Frage von mrz42, 136

BMW E46 318Ci für Fahranfänger gut?

Hey Und zwar möchte ich mir als mein ersten Wagen den e46 318ci kaufen. Bin 19 Jahre alt und es wird auf mich versichert. Monatlich hab ich Ca 1200€ zur Verfügung. Jährliche km Anzahl um die 10000. wisst ihr vielleicht wie teuer die Versicherung sein wird? Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 65

Hallo :)

Zur Versicherungsprämie kann ich dir nix sagen -----------> das müsste dein Berater vor Ort ausrechnen, evtl. kannste den BMW auf die Eltern schreiben oder bei deren Versicherung eine Art "Zweitkundenrabatt" eingeräumt bekommen.. letztere Methode nutzten mein Bruder & ich und wir sparten ganz gut, fingen bei 85 Prozent Beitrag an.. also: Nachfragen :)

Der 318er müsste ca. 125 PS haben wenn ich mich erinnere.. und das ist für 'nen Anfänger m.E. okay, solange man damit umgehen kann.. allerdings halte ich kleine leichet sportliche Wagen mit 90-120 PS à la ältere Sportpolos, Sportfiestas usw. für gefährlicher als 'nen relativ trägen BMW mit dieser Leistung! Ich hatte als 1. Auto auch 'nen Audi 100 mit "sensationellen" 90 PS, allerdings war der vom Leistungsgewicht her so träge, dass jeder Golf 2 mit 70 PS ihm davonfuhr: PS sind nicht gleich PS!

Meine Meinung: Das sind gute Autos. Wenn du dir den 318er leisten kannst, warum nicht.

Frohe Weihnachten :)

Antwort
von Nicops4, 67

Ich finde, dass er für einen Anfänger etwas stark ist. Zum Auto selbst kann ich dir nur raten... Fahre selber e46 330d und die Dinger sind super zuverlässig.

Und nicht vergessen, wenn du ein sicherer Fahrer geworden bist, musst du auf 6-Zylinder umsteigen ;)

Versicherung würde ich monatlich auf 80-120€ tippen. Steuern jährlich etwa 180€. Denk aber auch dran, das du Instandhaltungskosten hast und reifen auch nicht grundsätzlich die billigsten sein sollten.

Antwort
von ATorres9, 77

Wie teuer deine Versicherung wird kannst du im Internet über spezielle Rechner anzeigen lassen.
Zum Beispiel auf Huk Coburg.de

Antwort
von BoniCoca, 73

Moin.

Ich hatte damals das Auto von einem Kollegen ausgeliehen für ca 2 Wochen.

Das Auto ist für Anfänger natürlich nicht schlecht. Jedoch, wieviel Liter schluckt der, den du haben willst? BMW ist für anfänger halt sehr teuer. Reparatur auch, die greifen ziemlich in die taschen. In Thema reparatur, würde ich aus eigener erfahrung sagen, lege extra dafür einen tausender zur seite.


Ansonsten gutes auto !

Antwort
von FreierBerater, 46

Wenn du über deine Eltern keine Möglichkeit hast, dich günstiger zu versichern, dann wirst du für Haftpflicht+Teilkasko mit über 80 EUR monatlich rechnen müssen.

Kommentar von mrz42 ,

Das ist mir klar :D

Antwort
von 2001HAL9000, 71

Ich bin mit meinem sehr zufrieden. fahre allerdings einen Automatik mit Facelift. hat Deiner auch schon Facelift oder ist das der von Anfang 2003?

Kommentar von mrz42 ,

Er wird von Anfang 2002 sein wobei ich lieber die Gangschaltung nehme

Kommentar von 2001HAL9000 ,

Dachte ich auch am Anfang :D Mittlerweile fahre ich beides gerne ^^ allerdings habe ich mich dabei ertappt, dass ich die dumme Gewohnheit habe erst ab 150 die zweite Hand ans Lenkrad zu machen. mache Dich auf 10l im Stadtverkehr gefasst und 4 auf der Autobahn. ich habe nicht gerade die geringste Motorisierung und komme daher auf bis zu 260 km/h damit. Wenn du den wagen pflegst und gut damit umgehst (und erst aufdrehst wenn der Motor auch wirklich warm ist) ist das definitiv ein gutes Auto ^^

Antwort
von TheDevastator, 23

Das Coupe ist für Fahranfänger sehr gut geeignet, vor allem mit dem PDC hinten. Der Verbrauch liegt mit Schaltgetriebe innerorts bei 8-9 Litern, mit Automatik bei etwas unter einem Liter mehr. Wegen der Versicherung würde ich bei Check24 schauen.

Antwort
von herja, 58

Hi,

mir wäre das Auto zu teuer als Anfänger. http://www.autokostencheck.de/BMW/BMW-3er/318/318i-346l-bmw-e46-346l_6880.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community