Frage von simsalamara, 81

BMW beim freien Händler, TÜV AU erst NACH Kauf?

hallo

möchte einen BMW kaufen beim freien Händler, der für mich dann beim Kauf den TÜV/ HU macht aber ich glaube erst wenn ich es kaufe, warum wird sowas nicht gemacht bevor es der Kunde kauft? Ist das eine Masche? oder normal?

der Wagen hatte letztes Jahr Kundendienst und ist scheckheftgpflegt worden.

habe 12 Monate Garantie über den Händler.

Sollte ich aber besser trotzdem vorher bem TÜV/Dekra schauen lassen?

der BMW soll knapp 10.000 € kosten bei 100.000km und bj 2009

Was metnt ihr??

LG Simsalamara

Antwort
von Genesis82, 16

Das ist absolut üblich, auch bei Markenhändlern. Wenn das Auto schon TÜV neu bekommt, wenn der Händler es selbst eingekauft hat, dann beginnt die neue TÜV-Frist schon zu laufen. Und wenn das Auto dann z.B. erst nach 3 Monaten verkauft wird, dann hat der Käufer keine 2 Jahre TÜV sondern nur 21 Monate. Außerdem kann es durch eine längere Standzeit sein, dass z.B. ein Wechsel der Bremsen erforderlich ist. Somit ist es auch aus Sicht des Käufers besser, wenn der TÜV erst kurz vor der Übergabe gemacht wird, um auf der sicheren Seite zu sein was die Verkehrssicherheit angeht.

Antwort
von XLittleHelperX, 54

Weil er dann vielleicht den TÜV macht und du kaufst dann doch nicht. Dann läuft der Tüv weiter ohne, dass er den Wagen eventuell los wird. Und TÜV Neu bei Kauf ist eigentlich immer ein gutes Verkaufsargument.

Kommentar von simsalamara ,

aber wenn ich kaufe und bem TÜV kommen dann Mängel raus?

Kommentar von XLittleHelperX ,

Dann muss er sie beseitigen. Er ist ja sowieso in der Gewährleistung und du kaufst das Auto MIT TÜV. Und TÜV bekommt es ja nur ohne Mängel.

Ansonsten scheint der Preis ok. Vergleich doch mal bei mobile was die Autos kosten mit ähnlichen Daten.

Aber ein Fähnchenhändler ist es nicht, oder?

Kommentar von simsalamara ,

ok, meinst du dann es ist nicht nötig vorab einen check beim TÜV/Dekra machen zu lassen?

ja der Preis ist denk ich ok, was ist Fänchenhändler?

Kommentar von XLittleHelperX ,

Sollte er den TÜV bekommen, dann hat ja schon einer drüber gesehen und das Auto für gut befunden.

Fähnchenhändler sind solche freien Händler die die ganzen Autos auf dem Hof stehen haben und als Büro nur so einen Container oder Hütte. Also keine festen Gebäude geschweige denn eine eigene Werkstatt.

Kommentar von simsalamara ,

oh doch dann ist es ein Fähnchenhändler! :-!

Kommentar von XLittleHelperX ,

Dann weiß ich auch nicht. Wenn du trotzdem ein gutes Gefühl hast und die Papiere etc. alles in Ordnung sind... Nur falls mal was sein sollte während der Gewährleistung und der Händler ist inzwischen "weitergezogen" hast du Probleme dein Recht durchzusetzen. Wenn es ein Markenhändler ist bzw. einer mit richtiger Werkstatt etc, dann ist der in der Regel immer noch an Ort und Stelle zu finden. :-)

Kommentar von simsalamara ,

ne den gibts dort schon ewig, wenn nur das der Grund ist.

Kommentar von XLittleHelperX ,

Sonst frag ihn einfach, ob er rote Schilder aufs Auto macht und du mit Scheckheft etc. damit zu Dekra fahren kannst. Kostet dich halt 50 EUR aber dann fühlst du dich besser. Oder du fährst direkt nach dem Kauf, aber dann hat er das Geld halt schon. :-)

Kommentar von simsalamara ,

ja kann ich machen, aber ich darf nicht in die Werkstatt meines Vertrauens weil er sagt das alles schon vorkommen ist das Teile ausgebaut oder eingetauscht worden sind.

Drum nur nebenan zum TÜV aber gern auch mit meim KFZ Spezi. Muss aber erstmal fragen ob er mitkommt, sind nur bekannt miteinander, keine Freunde in dem Sinne.

Kommentar von XLittleHelperX ,

Sieh jedenfalls zu, dass du dich irgendwie absicherst so dass ein Neutraler sich das Auto ansieht. Und wenn du deinem KFZ Spezi. noch nen Kasten Bier spendierst macht bei dem Preis des Autos auch nicht mehr viel. Dein Spezi weiß wenigstens ganz genau, wonach er gucken muss.

Kommentar von simsalamara ,

ja schon! ich hoffe es klappt für Freitag!

Danke für deine Hilfe/Ratschläge

bye :-)

Antwort
von Schuby221, 40

TÜV neu ist kein Gütekennzeichen. Fährt z.B. mit neuen Reifen zum TÜV und bekommt Plakette. Danach baut er die Reifen wieder um. Gehe mal auf ein Portal und gucke was dort der vergleichbare Wagen kostet. Freie Autohändler sind mit Vorsicht zu genießen. Auch bei Garantie.

Kommentar von simsalamara ,

ja die vergleichbaren Wagen kosten auch so um den Dreh hab ja schon oft gesucht. Wo soll ich dann kaufen? bei BMW selber bekomm ich keinen Gebrauchten für das Geld.

Kommentar von Schuby221 ,

Eine Patentlösung gibt es nicht, aber nehme mal jemand mit der Plan hat. Oder er soll mit Dir zum Gebrauchtwagencheck zum TÜV fahren. Sollte er ablehnen ist da was faul.

Kommentar von simsalamara ,

ne er hat es nicht abgelehnt es wäre kein problem

Antwort
von F11520DTouring, 10

Standardverfahren.

Antwort
von BiturboFan, 14

Kann beides neideten, sowohl Trickser als auch Kundenfreundlichkeit! Fahr mit dem Händler zum TÜV und guck Dir die Arbeiten genau an, Reifen/ Bremsen usw., nur dann kannst Du auch wirklich wissen, dass der Händler evtl. nicht die sehr guten Reifen demontiert und Dir Schrottreifen aufzieht und dir den Wagen verkauft.

Antwort
von Schrader, 37

dann hast du "frischen Tüv", wenn der Händler das vorher macht und der Wagen nicht verkauft wird, kann er nicht mit "Tüv neu" werben.

Zum Preis kann ich nix sagen, nicht meine Marke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten