sehr viel Selbstbewusstsein muss man dazu sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community